Angenommen der Lehrer eurer Kinder (Grundschule) wäre homosexuell: Hättet ihr damit ein Problem oder wäre es egal?

Das Ergebnis basiert auf 43 Abstimmungen

kein Problem 90%
problematisch 9%

35 Antworten

kein Problem

1.)

Er muss doch niemandem mitteilen, was für eine Sexualität er hat

2.)

Privatem Umgang, oder irgendeiner mir "verdächtig" erscheinende Annäherung an Schüler/Innen würde ich entsprechend entgegen treten.

Aber dies bezöge sich auch auf Lehrerinnen...oder eigentlich: "egal wen"...unabhängig vom Wissen um die sexuelle Orientierung

3.)

ich weiß nicht, und wusste nie, ( bis auf eine Lehrerin, die mit ihrer Frau zusammen ist..und in der Nachbarschaft wohnt..) welche sexuelle Orientierung die Lehrkräfte meiner Kids hatten/meiner Enkel haben...es war und ist mir egal---solange sie ihren Job gut machen

( natürlich hatten wir schon öfter Gespräche mit Lehrkräften, weil irgendetwas nicht harmonierte--aber das hatte nie mit einer ( vermuteten oder offen bekannten ) sexuellen Orientierung der Lehrkraft zu tun.

61

Das sehe ich auch so, gerade (1) -- wenn das denn mal immer so wäre!

1
18
@Kajjo

Als ob das jemand an die große Glocke hängen würde, gerade was Anfeindungen seitens der Kirche betrifft.

0
problematisch
  • Prinzipiell wäre mir die sexuelle Orientierung eines Lehrers vollkommen egal und ich hätte keine grundsätzlichen Probleme damit, wenn ein Grundschullehrer homosexuell wäre.
  • Die erste Einschränkung sehe ich bezüglich "solange man es nicht merkt", er es also nicht irgendwie auslebt, nicht tuntig rüberkommt (sorry, aber gibt es eine bessere Wortwahl?) und nicht damit missioniert, es erzählt, es zum Politikum macht oder irgendwie thematisiert. Heterosexuelle Lehrer erzählen ja auch nichts von ihrer Sexualität oder sexuellen Orientierung. Ich muss dazu sagen, dass ich selbst in meiner Kindheit eine lesbische Lehrerin hatte, die sich nicht ganz im Griff hatte bezüglich Missionierung und Indoktrinierung und das geht meiner Meinung absolut gar nicht.
  • Die zweite Einschränkung sehe ich bezüglich Fächern wie Sport, in denen Kinder angefasst werden. Da wäre mir schon unwohl, wenn ein schwuler Sportlehrer mit Jungen körperlich umgeht. Das würde insgesamt die falschen Signale senden, sagt mein Gefühl.
  • Und ja, ich weiß, diese Antwort ist nicht ach-so-politisch korrekt, sondern entspricht einfach meinem Bauchgefühl. Und du wolltest ja wahrscheinlich die wahre Ansicht eines Erwachsenen wissen und nicht die indoktrinierten Ansichten von Teenagern.
40

Zum vorletzten Punkt: Sport. Dann müsstest du doch aber das gleiche Problem damit haben, wenn ein männlicher, heterosexueller Lehrer Mädchen Hilfestellung gibt, oder nicht?

6
18
@Gugu77

So sehe ich das auch, könnte auch als "angrabschen" ausgelegt werden, wenn Schülerinnen es daheim "verdreht" erzählen.

2
61
@Gugu77

Na ja, es gibt je gerade auf dem Thema wahnsinnig viele Probleme und Diskussionen. Männliche Lehrer und Trainer müssen ganz besonders achtsam im Umgang mit Mädchen sein und die Vielzahl an Übergriffen gerade auch durch Sporttrainer (Vereine) sind ja nun durchaus bekannt. Wäre ja nicht so, dass es heterosexuelle Trainer da leichter haben.

0
61
@HendrikM90

Siehe anderer Kommentar: Ja, wird es ja auch oft. Da haben es heterosexuelle Trainer und Lehrer keinesfalls leichter. Das ist ein echtes Problem.

0
40
@Kajjo

Hallo Kajjo, ja, das weiß ich.

Ich möchte das Thema auch nicht überstrapazieren, ich wollte ja genau damit aufzeigen, dass dein Argument sich somit nicht nur auf homosexuelle Lehrer beschränken kann.

2
27

Meine heterosexuellen Lehrer sind aber auch alle offen damit.
Wir kennen zum Teil den Beziehungsstatus, erfahren wann die heiraten, ob sie Kinder haben etc..

Wenn Schüler das von einem homosexuellen Lehrer erfahren und dann Fragen haben, lässt sich das nicht vermeiden, drüber zu sprechen.

2
61
@hannibalxme

Wie gesagt, ich empfinde das als falsche Indoktrinierung. Ich habe von meinen Lehrern und Lehrerinnen weit überwiegend wenig Privates erfahren und fand das gut und richtig so. Man sollte Beruf und Privatleben trennen, sowohl im Sinne der Lehrer als auch der Schüler.

Ich finde nicht, dass Lehrer generell und eben auch nicht homosexuelle Lehrer über ihr Privat- und Sexualleben berichten müssen. Das sollte sauberer getrennt werden.

0
kein Problem

Das wäre mir so egal, ich wüsste auch nicht wieso das groß zum Thema gemacht werden sollte.

Der Lehrer soll sein Fachwissen vermitteln da kommt das Thema Sexualität doch gar nicht auf.

Er ist Lehrer und Homosexuell, ändert nichts an seiner Qualifikation als Lehrer.

Aber es wird sicher genug Eltern geben die sich darüber aufregen würden. Das hat aber weniger mit der Position als Lehrer sondern mehr mit der feindlichen Meinung über Homosexuelle generell zu tun und solche Menschen gibts überall.

Lehrer in der Sekundarstufe 1?

Guten Tag

ich studiere nun seit einem Semester Spanisch und Biologie auf Haupt-, Real-,Sekundar- und Gesamtschule, sprich auch Sekundarstufe 1.

Nun reden mir du Leute nun immer häufiger ein, dass diese Mittelphase, also zwischen Grundschule und Oberstufe die schlimmste ist und so weiter und so fort.. nun mache ich mir Gedanken.

Wie seht ihr das? Sind hier Sekundarstufe 1 Lehrer unter euch, die mit mir Ihre Erfahungen teilen wollen?

Ich war mir aufgrund meiner Praktika eigentlich immer sicher. Aber nun zweifel ich.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Dar man als Lehrer homosexuell sein?

---ich sag ja..ein Nachbar nein ich will recht haben xD

...zur Frage

Hättet ihr etwas dagegen, wenn eure Kinder in der Grundschule von männlichen Lehrkräften unterrichtet / betreut werden?

Ich studiere selbst Grundschullehramt und bemerke, dass ich als Mann in den meisten Vorlesungen in der Unterzahl bin.

In meinem Orientierungspraktikum war es so, dass es nur weibliche Lehrkräfte gab, die meinten, dass es den Jungen gut täte, wenn einmal männliche Erwachsene in der Klasse sind (und wenn es nur Praktikanten seien).

Es hätte allerdings bis zum letzten Schuljahr einen männlichen Lehrer gegeben, bei dem die Eltern am Anfang der 1.Klasse misstrauisch waren, da sie lieber eine Lehrerin für die Klasse gesehen hätten.

Wie würdet ihr reagieren, wenn eine männliche Lehrkraft eure Kinder in der Grundschule betreut? Fändet ihr es egal? Fändet ihr es gut? Fändet ihr es schlecht?

...zur Frage

Grundschüler sind enorm frech zu Lehrer?

Ich kenne einen Lehrer, der mir immer wieder Sachen erzählt von Schülern aus der Grundschule. Letztens gab er ein Blatt aus und ließ es verteilen. Da meinte eine Schülerin, warum er das nicht austeile. Da sagte er, dass er jetzt nicht sich da durchquetschen will. Dann sagte die Schülerin "sind sie etwa zu fett oder wie?". Ist das nicht krass sowas? Ich hätte mich sowss früher niemals getraut.

...zur Frage

Grundschullehramt oder doch Gesundheitsmanagement?! Hilfe!

Hallo liebe Leute,

ich habe noch ein Jahr dann werde ich fertig mit dem Abitur und die schwere Frage "Was studiere ich" stellt sich mir. Informiert habe ich mich auch schon und es kommen zwei Studiengänge in die ängere Auswahl, nämlich Grundschullehramt oder Gesundheitsmanagement. Beides sagt mir sehr zu und ich weiß einfach nicht für was ich mich entscheiden soll, da beides so verschieden ist und beide Vor - und "Nachteile" haben.

Vor einem Jahr habe ich ein zweiwöchiges Praktikum in einer Grundschule gemacht und seit einem halben Jahr unterrichte ich Erst- bis Drittklässler. Ich merke, dass ich eine gute Wirkung auf die Kleinen habe und es macht mir auch Spaß mit ihnen zu "arbeiten". Doch dann stellt sich mir die Frage, ob es immer so bleiben wird oder ob ich vielleicht nach vielen Jahren gestresst von den Kleinen bin und mir alles zu viel ist. Das wäre sehr schlimm für mich, da ich wenn, eine gute Lehrerin sein möchte.

Gesundheitsmanagement stell ich mir ebenfalss interessant vor, da man anspruchsvolle Aufgaben übernehmen kann und wohlmöglich eine Abteilung oder ein Unternehmen führen kann. Hier stellte ich mir wieder die Frage, ob ich später auch noch Zeit für eine Familie haben kann, in einer Führungsposition. Denn auch das ist mir sehr wichtig.

Vielleicht habt ihr ja Erfahrungen oder studiert momentan einen dieser Studiengänge oder arbeitet sogar in einem der Bereiche. Ich bin euch sehr dankbar wenn ihr eure Eindrücke und Erfahrungen mit mir teilt.

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?