Angenommen unsere Bundeskanzlerin stirbt unerwartet, wird dann einfach ein neuer Kanzler vom Bundestag gewählt oder wäre das ein Grund für Bürgerneuwahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dann würde wohl der Ausnahmezustand herrschen... Ich würde aber tatsächlich schätzen, dass so schnell Es geht Wahlen anstehen würden und somit ein neuer Kanzler gewählt werden würde. Und einfach Sigmar Gabriel aufzudrücken wäre undemokratisch und gegen die Verfassung...

Nun dan wäre wohl ein neuer Kanzler/in schnellstens nötig,würde dan Schulz nachrücken?Selbst ohne Wahlen glaube nicht das Bürger darauf Einfluss hätten.

Ja, dann muss eine neuer Kanzler vom Bundestag gewählt werden. Bis zu dieser Wahl nimmt der Vizekanzler (z. Z. Sigmar Gabriel) die Amtsgeschäfte wahr, er rückt aber keineswegs (wie z. B. der Vizepräsident in den USA) automatisch nach.

Dafür gibt es einen Vizekanzler, aktuell Sigmar Gabriel.

ok und für den Vizekanzler gibt es dann auch automatisch ein Nachrücker?

0
@habakuk63

Er nimmt die Amtsgeschäfte bis zur Wahl eines neuen Kanzlers kommissarisch wahr, rückt aber keineswegs automatisch nach.

1

Was möchtest Du wissen?