Angestellter bei Kleingewerbe?

7 Antworten

Ein guter Freund von mir hat Kleingewerbe angemeldet

Nein, hat er nicht. Er hat ein Gewerbe angemeldet.

Jetzt ist ersteinmal die Frage kann bzw. muss man beim Kleingewerbe helfende Leute als "Mitarbeiter" melden?

Kriegst du Geld dafür? Dann dürfte dies ein Arbeitsverhältnis sein.

Und wie sieht es dann mit der Versicherung aus?

Gleiche Frage wie zuvor.

Außerdem wäre es interessant zu wissen, ob der Status "Angestellter in einem Kleingewerbe" genauso gehandhabt wird wie ein "Job auf 400€ Basis".

Nochmal: Es gibt keine Kleingewerbe. Wenn er dich für deine Aushilfen bezahlen will, ist das ein Arbeitsverhältnis. Wenn das regelmäßige Entgelt 450,- € im Monat nicht übersteigt wärst du Minijobber.

Dein Freund kann kein Kleingewerbe haben. Denn das kennt das Gewerberecht nicht.

Das was du und er woll meint --- ist die Kleinunternehmerreglung n. § 19 UstG und das ist eine Steuerangelegenheit und betrifft nur die Umsatz ( Mehrwert( Steuer.

Alle anderen Abgaben und Steuerarten bleiben davon unberührt.

Und ja, auch ein Einzelunternehmer ( das ist jemand der keine spezielle Betriebsform wie z. B GmbH usw. hat, undauch ein gewerbetreibender der mit Kleinunternehmerreglung arbeitet, kann und darf auch Mitarbeiter einstellen.

Ob das jedoch für deinen Kumpel sich lohnt, ist zu bezweifeln. ( solange er die 17.500€ im Jahr an Umsatz nicht überschreitet)

Er könnte dich als Minijober beschäftigen ( mtl. bis maximal 450€ Lohn) und dementsprechend bei der Minijobzentrale anmelden.

Er bezahlt dann ca. 30 % pauschale Abgaben an die Minijobzentrale ( inkl. 2% Lohnsteuer) . Dir werden vom Mnijoblohn 3,6 % Rentenbeiträge abgezogen. Davon kannst du dich jedoch auf Antrag befreien lassen.

Als sozialversicherungspflichtig Angestellter würdest du wie bei jeder anderen sozialversicherungspflichtigen Anstellung veranlagt werden.

Ega wie dich dein Kumpel einstellen würde, er muss dich bei der zuständigen BG anmelden.

Versichert solltest du übrigens auch über die vorhandene Betriebshaftpflicht und Betriebsrechtschutz sein.

Teilzeit und Kleingewerbe?

Hallo ,

darf ich ein Kleingewerbe zu meiner Arbeitnehmertätigkeit in Form von :

  • 3 Tage die Woche a' 8 Stunden als Angestellter zum Monatlichen Festlohn .
  • 2 Tage als Selbstständiger im Kleingewerbe ( ohne Umsatzsteuer )

führen ?

...zur Frage

Festen Arbeitsvertrag und möchte ein Kleingewerbe anmelden. Vorerst ohne meinem Arbeitgeber bescheid zu geben?

Hallo,

ich bin in einem festen Arbeitsvertrag und möchte nebenher ein Kleingewerbe anmelden. Möchte Tätigkeiten anbieten, die nichts mit meiner jetzigen Arbeit zu tun haben. Mein Arbeitgeber verlangt laut Vertrag das ich einen Antrag dafür stellen soll. Meine Frage ist jetzt ob ich meinem Arbeitgeber verschweigen kann, das ich ein Kleingewerbe angemeldet habe, ich würde dann einen Antrag auf Genehmigung erstellen, sobald ich ein Projekt gefunden habe. Die Möglichkeit besteht das ich ein Kleingewerbe anmelde und keine Projekte finde/bekomme. Möchte mich daher mit meinem Arbeitgeber nicht in unangenehme Situationen bringen. Muss ich meinem Arbeitgeber genau bescheid geben was ich machen möchte etc. ? Reicht es nicht wenn ich schriftliche garantiere das es weder bei der Konkurrenz noch im gleichen Bereich sein wird ?

Vielen Dank, Hesse

...zur Frage

Bewerbungsanschreiben beim Zoll

also ich möchte mich beim Zoll fürn mittleren Dienst bewerben. Weiß aber überhaupt nicht wie ich das Anschreiben schreiben soll, da ich zur Zeit eine Ausbildung als Fachangestelle für Bürokommunikation mache. Mein Freund hat sich da bereits beworben und hat auch dort eine Ausbildung gemacht. Da ich jetzt sein Anschreiben vor mir habe fällt mir nicht ein was ich daran ändern könnte und des gleiche Anschreiben kann ich ja nicht abgeben. Vielleicht kann mir bitte jemand helfen?

Das Anschreiben von meinem Freund:

hiermit bewerbe ich mich um eine Ausbildungsstelle im mittleren Zolldienst zum 01.08.2010.

Derzeit absolviere ich eine Ausbildung zum Fachangestellten für Bürokommunikation beim Hauptzollamt ..., die ich am 31.07.2010 abschließen werde.

Im Rahmen meiner bisherigen Tätigkeiten in den verschiedenen Sachgebieten des Hauptzollamtes wurde mir bewußt, dass meine Fähigkeiten und Interessen in den Bereichen Verwaltung und Bürokommunikation optimal angesprochen werden.

An der Laufbahn des Beamten im mittleren Zolldienst reizt mich besonders die Möglichkeit, meine bereits erlangten Kenntnisse einbringen zu können, aber auch meine persönlichen Stärken zur Geltung zu bringen:

• Kommunikationsstärke, Organisationstalent und große Leistungsbereitschaft • Innovationsinteresse und Engagement für das Erreichen gesteckter Ziele • Die Fähigkeit, gemeinsam

...zur Frage

Kleingewerbe mit zwei Tätigkeitsbereichen und Zeitarbeit im Handwerk?

Ich wollte schon länger im Sinne der Kleinunternehmerregelung ein Gewerbe anmelden und möchte im Bereich grafische Gestaltung freelancen (Logos, Grafiken, Webdesign, Tutorials, etc...) dafür müsste ich ja nur zum Amt, den Wisch ausfüllen und fertig, richtig?

ABER, dazu kommt jetzt das ich ein Angebot von meinem alten Tischlereibetrieb bekommen habe nun für 2-4 Wochen bei ihnen zu arbeiten.

Sie stellen sich das so vor das ich als Eigenständiger ihnen meine Stunden in Rechnung stelle. Quasi wie ein Zeitarbeiter und freier Arbeiter. Ich würde auch nur für diesen Betrieb arbeiten und keine Aufträge direkt von Kunden beziehen.

Kann ich das mit meinem Gewerbeschein ebenfalls einfach so machen oder muss ich etwas extra beantragen, z.B in die Handwerksrolle eintragen lassen? Ich habe den Meistertitel im Tischlerhandwerk aber möchte mich jetzt nicht für die 2-4 Wochen die ich arbeite extra irgendwo eintragen/ anmelden lassen und Beiträge an die HWK zahlen...

Und wie ist das dann mit Steuern (normale Grenze bis 17.500?) und der Versicherung (bin schon freiwillig versichert).

Hat da jemand Erfahrung? Vorschläge?

Danke schonmal im Voraus!

...zur Frage

Start Up kleingewerbe?

hallo leute

mein freund hat vor einer Woche sein kleingewerbe gegründet, er ist sich sicher das er dieses Jahr keine 24.500€ schaffen wird. Wie funktioniert dann das mit dem Gewerbesteuer jedes Quartal???

bitte eine ausführliche erklärung

...zur Frage

Kleingewerbe zu zweit anmelden?

Hallo ,

Ein Freund und icj wollen ein kleingewerbe anmelden ? Welche Möglichkeiten gibt es hier für ? Nur gbr oder ug? Wenn ja welche Vorteile bittet eine gbr bzw. ug?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?