Angestellt Familienbetrieb?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das ist grundsätzlich kein Problem (auch Dienstwagen ist möglich) - Voraussetzung ist, daß es sich um ein reguläres Arbeitsverhältnis handelt und die Rechte und Pflichten müssen denen anderer Arbeitnehmer entsprechen (insbesondere Weisungsgebundenheit, feste Stundenzahlen etc.).

Der Arbeitsvertrag sollte schriftlich gemacht werden, das Gehalt muß dem Gehalt vergleichbarer Arbeitnehmer entsprechen, das Familienmitglied muß ein eigenes Konto haben auf welches das Gehalt überwiesen wird, der Familienangehörige muß anstelle einer fremden Arbeitskraft eingestellt sein (d. h. wenn er ausfällt muß Ersatz notwendig sein) und er muß natürlich bei den Sozialversicherungen angemeldet sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pp213
12.02.2016, 11:51

Das würde dann aber heißen das der Angestellte Sohn auch eine gewisse Stundenanzahl abarbeiten MUSS?! 

0

Was möchtest Du wissen?