Angenommen mein Vater nimmt ein Kredit für XX.XXX Summe und dann stirbt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ist dein Vater alleine Kreditnehmer so zahlen die Erben, das heisst vermutlich deine mutter oder du, sofern ihr das Erbe nicht ausschlagt.

Schlägt man es aus, so erbt man natürlich auch die wertvollen Dinge nicht. Das heisst man sollte wissen ob das Erbe mehr wert ist als die Schulden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt zwei Möglichkeiten dies zu umgehen :

- Abschluss einer Risikolebensversicherung  : aus der fälligen          Versicherungssumme kann der Kredit bezahlt werden

- Abschluss einer Restschuldversicherung im Rahmen der Kreditaufnahme (sehr teuer, aber Vorerkrankungen spielen in der Regel keine Rolle) : tilgt die Restschuld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
06.02.2017, 22:04

Die Restschuldversicherung ist eine Risikoleben, mit fallender Versicherungssumme.

2

Ein Kredit ist ein Vertrag zwischen dem Kreditgeber (Gläubiger) und dem Kreditnehmer (Schuldner). Wenn der Schuldner stirbt, übernehmen automatisch die Erben den Vertrag. Ob die Erben den Kredit bedienen können oder nicht ändert nichts an der Schuld, die muss weiterhin abgetragen werden (von den Erben).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
06.02.2017, 22:06

Erben können ausschlagen. Tun dies alle, erbt am Ende der Staat. Der Staat erbt aber keine Schulden, so dass die Bank den Kredit abschreiben müsste.

Wenn der Kredit z.B. ein Haus finanziert, so ist dieses Eigentum der Bank bis zur vollständigen Tilgung.

1

Der Erbe, der nicht ausschlägt, nimmt automatisch an. Er erbt Vermögen, sowie Schulden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er ihn nur auf sich aufgenommen hat fällt der Kredit mit in die Erbmasse.

Also entweder dann die erben oder man muss eben das Erbe ausschlagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?