Angst allein zu sein

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Redangel3005,

bevor es ausartet würde ich an deiner Stelle einen Neurologen/Psychiater aufsuchen. Angst alleine zu sein ist in dieser Situtaion völligst normal. Aber wenn du damit nicht klar kommst und Panikattacken bekommst nur vom dran denken rate ich dir echt zum Doc zu gehen. Bei dir kommt es aus den Verlustängsten hervor du hast jemanden verloren und manchmal bleibt diese Angst!

Ich habe selber eine Angststörung und kenne es zu gut! Ich mochte auch nicht alleine sein egal wer hauptsache ich war nicht alleine! Denn wenn man alleine ist kommen die Gedanken etc. du musst lernen damit umzugehen dabei kann dir eine Therapie auch sehr gut helfen. Vor allem du musst üben alleine zu sein das du merkst es passiert nichts! Aber wie gesagt gehe einmal zum Arzt und dann siehst du weiter.

Gute Besserung

miietze25

ich galube das ich das dann tun muss hab noch nie alleine gewohnt ....oder war alleine 8 jahre ist eine lange zeit

0

Hi geht mir genauso ! Wir haben uns getrennt... heute ist er raus und ich könnte heulen... ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, dass wir zusammen bleiben , aber dann hätte ich das gleiche Problem in ein paar Monaten wieder , wenn es nicht klappt, also Augenzu und durch ! Drücke dir die Daumen und gaaaaaaaaanz viel Kraft ...

Du hast die Erwartungsangst . Daran könnte man nichts ändern und auch wenn du es mir nicht glaubst . Sie geht vorbei, ich habe es auch gehabt, aber ich hatte grundlose Angstanfälle . :)

Was möchtest Du wissen?