Angst Alkoholabhängig zu werden

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich nehme an, in deinem Bekanntenkreis wird auch "getrunken", da kannst du dann nicht darüber reden, ob du schon gefährdet bist????? Aber du kannst zu einer Suchtberatung gehen, die sagen es dir. Wenn du wirlkich Angst hast, dann trinke weniger, bzw. gar nichts, aber ich befürchte, das schaffst du schon nicht mehr. Es ist dein

Leben, auch die Aggressivität hängt damit zusammen. du müßtest dir ein anderes Umfeld, sprich andere Bekannte /Freunde suchen. wie alt bist du denn?

Ich bin 25 .Nein kann ich nicht weil dass von denen nur als Schwäche dargelegt wird. Und selber würden die es nie zugeben dass sie selber evtl. auch Probleme haben. Ich würde auch Lieber allein sein mal, und am WE Zocken oder einfach nur ein Film schauen. Habe ich auch gemacht nur in diesen knapp 2 Monaten nicht mehr. Ich denke du hast aber Recht, ich sollte mir Andere suchen.. Es ist der Gruppenzwang, ich möchte nicht der sein, der da sitzt und nichts oder nur wenig trinkt, und Schwäche zeigen nun wirklich nicht. Aber ich danke euch ALLEN.

0

Das kann ich nicht sagen, kommt drauf an, WIE voll du bist, aberich vermute Mal sehr... Lass es! Im schlimmst Fall sagst du heute Abend ab. Gön dir eine Pause, wenn du es nicht zu oft machs,ist es auch nicht so schlimm! Das ist sozusagen eine DRoge, von der wirst du Abhägig wie von ZUcker. Du kannst ja Mal gucken, wie viele Alkoholiker enden... Auf der STraße, weil sie ihr Geld ersoffen haben... Das ist doch Mist, ist es das wert? Schreib dir im schkimmsten Fall einen Zettel mit "Wenn ich Alkohol rinken will haut mir eine rein!" oder sowas und klebs dir auf die Stirn. Sag nicht: "Ja, das Mla noch, dann nicht mehr..." Die Ka*ke unktioniert nicht... Lass es lieber, wiklich! Mach was, lenk dich ab...

Hört sich für mich schon nicht mehr harmlos an. Alkohol ist ja noch in kleinen Mengen verträglich, aber jedes Wochenende sternhagelvoll zu sein ganz bestimmt nicht. Vor allem wer von Alkohol aggressiv wird, sollte die Finger davon lassen. Die Angst Abhängig zu werden kannst du dir als Motivation zum Aufhören zunutze machen.

Die Gefahr besteht immer, wenn sich eine gewisse Regelmäßigkeit einstellt. Es gibt ja unterschiedliche Alkoholkranke. Vom Gesellschaftstrinker bis hin zum Gewohnheitstrinker der ohne Alk sein Alltag nicht meistern kann.

Du solltest heute versuchen nicht über die Strenge zu schlagen und dann mal nächstes WE zu Hause bleiben und nichts trinken. Schau ob es dir schwer fällt oder gut gelingt. Dann weißt du ob du das Zeugs schon brauchst oder es noch kontrollieren kannst.

Du bist stark gefährdet! Und wenn Alkohol dich auch noch aggressiv macht, dann darfst du sowieso nicht trinken denn dann bist du für alle in deiner Gegenwart eine absolute Zumutung, schlimmstenfalls eine Gefahr.

Na, ich nenne es bereits abhängig. Seit 2 Monaten jedes Wochenende ?

2

Natürlich ist das nicht gut.... Versuch mal ne Pause zu machen und nichts zu trinken und wenn es dir schwer fällt naja dann ist es wahrscheinlich eine sucht

So ist es . Daumen hoch !

2

Muss man denn immer saufen , wennman mit Kumpels unterwegs ist ? DFu kannst schneller abrutschen , als Dir lieb ist ! Das Leben hat doch auch ohne Alk genug zu bieten ! Zumal Dich Alk aggro macht , solltest Du die Finger davon lassen oder aber auf harte Sachen verzichten !

Ich danke euch für die Antworten. Ich habe es mir gedacht dass ich evtl. Probleme habe/bekomme. Ich werde es auch lassen. Heute noch und dann ist gut.

Du bist schon sehr stark gefährdet!

Gut ist es nicht nein. Ich glaub auch, dass da nicht mehr viel zur Alkoholsucht fehlt...

wenn du angst hast dann LASS ES DOCH EINFACH?!?!?!

So einfach ist das nicht!

0
@Wonnepoppen

und wie einfach es ist! wenn es nicht einfach ist, ist die frage, ob suchtgefahr besteht hinfällig, weil die sucht dann bereits eingetreten ist!

0

Was möchtest Du wissen?