Anglistikstudium - Englischkentnisse?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kannst du nicht ein Jahr Aufenthalt in einem englischsprachigen Land vorschalten? Das würde deinen Wortschatz enorm vergrößern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von verena1997
13.06.2016, 14:08

Ich habe gedacht das mache ich dann in Form eines AuslandStudiums..  Das wäre dann aber erst ein späteres Semester 

0

Die meisten Universitäten erwarten schon am Anfang ein Sprachniveau von mindestens B2. Nicht nur, dass du dir mit B1-Niveau keinen Gefallen tätest, du kämst einfach auch gar nicht richtig mit.

Ich habe nicht Anglistik, aber ein anderes Sprachstudium absolviert. Aus eigener Erfahrung kann ich dir versichern, dass nichts dein Sprachniveau besser heben kann, als der Aufenthalt unter rein fremdsprachigen Kollegen. ;)

Und den solltest du VOR Studienbeginn terminieren. Unbedingt.

Wobei es sich für mein Empfinden widerspricht, wenn du schreibst, du interessierst dich so brennend für die Sprache und kannst sie trotzdem .... nicht besonders gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerne79
13.06.2016, 17:27

Wobei es sich für mein Empfinden widerspricht, wenn du schreibst, du interessierst dich so brennend für die Sprache und kannst sie trotzdem .... nicht besonders gut.

Doch, das geht schon. Man kann etwas toll finden und wollen und trotzdem nicht genug dafür tun, dieses Ziel zu erreichen. Das ist sogar recht weit verbreitet.

1

ich hab ab '91 Anglistik auf Lehramt an der damals angeblich besten deutschen Uni studiert.  (damals kam Uni-Ranking auf.. ich sag mal aus eigener Erfahrung: naaaja)

B1 als Ausgangsbasis ist ein echtes Handicap, würde ich sagen- bei uns hattebn alle Englisch als LK und Abi-relevant gehabt, es waren auch einige (halb)Muttersprachler dabei.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi. 

Mit nur B1 wird das sehr sehr eng. Da kann ich dir nur abraten.

Wie wäre es mit einem längeren Auslandsaufenthalt in GB oder den USA? Und danach: "Schaun mer mal ..." 

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?