Angespuckt,ist das strafbar?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Körperverletzung (§ 223 StGB) ist es normalerweise nicht. Körperverletzung bedeutet, dass entweder eine körperliche Misshandlung (d.h. eine üble, unangemessene Behandlung, die das körperliche Wohlbefinden oder die körperliche Unversehrtheit mehr als nur unerheblich beeinträchtigt) oder eine Gesundheitsschädigung (d.h. ein Hervorrufen/Steigern/Aufrechterhalten eines krankhaften, also nachteilig vom Normalzustand der körperlichen Funktionen des Menschen abweichenden Zustands) vorliegen muss.
Das jedoch ist bei einem Anspucken im Normalfall wohl nicht der Fall.

Das Anspucken erfüllt aber wohl den Straftatbestand der tätlichen Beleidigung, § 185 StGB. Die "normale" Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe, die tätliche Beleidigung wird sogar mit Freiheitsstrafe bis zu 2 Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Manchmal ist aber die Abgrenzung zwischen Körperverletzung und tätlicher Beleidigung nicht ganz klar. So kann beispielsweise eine Ohrfeige mit der flachen Hand eine Körperverletzung darstellen, eventuell ist es aber auch "nur" eine tätliche Beleidigung. Es kommt hier immer auf den Einzelfall und die jeweilige Situation an.

Kann so gedeutet werden. Alternativ ist es eine Beleidigung.

Eine Körperverletzung ist es zunächst nicht. Allerdings die wohl übelste Form einer Beleidigung, das sehen auch die Gerichte so.


Wie Beleidigung???? Würde eher behaupten das es in Demütigung und Einschüchterung geht und nicht weit vom ersten Schlag ins Gesicht weg ist

Beleidigung (§ 185 StGB) mittels einer Tätlichkeit.

Was möchtest Du wissen?