Angekündigter freier Tag.. kann er verboten werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich gilt der schon bekannt gegebene Arbeitsplan und damit Dein freier Tag am Mittwoch, da Du dort nicht eingetragen bist.

Das "Weisungsrecht" des Arbeitgebers ist damit verbraucht. Das soll dem Arbeitnehmer ja die eigene Freizeitplanung ermöglichen.

Änderungen können jetzt nur noch mit Deinem Einverständnis gemacht werden.

Dein Problem ist hier nicht das "Recht haben" sondern dass Du erst kurz in der Bäckerei arbeitest und ohne Grund gekündigt werden kannst.

Ich finde allerdings die Aussage der Filialleiterin, sie muss das noch mit der Bezirksleiterin absprechen, etwas merkwürdig. Wofür "leitet" sie die Filiale, wenn sie nicht beurteilen kann/will, wie Mitarbeiter eingesetzt werden und sie ihre eigene Planung infrage stellt.

Du solltest Deiner Vorgesetzten noch einmal sagen, dass Du Dich auf ihr Wort und den Schichtplan verlassen hast und Dir durch Ticketbuchungen schon einige Kosten entstanden sind. Da sollte sie auch Verständnis haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiamondGirl73
18.05.2017, 14:29

Danke für deine Antwort 

Ja hast recht 

Ich war heute in der Filiale aber die Filialleiterin war nicht da und die anderen können mir keine Auskunft geben und meinten ich dürfte sie nicht über ihr Handy anrufen weil sie ja freut hat 

Dann wurd ich vertröstet und mir wurde gesagt ich soll sie morgen um 8 anrufen da sei sie dann wieder da 

Ich verlass mich drauf das sie schon bewusst den Mittwoch gestrichen hat und das kein anderer dann sagen kann ne aber am Mittwoch kommst du schön arbeiten 

0

sprich noch mal mit der Filialleiterin und sag daß der tag fest zugesagt worden ist und du wegfahren möchtest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiamondGirl73
17.05.2017, 22:15

Ist das nicht während der Probezeit ein Grund zur Kündigung da die sich denken ich hätte immer Lust mir meinen eigenen arbeitsplan zu machen 

0

Leider, fürchte ich, kann sie es. Wenn viel Arbeit in der Filiale ist und sie dich braucht, kann sie den freien Tag canceln. Du hast sicher als Aushilfe keine schriftliche Erlaubnis.

Ich drücke dir die Daumen, dass die Bezirksleiterin es akzeptieren und ggf. Ersatz finden kann. Schließlich hast du es in deiner Filiale ja wirklich früh genug angekündigt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiamondGirl73
17.05.2017, 22:13

Sie meinte zu mir das die Filiale eigentlich nur 3 Leute braucht und ich nur mithelfe da ich neu bin und noch viel lernen muss.. dennoch hat mich ihre Aussage heute irritiert und ich gehe vom schlimmsten aus 

Trotzdem danke fürs Daumen drücken 

0

Du kannst keinen freien Tag ankündigen. Sowas gibt es auf einer Arbeitsstelle nicht. Du musst einen Urlaubstag beantragen - und zwar grundsätzlich schriftlich. Wenn der dir gewährt wird, hast du frei - wenn nicht, musst du arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von implying
17.05.2017, 22:11

also bei uns gibts auch anträge auf freistellung, ohne urlaubstage. das geht also schon.

aber ja, wäre schon gut wenn man das dann schriftlich hat.

0
Kommentar von wfihsw
17.05.2017, 22:13

Völliger Schmarn. Schriftlich ist nicht nötig. Alle Verträge sind mündlich gültig bis auf ein paar Ausnahmen (Hauskauf, AzubiVertrag aber auch nicht immer...)

0

Was möchtest Du wissen?