Angst aus der Ausbildung geschmissen zu werden, berechtigt?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

also da würde ich mich nicht zu sehr verrückt machen.

Du hast doch erst mit der Ausbildung begonnen.

Ich kann zwar nicht die Hand dafür ins Feuer legen, aber wenn deine Ausbildungsleiterin und die Ausbilderin der Abteilung dass nicht negativ bewerten, dann gibt es keinen Grund, dich nicht weiter auszubilden.

Strenge dich weiterhin an, sei konzentriert und gib dein Bestes. Dann klappt das auch.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HereIAm13 17.11.2016, 09:25

Naja, eigentlich hat meine Ausbilderin selbst mal gesagt wir sollen da nicht so viel drauf geben (auf die Bewertungen), aber wir sollen uns natürlich trotzdem anstrengen. 
Dennoch habe ich Angst, da ich morgen das Gespräch zur Probezeit habe. 
Aber ich versuche mich nicht allzu sehr verrückt zu machen. 

0
19Michael69 18.11.2016, 01:44
@HereIAm13

Dann viel Erfolg und gib mal Bescheid, wie es gelaufen ist.

Gruß Michael

0

Diese Bewertung dient ja auch dazu, deinem Ausbilder eine Einschätzung zu geben wobei dir noch Baustellen vorhanden sind. Insofern würde ich definitiv mal mit der für dich zuständigen Person sprechen und dein Anliegen schildern. Ich würde nicht zwingend äußern, dass du Sorge hast den Ausbildungsplatz zu verlieren, sondern dass du aufgrund der bisherigen Bewertungen selber erkennst, dass du noch Nachholbedarf hast. Und ob er dir nicht entsprechende Aufgaben zuweisen kann oder dich anleiten kann, damit du dich in diesen Punkten verbessern kannst. Damit demonstriert du unter anderem auch aktive Mitarbeit und den persönlichen Wunsch zur Verbesserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun Lehrlinge dürfen Fehler machen. Schwierig finde ich, dass deine Tendenz nach unten zeigt, das sollte eigentlich umgekehrt sein.

Was mir als Ausbilder absolut nicht gefallen würde, dass dein Sozialverhalten gelitten hat und dass du Prioritäten bei deinen Fahrstunden setzt.

Wenn du deine Leistung nicht bringen kannst, musst du die Fahrstunden verschieben bis du deine Leistung auf die Reihe bekommst.

Du setzt die Prioritäten falsch und das ärgert jeden Arbeitgeber. Solches Verhalten führt dann eben zu einem Rauswurf und schlechten Noten im Sozialverhalten.

Nach meinem Gefühl müsste es einem Lehrling spielend gelingen im Sozialverhalten ein A zu bekommen.

Berufliche Qualifikationen lernt man im Betrieb, Anstand / Sozialverhalten sollte man aber von zu Hause mitbringen.

Bei uns werden Lehrlinge  oft erst einmal eine Woche zum Benimmkurs geschickt, bevor die Ausbildung dann richtig beginnt.

Da steht bei dir wirklich Handlungsbedarf. Vielleicht sind deine Eltern ja bereit dir so einen Kurs zu bezahlen. Wer korrektes Miteinander kennt hat dann auch den Kopf frei zum Lernen und wird auch Hilfe von anderen bekommen.

Wenn man sich nicht zu benehmen weiss, macht man sich unbeliebt. Da hat dann auch niemand mehr Interesse, dir etwas beizubringen.

Arbeite an deiner Einstellung und dann klappt das mit der Ausbildung auch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
melxaniex 14.11.2016, 14:19

Hey :)

Sorry aber ich finde deine Antwort ein bisschen übertrieben. Jemandem zu sagen, den du nicht mal kennst, dass der jenige einen "Benimmkurs" besuchen soll, finde ich übertrieben. Keiner hier weiß wie die Ausbilder ticken oder wie der Fragensteller sich auf der Arbeit gibt. Ich würde an deiner Stelle mal darauf achten wie DU auf andere Menschen wirkst! "Da steht bei dir wirklich Handlungsbedarf." Du kennst den Menschen nicht mal persönlich und erlaubst dir so eine Äußerung?! Sorry, aber das geht meiner Meinung gar nicht. Anstatt jemanden noch kleiner zu machen, probier es doch mal einfach mit NETTEN Tipps.

 

Schönen Tag noch :)

0
Goodnight 14.11.2016, 17:22
@melxaniex

Ja.. ja.. Thilo Sarrazin hat eben doch recht, bei euch Deutschen darf man nicht sagen wo das Problem liegt.

Die Tipps sind ehrlich und nett. Fehlverhalten schön reden schadet der betroffenen Person.

0

wenn ich das system richtig deute, ist ein C denke ich noch kein Grund aus der ausbildung zu fliegen, wohl aber für ein gespräch unter 4 oder 6 augen. ich denke auch die anderen abteilungsleiter etc. werden da wohl noch mal zu wort kommen... mach dir ruhig gedanken, aber noch keine sorgen... das wird schon...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin nicht deine(e) Ausbilder, aber ich denke mal nicht das du dir allzugroße oder überhaupt Sorgen machen musst. Eine 3 ist völlig ok. Und wenn du keine Fehler machen würdest könntest du ja gleich "richtig" Arbeiten und müsstest keine Ausbildung machen.

Was immer gut kommt ist das Gespräch suchen. Sag selber wo du deine Schwächen siehst und frag wie du am besten dagegen angehen kannst. Die wissen das schon du bist nicht der erste Azubi in diesem Betrieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, zuerst muss man sagen, dass Azubis Fehler Unterlaufen. Dass ist ganz normal. Solange du dich trotzdem "gut" verhältst fliegst du so schnell nicht raus.

Dennoch sollte man beachten, dass Azubis in der Probezeit ohne Einhalten einer Frist und ohne Grund gekündigt werden kann. Aber wie bereits gesagt: Sofern dein/e Chef/in mit dir zufrieden ist, wird er/sie dich nicht so schnell rauswerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deswegen wirst Du sicherlich nicht gleich raus fliegen, aber die Tendenz zeigt eindeutig nach unten. Du hast Dich in allen Bereichen um eine Stufe verschlechtert. Das kann so nicht weiter gehen.

Du musst Dir überlegen was Dir wirklich wichtig ist.

Umzug und Führerschein sind private Dinge. Das kann Abends und am Wochenende passieren. Tagsüber sollte Deine Ausbildung höchste Priorität haben, denn von der hängt Dein ganzes weiteres Leben ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich glaube nicht. Wenn du keine goldenen Löffel klaust und nicht allzu oft krank bist, bist du im Öffentlichen Dienst so sicher wie nirgendwo.

Schlimmstenfalls kann es sein, dass du nach der Ausbildung nicht übernommen wirst. Wenn es keine Übernahmegarantie gibt, werden nur die Besten genommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Ausbilderin dir sagst, dass du dir da keine Gedanken machen musst, dann mach dir auch keine. Ich glaube kaum, dass sie dich nur deswegen aus dem Unternehmen werfen (außer, sie haben wirklich hohe Anforderungen).

Also konzentrier dich weiter darauf, dein Bestes zu geben, dann wird das schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleib ganz ruhig. Du bist ein Azubi und machst Fehler... Das ist doch ganz normal deswegen lernst du doch noch! Wenn der Betrieb sich mit dir nicht Sicher gewesen wäre hätte er dich doch garnicht eingestellt?! Wenn du dir nichts "ausergewöhnliches" leistest wie viel Krank zu sein oder unangenehm auffällst passiert da in der Regel 0. Es sind nur "persönliche Einschätzungen" der Abteilungen oder Bereichen. Und wenn deinem Ausbilder etwas nicht passt bzw ihm etwas unklar ist wird er mit dir reden ;) kopf hoch und gib dein bestes!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, keine angst, da passiert schon nichts, du solltest dich aber auch auf deine Ausbildung wieder konzentrieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?