Angezeigt was sollte man tun?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Schreckliche Geschichte. Leider kommt es immer wieder vor, dass völlig liebe und anständige Menschen, die eigentlich keiner Fliege was zu leide tun können, in Raufereien verwickelt werden und am Ende mit jahrelangem Knast, Schadensersatzansprüchen im Zehntausenderbereich und zusätzlich noch mit Schmerzensgeldforderungen konfrontiert werden.

Im Kern kann man da nix machen, das Leben ist einfach völlig ungerecht.

Und mal im Ernst: Da kann man nur ein paar tausend Euro zu einem fähigen Rechtsanwalt tragen und hoffen, dass der einem ein wenig hilft.

Und für die Zujunft das eigene Verhalten überdenken ...

PS: Natürlich hat mich auch Dein Nick ermuntert, diese Sätze so zu schreiben.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von banditausbeirut
21.07.2016, 18:10

worauf willst du den hinaus? Würde mein nick 'banditausdeutschland' heißen würdest du das nicht schreiben oder wie? Wir sind nunmal liebe menschen aber leicht reizbar das ist ein Unterschied zu kriminellen menschen, so wie du uns darstellst

0

Es tut mir leid, dass ihr verbal und rassistisch angegangen wurdet. Ich weiß selber, dass sich so etwas ziemlich beschissen anfühlt. Die Absurdität solcher Anschuldigungen kann einem tatsächlich Angst einjagen und verletzt auch irgendwie den eigenen Stolz. Aber hier mal ein paar Tips zu deiner geschilderten Situation und dazu, was dir in Zukunft weiterhelfen könnte…

  • Wer dich aufgrund deiner Herkunft, deines Aussehens oder Namens beleidigt und meint, sich über dich erheben und über dein Leben bestimmen zu können, ist wirklich ohne Frage hochgradig beschränkt und primitiv – um nicht zu sagen dumm!!! Von solchen Vollpfosten darf man sich wirklich nicht beeindrucken lassen, auch wenn's erstmal wehtut! Du musst lernen, da drüber zu stehen. Du weißt doch selber, dass Rassismus der größte Blödsinn ist, den die Menschheit sich je ausgedacht hat! Also schütze deinen Stolz und ignoriere so einen Schwachsinn! Sich solchen "Diskussionen" zu verweigern ist nicht feige, sondern einfach klug! Was willst du denn auch jemandem entgegensetzen, der so hohl ist, dass er dich wegen z.B. deines Vornamens hasst? Lass dich nicht auf so einen Quatsch ein! 
  • Laut deiner Beschreibung haben deine Cousins leider zuerst zugeschlagen und scheinbar auch ziemlichen Schaden angerichtet. Man darf nunmal niemandem die Körperteile brechen, auch wenn derjenige es durch Provokationen darauf angelegt hat, verprügelt zu werden. Gewalt mit Gewalt zu vergelten ist nicht klug und löst letztlich auch keine bestehenden Konflikte! Man kann nicht jedem, der einem gegenüber frech wird, einfach auf's Maul hauen, um sich zu rechtfertigen und seine Ehre wiederherzustellen! Du möchtest doch auch nicht, dass jemand dich verprügelt, weil du dich seiner Meinung nach respektlos verhalten hast! Das ist ein ziemlich schlechter Deal! 
  • Trotzdem könnt ihr eine Gegen-Anzeige erstatten! Denn genauso wie es gegen das Gesetz ist, jemanden durch Schläge zu verletzen, ist es illegal, jemanden zu beleidigen! Und deiner Schilderung zufolge haben diese Männer den Konflikt angezettelt, indem sie euch rassistisch beschimpft haben! Das ist ebenso verboten und kann und sollte zur Anzeige gebracht werden!!! Menschen, die andere aufgrund ihrer Herkunft diskriminieren und sie dadurch einer gewissen Freiheit berauben, müssen erkennen, dass solch ein Verhalten in einer Demokratie nicht geduldet wird und rechtliche Konsequenzen hat! 
  • Jeder Angeklagte hat das Recht auf rechtliche Unterstützung! Das heißt – falls ihr vor Gericht kommen solltet –, steht euch ein staatlicher Pflichtverteidiger zu, der euch vor Gericht vertritt! Ihr seid der Justiz also keinesfalls schutzlos ausgeliefert. Da deine Cousins aber tatsächlich jemanden verletzt haben, müssen sie nach wie vor damit rechnen, dass dies Konsequenzen hat. Denn die Gesetze gelten für beide Seiten! 

Bewahrt einen kühlen Kopf – auch für die Zukunft. Ihr solltet lernen, euer Ehrgefühl nicht allein darüber zu definieren, wer die größten Muskeln hat und am härtesten zuschlagen kann. Natürlich ist man in Bezug auf seinen eigenen Stolz sehr sensibel. Aber gerade deshalb sollte man sich extra viel Zeit nehmen, um diesen zu pflegen und gegen Angriffe zu schützen. Wenn dir das schwer fällt, solltest du dich vielleicht auch an jemanden wenden, der dir helfen kann. Denn ich bin sicher, dass du auf Dauer keine Lust hast, dich ständig zu prügeln, wenn irgendein Vollidiot absolut dumme Sachen von sich gibt! Übe dich darin, etwas klüger als diese Menschen zu sein! Bleib stark und schlau! Alles Gute! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von malour
22.07.2016, 01:45

Das ist ein Troll, schaut euch mal seine anderen Beiträge an.

2

Das wird im einzelnen in der Gerichtsverhandlung geklärt werden.

Generell könnt ihr euch merken: Auf verbale Angriffe reagiert man lieber nicht mit Schlägen = Körperverletzung.

Rechtlich gesehen geht es nicht zu wie im Kindergarten nach dem Motto "die anderen haben angefangen. Sie haben provoziert..." Mit der Schägerei habt ihr anscheinend angefangen. Ihr seid es also, die die Körperverletzung begangen habt, die anderen haben dann wahrscheinlich aus Notwehr gehandelt.

Die Beleidigungen, die vorweg durch die andere Gruppe erfolgt sind, sind eine zweite Sache.

Es kann sicher nicht schaden, wenn ihr einen Anwalt mit ins Boot holt. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von banditausbeirut
21.07.2016, 18:08

wieso ist es denn bitte eine 'zweite sache' rassismus ist doch nicht gut.

0
Kommentar von Dave0000
21.07.2016, 18:41

Körperliche Gewalt als Reaktion auf Beleidigungen?
Ich hoffe es wird eine Strafe geben die euch belehrt das das keinesfalls die richtige Reaktion ist

2

Ich denke ihr könnt euch noch verteidigen mit Hilfe eines Anwaltes. Den im Deutschen Grundgesetz steht im 1 Artikel " Die würde eines Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja Gewalt ist immer doof

Und bei deinem Text werde ich das Gefühl nicht los das ihr nicht ganz unbeteiligt wart

In jedem Fall sollte bei solchen Verletzungen die Polizei klärend dazu kommen
Und natürlich wäre es möglich auch Strafen zu bekommen

Gehe ich mal davon aus das mir sowas passiert (komischerweise recht selten😉) würde ich sofort 110 wählen
Spätestens wenn es vorbei ist
Aber ihr habt einfach abgewartet?? Nagut, dann lebt mit den Konsequenzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von banditausbeirut
21.07.2016, 18:05

Wir waren erst nach den Beleidigungen beteiligt und wir haben keine Polizei gerufen weil wir das selber klären konnten.

0
Kommentar von Dave0000
21.07.2016, 18:39

Habt ihr ja gut geklärt....😉

Die andere Seite war da anscheinend was schlauer

0

Daraufhin fingen zwei meiner Cousegns auf einen drauf zu schlagen,

Wer, meintest du, hat angefangen?

Abgesehen davon glaub ich dir die ganze Nummer nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von banditausbeirut
21.07.2016, 20:50

die anderen haben verbal angefangen.

0

Laut deiner Aussage haben deine Cousins angefangen die Männer zu schlagen. Auch wenn diese euch provoziert haben, hätte man dies anders regeln können. Naja, da ihr alle erfolgreich besiegt habt, würde ich sagen dass ein Anwalt das beste wäre. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von banditausbeirut
21.07.2016, 18:03

Sie haben uns aber rassistisch provoziert und meine Cousengs haben sie gewarnt.

0
Kommentar von banditausbeirut
21.07.2016, 18:20

wenn du dabei gewesen wärst, würdest du es auch nicht gut finden wenn dein freund dich beschützt und jemanden schlägt wenn er dich beleidigt?

0

Willkommen in Deutschland!

Das sind die Gründe wieso solche Dinge wie beim Kölner Karneval passieren. Da werden Frauen begrabscht und keiner will helfen... Denn am Ende ist man selbst als Helfer der Depp.

Euer Fall ist nicht der Einzige den ich kenne.

Was könnt ihr machen? Ich würde mir zumindest erst einmal einen Rat von einem Anwalt holen. Aber oft wird sich in der Sache nichts ändern. Es steht Aussage gegen Aussage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von banditausbeirut
21.07.2016, 18:11

Ja so ist es, hinzu noch als Migrant wenn es so viele Vorurteile gibt.

0
Kommentar von banditausbeirut
21.07.2016, 18:17

wie man es nimmt, ich sehe das etwas anders.

0

Tja, wer zuerst zuschlägt, verliert vor Gericht.

Auch wenn ihr provoziert und beleidigt werdet, rechtfertigt das keine Gewalt.

Nehmt einen Anwalt - bei einer schweren Körperverletzung liegt das Strafmaß nicht unter 6 Monate Freiheitsentzug.

P.S: Man schreibt es "Cousin"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von banditausbeirut
21.07.2016, 18:14

was 6 Monate?! Obwohl wir nichts getan haben unglaublich...

0

ganz egal wer angefangen hat 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal wie man provoziert und beleidigt, derjenige der zuerst draufhaut ist schuldig. Es ist einfach so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von banditausbeirut
21.07.2016, 18:12

das sind dann schlechte Gesetze

0

Alle seine Fragen lesen (wenn nicht schon gelöscht)

Der ist doch nicht echt, die Geschichten widersprechen sich, das ist ein TROLL!

Aber GF  hat das "geprüft" und freigegeben, da kann man nur an Info@gutefrage.net schreiben und darum bitten, dass sich mal jemand den ganzen Account ansieht, so Fake wie der ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von banditausbeirut
21.07.2016, 21:01

natürlich, erst den Propheten beleidigen und jetzt sowas, dich habe ich auch gemeldet, aber was erwartet man von jemanden der Eine Us flagge als bild hat..

0
Kommentar von TrudiMeier
21.07.2016, 21:03

Genauso ist es! Sämtliche Fragen sind provokant und bemühen sich einem Klischee zu entsprechen. Ich könnte drauf wetten, dass der Typ Deutscher ist.

1

Was möchtest Du wissen?