Angenommen ihr beobachtet Jemanden beim klauen. Allerdings klaut dieser Jemand nur Grundlebensmittel um nicht zu verhungern. Was würdet ihr tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich so etwas wirklich sehen würde, dann bliebe mir der Hintergrund der Tat ja dennoch unbekannt. Dann käme es auf die optische Erscheinung der Person an, ob ich einfach wo anders hinginge, oder ggf. diese Person auf Risiken der Überwachung aufmerksam machen würde mit dem darauf bezogenen Rat, die Sachen besser wieder ins Regal zu stellen.

Wenn ich dann etwas Geld übrig hätte, so würde ich auch evtl. für Brot und etwas Aufschnitt etwas geben und dann wieder meiner Wege gehen.

Soweit NUR zu möglicher Sachlage entsprechend der Fragestellung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Straftat bleibt eine Straftat. Die Hintergründe spielen da absolut keine Rolle. Vor Gott und dem Gesetz sind alle Menschen gleich (auch wenn es in der Realität nicht immer so ist), eben damit nicht jeder machen kann was er will. Du kannst eine Straftat nicht mit der Situation legitimieren in der sich eine Person befindet. Du gibst ja auch keinem Kinderschänder Recht obwohl er eine sexuelle Veranlagung hat wofür er nichts kann. Jeder Mensch der nicht zwischen Recht und Unrecht unterscheiden kann, soll auch die Konsequenzen seines Handelns tragen - ausnahmslos!

Es gibt zudem genug andere Bedürftige die auch über die Runden kommen ohne straffällig zu werden. Wer in dieser Situation klaut ist nur zu faul andere Angebote wahrzunehmen oder hat trotz seiner Situation noch zu hohe Ansprüche. Und wahrscheinlich hat genau diese Einstellung und dieses Verhalten ihn in diese Situation gebracht.

Denk da mal drüber nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ihatert
30.05.2016, 06:46

Deine Antwort ist widersprüchlich. Wenn vor Gott jeder Mensch gleich ist,wie du sagst, dann wird Gott ihm die gerechte Strafe für seine Tat geben. Gerade wenn man daran glaubt, dass Gott ihm dafür seine Strafe gibt dann sollte man wegschauen und den "Dieb" nicht zur Strecke bringen.

Mal angenommen Jemand nimmt einem anderen Menschen das Leben. Dann wäre es doch nur gerecht diesem Menschen auch das Leben zu nehmen. Aber was ist wenn der Ermordete 10 Kinder hatte und diese 10 Kinder jetzt hungern müssen ?! Dann kann man diese Straftat niemals gerecht ausgleichen.

Diese Welt ist einfach nicht für Gerechtigkeit geschaffen.

Nur ein Jenseits in dem man seine gerechte Strafe bekommt kann wieder Gerechtigkeit schaffen.

"Denk mal drüber nach!"


0

Die Person warnen, dass die es nicht wiederholt, da es große Konsequenten haben kann, aber ich würde es auch bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es eine erkennbare arme Person ist  und es wirklich Knäckebrot oder ein Würstchen ist -
übersehen . Aber das sieht man nicht. Da gibt es die Tafeln etc.
Meistens sind es dann doch Sachen mit einem gewissen Wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FusselAmNabel
29.05.2016, 22:45

wenn mans genau nimmt bekommt man bei der tafel abfälle ...

0
Kommentar von JanRuRhe
29.05.2016, 22:50

Das ist nicht fair, so zu formulieren. Es sind Überproduktionen und Lebensmittel, die man bald nicht mehr verkaufen kann.
Genießbar, ohne Angst und kostenlos. Und viele Leute machen da mit und verbringen hier ihre Freizeit.

2
Kommentar von JanRuRhe
29.05.2016, 23:07

Klar. Aber das ist in jedem reicheren Land so, dass die Verlierer verschämt an die Tagel gehen. Definitiv ist das aber besser als bei den Armen in Südamerika, Afrika oder Osteuropa, die wirklich klauen oder betteln müssen.

0
Kommentar von JanRuRhe
29.05.2016, 23:18

Die Welt ist an vielen Ecken unschön , fies und unsagbar grausam. Ändern wir es im kleinen, ein bisschen besser hilft. Immer und immer wieder!

1

Ich würde ihm den Einkauf bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es mir aus den Kopf schießen und es einfach ignorieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es steht nirgends im Gesetz, dass man Lebensmittel klauen darf um nicht zu verhungern. Derjenige kann zur Tafel oder zur Kirche gehen. Es ist in Deutschland nicht notwenig, das Gesetz zu brechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ihatert
29.05.2016, 22:47

Lebensmittel von der Tafel sind auch nicht umsonst...

0

Den Diebstahl zur Anzeige bringen. Alles weitere kann dann der Richter entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FusselAmNabel
29.05.2016, 22:43

richtig so ...solche leute braucht das land ...

0

Was möchtest Du wissen?