Angeln mit Fangbuch vom letzten Jahr?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich gehe mal davon aus, dass die Kontrolleure ebenfalls Vereinsmitglieder, und von daher mit den Gepflogenheiten des Vereinslebens vertraut sind. Wenn vom Verein aus keine frühere Gelegenheit der E-Schein-Verlängerung angeboten wird und du den Beitrag bezahlt hast, dann hast du durchaus das Recht, auch ohne das aktuelle Fangbuch angeln zu gehen - soweit mein Rechtsverständnis als langjähriger Vorsitzender eines mittelgrossen Angelvereins. Bei uns jedenfalls ist dies in diesem Sinne geregelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phelsuma137
10.01.2016, 10:40

Bei uns ist das anders geregelt. Man darf erst dann gehen, sobald man die Karte ( Buch oder was auch immer als Erlaubnis gilt) hat, vorher gilt das bei uns als Schwarzangeln. Ist wohl überall anders geregelt. ;-) @ OldAndy: Wie groß ist ein mittelgroßer Verein?

0
Kommentar von HechtundBarsch
10.01.2016, 11:14

Ich würde mich oldAndy's Antwort anschließen.
Ich unterstelle mal, dass es Privatgewässer ist und dort braucht man (in NRW) lediglich einen Fischereischein. Einen Kontrolleur der unteren Fischereibehörde interessiert nicht, wie die internen Regeln sind.
Zu uns ans Wasser kommt regelmäßig jemand, der selbst wenn er könnte, nur den Fischereischein sehen möchte.
Sollte nun ein Ehrenamtler vom Verein kontrollieren wollen, wird er, wie oldAndy es bereits gesagt hat- wissen, dass die Fangbücher erst später ausgestellt werden.

(So und jetzt setze ich mich noch mal mit den "Kommaregeln" auseinander. Ich glaub, ich hab da welche zuviel drin ;-)  )

0

Was möchtest Du wissen?