Angela Merkel oder Martin Schulz?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das ist aktuell nicht abschätzbar.

Die SPD hat ihre "sozialdemokratischen" Ideale schon unter Gerhard Schröder verraten und Martin Schulz profitiert lediglich davon, dass Frau Merkel einige schwerwiegende Fehler machte, den Zorn der Leute auf sich projizierte und der unberechenbare, unbeherrschte Siegmar Gabriel beim besten Willen keine seriöse Kanzleroption gewesen ist, sondern überall aneckte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knastduscher
02.02.2017, 11:11

Neija, Gerhard Schröder hatte aber den Mut mal Licht ins Dunkle zu bringen.

Früher waren doch viele Sozialhilfeempfänger, die auch arbeiten hätten können, doch gar nicht beim "Arbeitsamt" gemeldet und haben sorgenlos Sozialhilfe kassiert.

Gingen der Fernseher, der Kühlschrank oder sonst etwas kaputt, rief man das Sozialamt an und schon wurde von der Stadt/Gemeinde ein neues/gut gebrauchtes Gerät angeliefert, während die alleinerziehende berufstätige Mutter sich diesen Fernseher oder Kühlschrank zusammensparen musste.

Dadurch, dass dann alle, die auch arbeiten könnten, erfasst waren, stieg die Arbeitslosenzahl so rasant an die 5 Mio.-Grenze.

Man kann Gerhard Schröder auch nicht die Zeitarbeitsverhälstnisse vorwerfen, die die Wirtschaft dann mit krimineller Energie ausnutzte. Tatsache ist aber auch, dass viele schon durch die Zeitarbeit mit seriösen Firmen wieder in Festanstellungen gekommen sind und damit in das Berufsleben wieder zurück fanden.

Früher war es doch wohl auch so, dass einer, der 18 war und keine Ausbildung machen wollte, sich mit seiner Freundin zusammentat, die genauso "motiviert" war und dann eine Wohnung beantragten und die Allgemeinheit für ihre Motivationslosigkeit bezahlen ließen.

Heute heißt es bis zum 25. Lebensjahr: Erlerne einen Beruf und verdiene Geld, ansonsten ab zu Papa und Mama ins Kinderzimmer!

Mal ehrlich. Früher hatten doch Sozailhilfeempfänger mit drei oder vier Kindern mehr Geld als die selbe Familie, bei der der Mann arbeiten ging. Während 'Nachbar Fließig' um 7.00 Uhr morgens das Haus verließ, drehte sich 'Nachbar Faul' noch dreimal rum und hatte am Monatsende mehr Geld auf dem Konto als der 'Nachbar Fleißig'!

Wir können natürlich wieder die Zeit zurückdrehen, wo es sich wieder lohnt Sozialhilfe zu kassieren. Das bedeutet aber dann auch für alle anderen hier, die einen Job haben evt. höhere Arbeitslosenversicherungs- und Krankenkassenbeiträge, damit die anderen besser finanziert werden können.

Weil GENAU DAS im Moment NICHT PASSIERT, hat die SPD unter Gerhard Schröder auch damit SOZIAL GEHANDELT, damit von eurem verdienten Geld monatlich MEHR NETTO ausgezahlt werden kann! Was ist daran jetzt so falsch? Warum ist dieser Gedanke unsozial?

Es geht ja nicht immer nur um die Interessen der Leistungsempfänger, sondern auch um die, die das erwirtschaften müssen! Auch die haben Rechte und dürfen geschützt werden.

Da ich auch nach meiner Knastzeit noch arbeitslos bin und Hartz IV erhalte, muss ich halt entsprechend wirtschaften. Wenn ich natürlich jeden Tag eine Schachtel Zigarretten wegdampfe und mir dann noch jeden Tag mindestens zwei Flaschen Bier hinter die Binsen kippen muss, wird es finanziell sehr eng.

Für 5,00 - 6,00 € kann man ein ganz leckeres Essen zaubern, dass nahrhaft und oben drein noch gesund ist. Ich muss mir halt überlegen, ob ich "dampfen" oder essen will! Tatsache ist, ich habe ein Dach über dem Kopf und muss nicht hungern.

Würden manche dämliche Weiber nicht ihre übergewichtigen Kinder die ersten 10 - 15 Tage zu Mc Donald's rollen, um denen einen Burger für über 7,00 € auf die bereits vorhandenen Hüftringe in das Doppelkinn zu stopfen, hätten sie die restlichen 15 Tage auch noch Geld, um Essen zu kaufen. Da muss man halt mal die Zigarrette und das Smartphone zur Seite legen, damit man beide Hände zum Kochen frei hat.

Sollen sich mal die "Mc Donald's-Fresser", die Hartz IV bekommen diverse Kochsendungen angucken, dann sehen sie, dass man für 5,00 - 6,00 € ein ganzes Mittagessen für die Familie zaubern kann.

Was kostet es für vier bis fünf Personen Kartoffelpuffer oder Eierpfannkuchen mit Obstkompott dazu zu machen und davor eine leckere Nudelsuppe zu kochen?

Was will ich damit sagen? Angemessen leben.

Dadurch dass ich nicht rauche und keinen Alkohol trinke, kann ich mir auch mal einen Cappuccino und drei Bällchen Eis leisten. Cappuccino 2,30 € und drei Bällchen Eis 2,70 € - 3,00 € ist genauso viel wie eine Schachtel Zigarretten für 5,00 - 6,00 €. Mit dem Unterschied, dass ich beim Rauchen auch noch das Krebsrisiko erhöhe.

Dazu kommt, dass ich mir meine Wohnung nicht gelb rauche und die Möbel und Klamotten nicht verqualme. Somit reicht es, wenn ich meine Wohnung alle 4 - 5 Jahre streiche, statt alle zwei Jahre. Wieder Geld gespart!

2

Merkel hat sich doch durch ihre katastrophalen Fehler in der Flüchtlingspolitik disqualifiziert. Renommierte Politiker des Auslands reden - diplomatisch höflich - von ihrem Fehler, einige von ihrem schweren Fehler und einige wenige von ihrem katastrophalen Fehler. Da diese Bundeskanzlerin dann ständig weiter an ihrer katastrophalen Fehlentscheidung vom September 2015 festgehalten hat, bedeutet das, dass sie nicht nur einen, sondern gleich mehrere katastrophale Fehler gemacht hat.

Ich frage mich: wie kann man so einer Frau weiter das Vertrauen schenken? Für mich gibt es nur eines: Die einzige Alternative wählen, die möglich ist: eben Schulz! Wenn er die relative Mehrheit holt, ist wenigstens diese unmögliche Merkel weg. Das wäre schon mal der erste kleine Schritt. Dann muss man abwarten. Ich halte Schulz für einen Mann, der nicht - vor  lauter Emotionalität - seinen Verstand ausknipst, auch in der Flüchtlingsfrage nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von questionAntwort
05.02.2017, 21:28

Angela Merkel bedeutet für mich Stabilität, durch viele richtige Entscheidungen, durch gut durchdachte Lösungsvorschläge anstatt von populistischen Anti-Parolen. Sie bedeutet für mich die Sicherheit, die ich bis vor Marine LePen, dem Brexit und natürlich und besonders vor ihm, Donald Trump, für selbstverständlich gehalten habe. Ich bin jetzt 17 und die Politik schien mir immer stabil. Grundrechte schienen in der westlichen Welt unantastbar. Ich dachte die EU würde niemand ernsthaft anzweifeln. Und jetzt verhängt der mächtigste Mann der Welt ein Einreiseverbot gegen eine Religion! Ich bin zwar kein Moslem, aber schwul. Und solche Versuche, Grundrechte zu brechen, bzw. dass anscheinend Teile der Gesellschaft diese ohne großes Zögern in Frage stellen, das macht mir ein bisschen Angst. Ich hoffe, dass die Gewaltenteilung und vor allem der überwiegende Teil der Bevölkerung auf den momentanen Werten im Grundsatz besteht und sie nicht ernsthaft ins Wanken geraten. Und dazu brauche ich, brauchen wir jemanden Starkes, der für das Positive im Jetzt steht. Angela Merkel ist gegen Heirat von Schwulen und Lesben, unbegrenzte Einwanderung funktioniert nicht, da würde ich mir auch eine andere Haltung von ihr wünschen. Aber mit sowas kann ich gut leben, doch ich weiß nicht, wie ich mit Antiglobalisierung, geschlossenen Grenzen, Zöllen und daraus folgender schwacher Wirtschaft inklusive Verschlechterung des Wohlstands und natürlich mehr Schwulenanfeindungen etc. umgehen sollte. Jetzt frage ich mich, warum nicht Martin Schulz? Zum einen zweifle ich daran, dass er die Stabilität besser wahren könnte als Angela Merkel. Die sich öffnende Schere zwischen Arm und Reich zu schließen traue ich ihm auch nicht mehr zu als der Bundeskanzlerin. Mit der SPD könnte ich aber natürlich torzdem leben, jedenfalls mehr als mit FDP oder vor allem AfD.

0
Kommentar von Victoryice
10.04.2017, 14:53

Ja was Merkel 2015 machte war ein fataler Fehler!Und einige Vorkomnisse bestätigen es oder?

0

Die SPD brauchts sicher nicht, für die erwähnte Schere, die haben sie schließlich, mit der Agenda 2010, selbst geschaffen.

Der Martin 'ne, hat keine Chance Kanzler zu werden. Mit wem denn?
Ausgerechnet die SPD ruft nach sozialer Gerechtigkeit, das ist ein wahrer Witz.
Wen wollen die eigentlich hinter die Fichte führen?

Der Orkus der Geschichteist weit eher der Ort, wo die hingehen, nicht aber ins Kanzleramt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atzef
02.02.2017, 10:21

"die haben sie schließlich, mit der Agenda 2010, selbst geschaffen"

Dummes Zeg. Als ob es vor der hartz IV-Reform keine Schere zwischen arm und reich gegeben hätte und ALG 2-Bezieher zuvor alle zu den Einkomensmillionären gezählt hätten...:-)))

0

Es wird von der besseren Partei-Werbung abhängen. Was eine solche Werbung am Ende bedeutet, hat uns die Geschichte immer wieder gelehrt. Wahlversprechen sind häufig unsegliche "Versprecher".

Für Angela Merkel spricht, dass sie es über mehrere Legislaturperioden schaffte, eine sehr gute und verdient beliebte Kanzlerin zu sein. Böse Zungen werfen ihr ihre drei Worte leider immer wieder vor. Dabei hat sie dies in keinster Weise so gemeint, wie es bei vielen gern falsch verstanden wurde. Sie hat meiner Meinung nach vollkommen richtig gehandelt, als sie die verfolgten Flüchtlinge duch Aufnahme in unser Land unterstützte.

Allein schon deswegen würde ich mir eine weitere Zeit mit ihr wünschen, damit sie es denjenigen zeigen kann, die etwas Falsches von ihr dachten.

Neue Besen kehren gut, sagt man. Das würde wiederum für Martin Schulz sprechen.

Wer es am Ende wird, ist für mich eher zweitrangig - Hauptsache wir bekommen nicht schon wieder eine Große Koalition, welche bekanntlich eine Art Stillstand bedeutet. Das wäre dann innerhalb von 4 Legislaturperioden bereits schon die dritte Große Koalition ! :-(

Um gute Ideen im Bundestag durchboxen zu können, braucht es eine möglichst starke Opposition. Eine solche würde in der kommenden Legislaturperiode für fruchtbaren Ideenboden sorgen können. Denn nur gesunder Konkurrenzkampf schafft viele Vorschläge und gute Entscheidungen, die auch richtig gut durchdiskutiert worden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PublicTroll
02.04.2017, 00:22

Wären es denn auch nur Flüchtlinge. Die NAFRIS sind aber keine Flüchtlinge, sondern Migranten. Und dann sogar noch sehr schlecht ausgebildete Migranten, die man uns zu Anfang sogar als gut gebildete Arbeitskräfte zu verkaufen versuchte. Im grunde genommen, wird hier nur ein neuer Industriezweig bedient und zwar die Flüchtlingsindustrie. Es ist ein Schlag ins Gesicht der Derer, die Jahrzehnte in unsere Sozialkassen eingezahlt haben und dann eine Armutsrente zu erwarten haben, während Mustafa gleich seine vier Frauen mitversichert haben kann und noch nie etwas einbezahlt hatte. Ich möchte nicht wissen wieviele Millionen die SPD selbst, mit Ihrerem parteieigenen Sozial-Unternehmen AWO als Flüchtlings-Dienstleister verdient.

Mit den Worten von Udo Ulfkotte, der leider allzufrüh von uns gegangen ist: "Wir sind nicht das Weltsozialamt"

Wir können auch nur Export-Weltmeister spielen weil sehr viele Menschen zu Billiglöhnen unsere Exporte subventionieren.

0

Was kann Deutschland besseres passieren, als dass Frau Merkel Bundeskanzlerin bleibt. Denn ihr Mitbewerber Schulz hat bis dato nur mit "Heilsbringer Allüren" sich dem Wähler gezeigt, jedoch noch kein Programm auf die Beine gebracht, das aufzeigt, welche Richtung er einzuschlagen gedenkt. Absichtserklärungen können Grundschüler auch von sich geben. Dazu braiucht man weder Abitur noch Studium, mit dessen Nichtvorhan-densein er renommiert. Vorstehendes ist meine subjektive Meinung und Feststellung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Merkel durch ihre Flüchtlingspolitik hat sie sich selber bei vielen ins Aus geschossen,die Folgen werden noch unsere Nachkommen spüren.

Schulz kan man noch nicht richtig beurteilen man ist skeptisch ob der das besser macht als Merkel!

Es fehlt einfach jemand der stark rüber kommt der wirklich nach den Eid regieren würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die SPD hat in der Vergangenheit auch die Schere zwischen Arm und Reich nicht verringern können.

Ich persönlich denke, dass Frau Merkel die Wahl nicht gewinnen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sagitarius01
01.02.2017, 22:45

warum nicht ?

gut die AfD wird wenn alles so bleibt 20 % kriegen

deshalb reicht es der trotzdem

machtgierig wie die SPD ist wird die wieder koalieren

0

Es ist nicht realistisch Stand heute, dass die SPD stärkste Partei wird oder R2G eine Mehrheit im Bundestag erreicht.

Folglich dürfte es auf die Verlängerung der GroKo unter Merkel hinauslaufen mit einer gestärkten SPD.

Das sieht weit und breit auch nach der vernünftigsten Lösung aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die deutsche Politik ist fürn Arsch.

CDU, Linke, SPD usw. sind mir zu links(-"extrem).

AfD und NPD sind mir zu rechts(-"extrem).

Die FDP wird für mich eine alternative aber wohl kaum ein Kandidat wird von dennen Bundeskanzler/in...

Daher: Beide für die Tonne.. (meine Meinung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ihavefun
01.02.2017, 23:26

Wenn du dich bei der BTW für die FDP entscheidest, wählst du somit ebenfalls eine der etablierten Parteien, nämlich entweder CDU oder SPD, weil die nur eine Koalition mit den Grünen und der FDP eingehen können, sonst reicht es stimmenmäßig nicht. Ich will nicht hoffen, dass die bestehende Koalition nach der Wahl weiter regiert ^^ ^^

1

Das letzte mal Vertrauensvorschuss für die SPD hat uns die unselige Agenda 2010 beschert.

Dann schon lieber weiter fahren auf Sicht mit Mutti M.

Da gibt es wenigstens keine grossen Änderungen bzw. Grausamkeiten a la Schröder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PublicTroll
02.04.2017, 00:43

Die Wahl zwischen CDU/CSU und SPD, ist wie die Wahl zwischen Pest und Cholera. Erinnere Dich doch mal wie Alternativlos sie mit Milliarden von Steuergeldern zockende Banken rettete.

Oder die Merkelsche Veralberung: "Der Aufschwung kommt bei den Menschen an." Nur daß der Armuts- und Reichtumsbericht diese dreiste Lüge niemals bestätigte. Im Gegenteil der Armuts- und Reichtumsbericht wurde im letzten Jahr sogar noch in der Wortwahl geschönt.

0

Es lebe Rot2Grün mit Martin Schulz als Alternative zu Angela Merkel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Honah
02.02.2017, 00:13

Dann geht halt Deutschland noch ein bisschen schneller den Bach herunter. Aber was macht das schon aus

4
Kommentar von Apfelkind86
02.02.2017, 08:54

Abgesehen davon, dass das rechnerisch unmöglich ist, wird das auch nichts, solange die gute Sarah bei den Linken noch das linke Pendant zu Frauke Petry spielt. Die Linke verabschiedet sich von jeglicher Regierungsfähigkeit.

0

Was möchtest Du wissen?