Angesprochen auf der Straße?

8 Antworten

Was viele hier außer Acht lassen ist das eigentlich beunruhigende an der Sache: Er kannte deinen Namen und er kannte dein Gesicht. OHNE diese Tatsache würde ich das einfach als Spinnerei abtun.

Vielleicht ist es ein Vater eines Kollegen, Schulkameraden, Freundes oder dergleichen, der sich Sorgen um SEINE Brut macht und den Dealern SEINER Kinder Angst machen will. Er hält dich vielleicht dafür.

Dass du nichts mit Drogen am Hut hast, beruhigt zwar auf der einen Seite. Dass jemand deinen Namen kennt, dein Gesicht und auch weiß, wo er dich antrifft, würde MIR mehr Sorgen machen. Oder steht der sichtbar irgendwo? Manche Menschen sind so stolz auf ihren Firmenausweis, dass sie ihn auch abends im Restaurant zeigen müssen.

Wenn du ihn nochmal siehst, sprich ihn an und frag, woher er seine Infos haben will.

Gruß S.

Danke!

0

Die Antwort ist ganz einfach, wenn du nichts mit Drogen am Hut hast und solche somit auch nicht Verkaufst, dann hatte die betroffene Person dich einfach mal so aus welchen Grund auch immer nur so angelabert.

Wenn du nichts mit Drogen oder sonstigen Illegalen Dingen zu tun hat kann es dir vollkommen egal sein ob die Polizei dich beschattet oder nicht.

Eben auf der Straße einem Drogendealer begegnet und sofort Polizei gerufen- richtig gehandelt?

Hey,

als ich vorhin auf der Straße unterwegs war, sah ich schon von weiten einen sehr aggressiv und kriminell wirkenden Mann, der schon aus 50 Metern Entfernung einen merkwürdigen und mysteriösen Eindruck auf mich hinterließ. Als ich dann unmittelbar an ihm vorbeiging, sprach er mich an, ob ich nicht zufällig Feuer für ihn hätte. Praktisch im selben Atemzug fragte er dann, ob ich nicht Bock hätte, ein bisschen Gras zu kaufen. Ich sagte dann nur "nein danke" und bin weitergegangen. Zum Glück hat er dann auch nichts mehr gemacht. Ich habe dann, als er aus meiner Sichtweite war, sofort die 110 gerufen und ihnen von meiner Beobachtung berichtet (Täterbeschreibung, wo er hingegangen ist etc...) und kurze Zeit später kam dann auch ein Streifenwagen zu mir und notierte sich noch meine Daten vom Perso. Natürlich denke ich, dass ich eigentlich richtig gehandelt habe. Trotzdem habe ich vorher noch nie die Polizei gerufen und das war irgendwie schon ein eigenartiges Gefühl. Ich fühle mich jetzt ein wenig "schuldig" und habe Angst, dass er rausbekommt, dass ich ihn angeschwärzt habe... Kann da wirklich nichts passieren? Ich möchte halt nicht, dass er anderen Jugendlichen seine Drogen anbietet und möchte verhindern, dass welche durch ihn in die Abhängigkeit geraten.

Danke =)

...zur Frage

Observation durch die Polizei, womit muss ich rechnen?

Hallo,

ich wurde (oder werde vielleicht noch) von der Polizei observiert. Ich war in Holland, dort habe ich Cannabis konsumiert und ein sowohl in Deutschland als auch in Holland legales LSA Präparat eingenommen (konnte man dort im Headshop kaufen). Da ich nicht wollte, dass man die Verpackung an der Grenze im Falle einer gewöhnlichen Durchsuchung findet, habe ich diese im Müll entsorgt, aber anscheinend so verdächtig, dass man davon ausgeht, dass ich mit Drogen handel. Meinen kompletten Rückweg wurde ich observiert, dabei wurde ein ziemlich großer Aufwand betrieben, mit Mikrofonen, mehreren Beamten in Zivil usw. (was trotzdem recht auffällig war). Ich habe auf dem Rückweg die Polizei gerufen, als diese Persönlich da war habe ich meine Personalien ausgehändigt, um meine Kooperationsbereitschaft zu signalisieren. Womit muss ich rechnen? Wird man mein Haus durchsuchen?

LG

...zur Frage

Drogen bei Polizei abgeben... Konsequenzen?

Guten Morgen. Heute im Halbschlaf hatte ich so ein Gedankenspiel. Was wäre, wenn man Drogen, die man selbst nicht konsumiert und niemals konsumiert hat oder wird, bei der Polizei abgibt, weil sie einen irgendwie in die Hände kommen? Wie ist hierbei irrelevant, da ich mich ausschließlich frage, ob man sich dann einen Drogentest oder unterziehen müsste oder gar eine Anzeige bekommt. Also z.b. wenn man irgendwie (durch einen Bekannten, der konsumiert z.b.) an Koks kommt und den dann sofort bei der Polizei abgibt.

...zur Frage

Kann ich ohne Probleme über Miami nach Cancun fliegen und wieder zurück mit meinem Deutschen Pass?

Hallo

Ich bin Deutscher mit kambodschanischem Migrationshintergrund. Besitze den deutschen pass. Kann ich mit visa waiver programm nach miami fliegen und dann weiter nach mexico?

Habe paar zwischenfragen!

1) Werde mit lufthansa nach Miami fliegen und mit anderer airline nach cancun! Kann ich ohne den transitbereich zu verlassen weiterfliegen? Wenn ja wie kommt mein gepäck von lufthansa maschine zur anderer airline?

2) mit deutscher pass habe ich reisefreiheit. Werden die us polizisten mich lànger aufhalten wollen, Da ich kambodschanische wurzel habe? Weil trump ausländer nicht mag!?

3) kann ich dann beim comeback in die usa probleme bekommen? Was wird die amerikanische polizei denken wenn ich wieder nach 6 tagen wieder in usa einreisen will? Können die denken dass ich drogen schmuggle?

Die wissen ja nicht, dass europäer uber miami nach cancun fliegen oder? Kann ich deswegen verdächtig werden?

Danke

...zur Frage

Mit drogen erwischt was jetzt?

Wollte immer mal wissen was passieren würde wenn die Polizei jemanden mit drogen erwischen?

...zur Frage

verstoss gegen das btm gesetz?

Person X wurde bei der Polizei vor einigen Monaten auffällig da er viel kontakt mit mariuhana hat. Als sie gegen Person x verdeckt ermitteln befragten sie bekannte von dieser Person die meinten gehört zu haben das er auch noch härtere Drogen konsumiert und abgibt. zusätzlich soll er einem schüler mariuhana angeboten haben obwohl er es garnicht getan hat. Als sich die Polizei einen durchsuchungsbeschluss holten verschaften sie sich zugriff zur Wohnung aber fanden nichts. SIe konfiszierten das Handy wo nachgewissen werden konnte das er kleinere mengen mariuhana für den Eigenbedarf erworb (im Bereich 1g und das umdie 20 mal)´. zusätzlich hat Person x die Person die bei der Polizei aussage gemacht hat das Person x verkauft zur rede gestellt. Hierbei konnte ich darauf schliessen das er seine strafe dadurch mildern wollte (nach §31 btmg). Er meldete sich bei der Polizei und sagte das dies eine Falschaussage war. der besitz und der Konsum von härteren Drogen konnte person x nie nachgewissen werden. Auf der wache nannte person x noch einpaar leute die verkaufen um eine Strafmilderung nach paragraph 31. Aber welche strafe kommt jetzt auf Person x zu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?