Angelschein 2016 machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lediglich ein kopierter Text:

Der Weg zum Angeln
Die staatliche Fischerprüfung – der Weg zum Angeln

Wer in Baden-Württemberg oder in anderen Bundesländern die Angelfischerei ausüben will, muss einen Fischereischein besitzen.

Voraussetzung für den Erwerb des Fischereischeines in Baden-Württemberg ist die Teilnahme am anerkannten Vorbereitungslehrgang und die erfolgreiche Ablegung der Fischerprüfung (Sachkundenachweis).

Der Weg im Einzelnen

1. Vorbereitungslehrgang

Die Anmeldung zum Vorbereitungslehrgang erfolgt beim Lehrgangsleiter oder dem durchführenden Fischereiverein. Vorbereitungslehrgänge werden im Frühjahr und Herbst angeboten. Wer Lehrgänge durchführt und wo Lehrgänge stattfinden, werden ab Dezember für die Frühjahrslehrgänge, ab Mitte März für die Herbstlehrgänge, auf der Homepage des LFV BW bekanntgegeben. Weitere Informationen finden Sie in den Gemeindeblättern und in der örtlichen Presse.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 150,- Euro für Erwachsene und 100,- Euro für Jugendliche bis 18 Jahre.

Die Teilnahme am 30stündigen Vorbereitungslehrgang ist Pflicht. Die Lehrgangsteilnahme  muss sich auf alle Prüfungsgebiete, mit der jeweiligen Mindeststundenzahl  erstrecken. Nach Abschluss des Lehrgangs erhält der Teilnehmer einen „Nachweis über die Teilnahme am Vorbereitungslehrgang“, in dem ihm die absolvierten Stunden bescheinigt werden. Sofern er die vorgeschriebene Mindeststundenzahl in allen Sachgebieten erreicht hat, kann er zur staatlichen Fischerprüfung zugelassen werden.

2. Die Fischerprüfung

Die Termine für die staatliche Fischerprüfung sind, am 2. Samstag im Mai und am
3. Samstag im November.

Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt in der Regel über die Lehrgangsleiter, der die Prüfungsgebühr (derzeit  25,- Euro) zusammen mit der Lehrgangsgebühr kassiert.

In jedem Landkreis findet mindestens einmal im Jahr eine Prüfung statt. Zur Prüfung ist der „Nachweis über die Teilnahme am Vorbereitungslehrgang“ und der Personalausweis mitzubringen.

Die Prüfung erfolgt schriftlich (multiple choice) und dauert 2 Stunden. Es sind  60 Fragen - jeweils 12 aus jedem Sachgebiet - aus dem Fundus des Fragenkataloges des LFV BW zu beantworten. Bestanden hat, wer mindestens 45 Fragen richtig beantwortet hat, wobei mindestens die Hälfte der Fragen aus jedem Sachgebiet richtig beantwortet sein muss.

Nach Auswertung der Prüfung bekommt der Teilnehmer sein Prüfungszeugnis oder einen Bescheid über das Nichtbestehen der Prüfung zugesandt. Bitte bewahren Sie das Prüfungszeugnis und den Nachweis über die Teilnahme am Vorbereitungslehrgang gut auf.

Für Prüfungsteilnehmer, die die Prüfung nicht bestehen und für Personen die nicht teilnehmen konnten, besteht die Möglichkeit an der nächsten Prüfung teilzunehmen. Prüfungstermine sind am 2. Samstag im Mai und am 3. Samstag im November. Die Anmeldung zur Prüfung hat direkt beim LFV BW zu erfolgen. Anmeldefrist ist der 02. April bzw. 15. Oktober.

3. Fischereischein

Nach bestandener Prüfung kann unter Vorlage des Prüfungszeugnisses bei der zuständigen Gemeinde ein Fischereischein auf Lebenszeit beantragt werden, der nach dem Bezahlen der Fischereiabgabe (derzeit 8,- Euro/Jahr) und der Verwaltungsgebühr (je nach Gebührenordnung der Gemeinde unterschiedlich) ausgehändigt wird.

4. Erlaubnisschein

Soweit man nicht selbst Inhaber oder Pächter eines Gewässers ist, wird vor dem Angeln noch eine Erlaubnis (Erlaubnisschein, Tageskarte) für das Beangeln des jeweiligen Gewässers durch den Fischereirechtsinhaber oder den Pächter benötigt.

Landesfischereiverband Baden-Württemberg e.V.
Goethestr. 9 • 70174 Stuttgart • Tel: 0711 252 947-50 • info@lfvbw.de
Dienstag, 24. November 2015

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, ich komme aus SH. Ich weiß nicht wie das so bei Euch ist. Ab 14 bezahlt man hier für die Angelscheinprüfung um und bei 80 Euro. Frag am besten mal bei einem Örtlichen Angelverein nach, die machen sowas :) Du kannst schon jetzt allein Angeln gehen. Solltest du in einem Angelverein sein, richtet sich das mit "Besuchern" nach den Regeln des Vereins. Ich hoffe ich konnte dir helfen! Lg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell ist die Regelung des rechtlichen Zugangs zum Fischereischein reine Ländersache und somit bekanntlich sehr unterschiedlich geregelt. Dabei gilt offenbar, je mehr Wasserfläche im Verhältnis zur Bevölkerung im Bundesland vorhanden ist, desto leichter ist der Zugang. So hat z.B. Mecklenburg-Vorpommern einen prüfungsfreien sog. "Touristen-Fischereischein", der dann immer nur 4 Wochen gültig ist, neuerdings aber beliebig oft im Jahr gekauft werden kann, so dass theoretisch das ganze Jahr abgedeckt werden könnte. Dieser Fischereischein berechtigt zu allen Angelarten (inkl. Raub etc.).

In Brandenburg gibt es dann sehr günstig einen Fischereischein nur für das Friedfisch-Angeln, ebenfalls ohne Prüfung und für aktuell lediglich 12 Euro für das gesamte Kalenderjahr. Hiermit dürfen allerdings keine Raubfisch-Angel-Techniken genutzt werden, wofür wiederum eine Prüfung erforderlich ist. In allen anderen Bundesländern muss man m.E.n. eine Prüfung absolvieren. Die Kosten dafür sind unterschiedlich hoch. Eine mögliche Variante ist auch eine "Urlaubsprüfung", wofür man dann in einem anderen Bundesland (wo es günstiger ist) die Pürfung macht, um sich dann beim Fischereiamt des Heimatortes (immer dort, wo der Erstwohnsitz liegt) den Schein ausstellen lässt.... das kann sich sehr lohnen. Z.B. in Brandeburg kann man ideal die Fragen vorher online üben und dann lediglich für 1 Stunde die Prüfung ablegen (Kostenpunkt z.B. bei uns im Angeljoe Potsdam 35 Euro). Man sollte allerdings vorher klären, ob die Prüfung dann im Heimat-Bundesland anerkannt wird.....hatten wir aber bisher keine Probleme. Muss halt jeder selbst ausrechenen, was mit Anfahrt etc. günstiger ist. In diesem Sinne viel Petri Heil!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angelprüfung kostet in Thüringen 100€. Die Bücher für den Kurs (die man eigentlich nicht bräuchte) 50€. Und die Zulassung für die Prüfung 15€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxjammesxx
24.11.2015, 20:33

ist die arg schwer ? :D

0
Kommentar von Nico0363
24.11.2015, 20:35

Habe sie mit 0 Fehlern bestanden....

Angel aber auch schon seit 4 Jahren

0

Was möchtest Du wissen?