Angelprüfung gültigkeit

6 Antworten

"kami1a"s Beitrag zeigt mal wieder die "Betriebs-"Blindheit und geistige Einbahnstrasse, die viele selbsterannte Tier- und/oder Naturschützer auszeichnet. Es gibt zwar sicherlich auch sachlich und fachlich besser orientierte Mitmenschen dieser Kategorie, aber der Großteil badet sich in sattsam bekannten Vorurteilen und scheint nicht in der Lage, sich mit den vielerorts längst zum Positiven veränderten Gesetzen und individuellen Einstellungen zu befassen. Polemik ist keine gute Basis von erwünschenswerten Veränderungen und trägt nicht zum Schutz der Natur/Kreatur bei. Von viel Sachkenntnis jedenfalls scheint kami1a nicht getrübt zu sein - leider; im Interesse aller Natur- und Tierfeunde.

Das Fischereigesetz ist in jedem Bundesland anders, desshalb ist diese Antwort nicht unbedingt allgemeingültig!

Bei uns in Schleswig-Holstein muss vor der Prüfung zwar ein dreißigstündiger Vorbereitungskurs angeboten werden, aber die Teilnahme ist nicht Pflicht. D.h. du könntest dich anmelden und nur zur Püfung gehen... Aber dabei würdest du kein Geld sparen und wenn du schonmal durchgefallen bist kann eine Auffrischung des Lernstoffes nicht schaden denke ich... :)

Wenn du es für dein Bundesland genau wissen möchtest mach hier mehr angaben, oder informier dich bei deinem Kursanbieter (bei uns in S.H. sind es der V.D.S.F und der D.A.V).

ja natürlich ,- wenn du geld hast kannst du ihn jedesmal aufsneue versuchen -, !!!

Was möchtest Du wissen?