Angela Merkel im Iran

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Diplomaten genießen weltweit Immunitätsschutz. Als Diplomat gilt generell der Vertreter eines anderen Staates in einem Land, also auch ein Guido Westerwelle oder eine Angela Merkel auf Staatsbesuch.

diese Immunität schützt sie vor strafrechtlicher, zivilrechtlicher oder administrativer Verfolgung in einem fremden Staat. Es sei denn, sie begehen eine völkerrechtliche Straftat, wozu wohl das Tragen eines Kopftuches nicht gehört.

Trotzdem wird sich sicher auch eine Frau Merkel hüten, im Iran kurze Röcke oder kurzämliges zu tragen, da dies fehlenden Respekt des Besuchslandes zeigen würde. Ebenso wird ein Herr Westerwelle wohl auch einen Affront vermeiden - indem er beispielsweise seinen Partner in der Öffentlichkeit küssen würde.

Der Entsenderstaat (also in diesem Falle die BRD) muss natürlich vorher bescheid geben, dass eine Frau Merkel im Auftrage der Bundesrepublik in den Iran reisen möchte und der Iran hätte dann grundsätzlich das Recht, die Einreise zu verweigern. Wenn allerdings akzeptiert wird, dann eben auch die Immunität.

ergibt sich aus dem Wiener Übereinkommen

vom 18. April 1961 über diplomatische Beziehungen

http://www.datenbanken.justiz.nrw.de/irhtm/framewued_18-04-1961.htm

Nein. Guido Westerwelle würde wahrscheinlich auch nicht exekutiert werden Aufgrund seiner Neigungen. Das wäre diplomatischer Irrsinn.

Stimmt! Aber beide sollen einen ganzen Staat repräsentieren! Ob sie das so schaffen!??

0
@Reisswolf53

Guido Westerwelle war ja auch schon in seiner Funktion als Außenminister auf Arbeitsbesuch in Saudi-Arabien. In diesem Land steht auf Homosexualität die Todesstrafe. Und seine Neigung dürfte allgemein bekannt sein.

Aber Diplomaten sind halt grundsätzlich vor Strafverfolgung geschützt.

0
@Wolli1960

Ist schon recht. Ich rede nicht von der Strafjustiz - ein Staat würde sich unmöglich machen, wenn er Staatsbedienstete anderer Staaten auf offizieller Mission, zumal auf höchstem Niveau, öffentlich herabwürdigen würde. Jedoch in Kenntnis der jeweiligen Mentalitäten behaupte ich, dass die Toleranzgrenze und einige religiöse Gepflogenheiten in den genannten Staaten nicht dazu beitragen, das Ansehen der Bundesrepublik (in Gestalt der Frau Merkel und ihres schwulen Außenministers) zu festigen und zu entwickeln! Und nur zur Präzisierung: Diplomaten sind geschützt, aber nur im Aufenthaltsland. Wenn sie dort ein "Ding" drehen und das würde publik werden, UND DANN unternähme der Entsendestaat nichts, dann würde letzterer an Image verlieren und riskieren, dass noch ein paar Diplomaten zur persona non grata erklärt werden.

0

die darf nicht in eine herde kamele geraten dann findet man die da nicht mehr ...wobei das kein großer verlust wäre für deutschland :D

Ja, eigentlich schon, weil sie eine Frau ist.

Vielleicht genießt einen bestimmten Status, aber sie wird sich hüten, keinen Schleier zu tragen. das würde im Iran nicht gut ankommen.

Glaube ja und ich glaube auch nicht das die sagen würde nein!

Ich denke, sie fährt nicht in den Iran um mit dem kleinen Kobold zu sprechen.

Deshalb erübrigt sich die Frage.

Glaube Merkel würde nachgeben und Kopftuch tragen!

Ich glaube das sie keins tragen müsste.

Im Allgemienen nicht, nur wenn sie eine Moschee betritt, hat sie schon mit Kopftuch gemacht.

Das ist allerdings nicht zwingend eine juristische Frage, sondern auch eine Frage des Respekts und natürlich des Hausrechts. eine Moschee ist nicht verpflichtet jedermann einzulassen, so wie du bei deiner Wohnung auch nicht.

Ich muss ebensowenig eine Angela Merkel einlassen (auch wenn sie im Auftrag der BRD an meine Tür klopft) wie eine Moschee. Dort muss sie sich eben ans Hausrecht halten, oder darf nicht rein.

0
@fraggle16

Für mich als Mann ist es auch selbstverständlich, in einer Synagoge Kopfbedeckung zu tragen, obwohl ich selbst nicht jüdisch bin.

0

nein - mit sicherheit nicht .

politikerbesuche genießen immunitätsschutz, wenn sie nicht privat sind.


also: keine burka, kein kopftuch, keine andere lebensart.

Warum dann in Israel immer der Hut oder die Kappe in den religiösen Einrichtungen dort (und selbst hier im Land in den Synagogen)?

0
@Reisswolf53

Die Antwort steht in ja bereits in deiner Frage: "in...religiösen Einrichtungen"

0

Ist ne gute Frage.. eigentlich aber nicht, im Iran gibts ja nicht nur Frauen mit Kopftuch..

zu ungenaue antwort

0

Ich hab zwar keine Ahnung was du damit meinst aber wenn du als gewöhnliche Frau ab ca. 9-13 kein Kopftuch und lange Kleidung trägst dann kriegst du riesige Probleme. Zu Angela Merkel kann ich auch nix sagen,weiß nicht ob sie zwingend muss aber sie wird ja wohl nicht soooo dumm sein das sie den Staat verärgert.

0

Was möchtest Du wissen?