Angenommen ich mache ein Fake Casting für ein schmutzigen Film und teste alle Frauen und stelle niemanden ein , ist das Strafbar?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich würde mal sagen das wäre Vortäuschen falscher Tatsachen und damit Strafbar.

Evtl. zeigen dich die lieben Damen dann hinterher an.

Und denk dran: gerade in der Branche sind Leute, die nicht wirklich Spaß verstehen. Wenn du da das falsche Mädchen dran nimmst kommt in ein paar Wochen die Frage "wie kann ich schnell untertauchen?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ELyaaass
26.05.2016, 16:08

Das können die ja nicht wissen !

Ich ruf an und sage leider hats nicht geklappt ... und was wollen sie jetzt machen ? Ein Job erzwingen geht ja nicht !

0

Ob Betrug hinge vielleicht auch davon ab,wie zufrieden die Damen mit Dir waren..! Glaub mir,es gibt Dokus über Männer,dir glauben,als Profihengst Karriere machen zu können,und schon beim Casting wird die Nudel nicht al dente..! Oh,sind die von den Profifrauen weggeschlichen..! Sagen wir mal,das sind eher Fragen aus der Bettdeckenphantasiewelt.. Ich möchte Dich aber nicht anpöbeln-vielleicht bist Du ja ein Dreihänder.. :)
Aber schau Dir mal den Asienfilm "The Audition" an,was bei einem-gutgemeinten- Fake-Casting so 'rauskommen kann..
Huii tut des weh..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Betrug nennt man sowas. Oder Vortäuschen von falschen Tatsachen, ich würde diesbezüglich nicht auf Risiko setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Fragen kommen zu Stande, wenn jemand überhaupt keine Ahnung vom Arbeitsleben hat. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die Caster bei diesen Filmen die Muttis durchtesten ? Oder dass das in irgend einem billigen Hinterhof Zimmer gemacht wird. Und so wie das in der Branche funktioniert, hast du bei solchen Dingen Ruckzuck ein paar gut gebaute junge Herren vor der Tür, die dir noch mal erklären, dass man in der Branche mit den Leuten so nicht umgeht ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weißt schon, dass die P*nos aus dem Metier gespielt sind oder?

Abgesehen davon, dass niemand mit dem Caster ins Bett steigen wird, wäre es Betrug und damit Strafbar. 

Je nachdem gäbe  es da noch genügend Spielraum für andere Anklagepunkte ... und hey Eintragunge wegen Sexualdelikten unterliegen nicht der üblichen Verjährung. 

Also viel Spaß beim Ausprobieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Betrug ist es mindestens. Denn Du erschleichst Dir unter Vorspiegelung falscher Tatsachen eine Leistung bzw. einen Vorteil.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist Betrug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo?! Die machen es freiwillig aber weil sie sich eine Rolle im Film erhoffen und somit auch eine Bezahlung. Wie kommt man auf so eine Idee?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ELyaaass
26.05.2016, 16:05

Nur weil man sich bewirbt heißt es nicht das man zu 100% dann eingestellt wird ... du warst gut aber andere waren besser TSCHÜSS

0
Kommentar von Renzo85
26.05.2016, 16:06

Ja aber ist doch vortäuschen von falschen Tatsachen...

0

Wieso soll ich für 1000 Euro arbeiten wenn ich das 2-3fache zu Hause vor dem Lappy mache ? Ich hab das auch mein Vater erklärt er wills aber
nicht verstehen , ich will kein Geld von meinen Eltern , ich wäre sogar
bereit 1/3 der Miete zu zahlen ... aber er sagt ich will kein Geld geh
arbeiten

Wie auch immer , ich bin zu faul um dorthin zu fahren , reich das wenn ich ne Email den schicke mit meiner Unterschrift ?

Das war deine letzte frage..
( ohne kommentar )
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?