Angeklagt wegen btmG was kann ich machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dokumente von summen bis 500 Euro

*Facepalm*

Ich schätze von denen, die du verpfiffen hast wirst du mehr zu befürchten haben als von der deutschen Justiz. Da wäre vermutlich so oder so eine Bewährungsstrafe dabei heraus gekommen, wenn du vorher noch nie vor Gericht gestanden hast.

Ob du da heil heraus kommst hängt davon ab wen du da verpfiffen hast. Wenn du Geschäfte mit den Hells Angles gemacht hast wohl eher nicht.

Ob du eine Strafminderung bekommst entscheidet übrigens nicht die Polizei. Die erzählen das immer gerne.

Da du anscheinend nicht sehr intelligent bist, versuche ich dir das ganze mal einfach zu erklären. Es kommt auf sehr viele Faktoren an. Hast du zum Beispiel Drogen verkauft und dabei eine der Waffen mit, wirst du wegen bewaffneten Drogenhandel angeklagt. Im Erw.-strafrecht hat dies eine Mindeststrafe von 5 Jahren. Nun ist aber die Frage wie alt du bist und wie dein geistiges Alter ist. Jede Strafe über Zwei Jahre kann nicht auf Bewährung ausgeführt werden. Das heißt wenn der Richter dich zu 2 Jahren und einen Tag verurteilt wanderst du ein.

Anwalt wäre das beste.

Ja das muss ich wirklich aber ich weiß nicht was komm Kann an Strafe :-/ 

0

kann der Anwalt das sagen. wahrscheinlich Geldstrafe aber niemals mehr als ein Jahr Gefängnis. soviel verstehe ich auch vom Recht

0

Deshalb zum Anwalt. Der kennt das Recht und hat vielleicht noch Ideen und eine Strategie um die Strafe gering zu halten.

0

Was möchtest Du wissen?