ANGEHALTEN VON EINEM POLIZISTEN - ANGEBLICH NICHT ANGESCHNALLT GEWESEN - WAS TUN?

10 Antworten

War der Polizist alleine? Dann kann er Dir nichts anhaben. Da steht Aussage gegen Aussage.

ja der polizist war allein auf seinem motorrad unterwegs!

0

Polizistenaugen gelten in Deutschland mehr als Zivilistenaugen, er gehört zur höheren Gewalt.

0

Das Recht auf Widerspruch steht ja jedem zu.. Probieren kannst Du es und hoffen, dass der Richter Dir mehr glaubt als dem Polizisten. Pauschal kann man darauf keine Antwort geben, die Entscheidungen in solchen Fällen können in beide Richtungen gehen (manchmal wird das Verfahren eben eingestellt, manchmal nicht). Du musst überlegen ob Du das Risiko eingehst oder nicht. Wenn Du Widerspruch einlegst und verlierst, musst Du mit zusätzlichen Kosten rechnen (Verwaltungsgebühren etc.). Wenn Du einfach bezahlst (30,-€) geht das ganze schneller.

Jetzt musst Du sowieso erstmal warten bis der Anhörbogen von der Verwaltungsbehörde kommt...

Mann darf nicht vergessen, ein Polizist hat laut Gesetz immer Recht,vor Gericht lügt er auch nicht. Hat man sehr selten Recht.Deswegen wird die Aussage des Polizisten höher bewirtet,auch wenn er Lügt. Eigene Erfahrung.Das ist das Deutsche system

das wär ja noch schöner..

0

Polizei kam mir entgegen und sah genau, dass ich nicht angeschnallt bin?

Fuhr gerade auf der Landstraße nach Hause, die Polizei kam mir entgegen und sah genau, dass ich nicht angeschnallt war. Sie bremsten bisschen aber drehten nicht um. Ich fuhr natürlich weiter , noch 800 meter bis zu meinem hof.

Können die mich nun anzeigen oder haben sie “richtig“ gehandelt? :D

...zur Frage

Eventuell der polizei die vorfahrt genommen?

Hallo gerade war eine komiscje situation fuhr eben auf eine kreuzung zu an der ich links abbiegen wollte . Bei grün fuhr ich in die kreuzung ein und wartete in der kreuzungs mitte da ich dachte das dass auto was mir entgegen kam gerade aus fahren wollte  das auto hatte aber kein blinker an ... Wunderte mich aber weil es auf der spur der linksabbieger war nicht auf der dee gerade aus fahrer war . Also wartete ich 3 sekunden ob es fahren wollte und sah das es doe polizei war ohne blaulicht also bog ich ab und sah im rückspiegel das sie auf der kreuzung einfach wendeten und in die richtung wo sie herkamen wieder zurück gefahren sind. Jetz hab ich etwas angst ihnen die vorfahrt genommen zu haben... Wären sie mir denn sofort hinterher gefahren und hätten mich angehalten. Oder kommt sowas dann per post?.. .://

...zur Frage

Bekomme hier eine Strafe/Anzeige?

Hallo zusammen,


mir ist leider etwas blödes in Sachen Vorfahrt passiert. Ich fuhr auf eine durch Polizei geregelte Kreuzung zu. Vor mir war ein PKW der gerade aus fahren wollte. Dies war aber durch eine Straßensperrung nicht möglich. Darauf in wurde der PKW von einen Polizeibeamten in der Mitte der Kreuzung angehalten. Leider dachte ich aufgrund das die kreuzende Straße ebenfalls durch Polizeibeamte gesperrt war das dass rechtsabiefen in Ordnung sei und der PKW vor mir nur eine Belehrung bekam das das gerade ausfahren nicht erlaubt sei. Leider war dies nicht der Fall. Jetzt bin ich ca 2m nach rechts abgebogen und habe auf den Schrei "Halt" des Polizeibeamten auch dann angehalten. Nach dieser Action bin ich von einem weiteren Beamten rausgewunken geworden und habe eine unhöfliche Belehrung bekommen. Meine Personalien wurden nicht aufgenommen. (Kennzeichen hatte er warscheinlich gesehen). Ich habe auch entschuldigene Gesten gemacht. Der Beamte hatte mich dann unfreundlich, aber verständlich, weiterfahren lassen. Muss ich jetzt mit Strafen bzw. Führerscheinenzug rechnen?

...zur Frage

Wer ist bei diesem Fall Unfall schuld?

Hallo zusammen,
hatte heute einen kleinen Auffahrunfall und bin mir nicht ganz sicher wer schuldig ist.

Die Polizei hat dazu auch noch nichts gesagt.
Ich stand zusammen mit einem anderen Auto an einer Kreuzung und wir wollten auf eine Hauptstraße auffahren, weshalb wir den Autos auf dieser Vorfahrt gewähren mussten.
Das andere Auto stand vor mir und legte auf einmal den Rückwärtsgang ein und fuhr auf mich drauf.
Den Grund kenne ich nicht, vielleicht dachte er, dass er zu weit vorne steht. Auf jeden Fall konnte bzw hab ich nicht so schnell reagiert und er ist einfach auf mich drauf gefahren.
Wer ist bei diesem Unfall schuldig?

Mfg

...zur Frage

Jemandem an der Kreuzung aus Versehen Vorfahrt genommen - Könnte da was kommen?

Hallo zusammen,

ich hab heute an einer Kreuzung einem Auto die Vorfahrt genommen. Es war eine blöde Situation: Ich fuhr von der Autobahn runter und hielt an einer Kreuzung. Gegenüber war, etwas versteckter, eine Ausfahrt aus einem Industriegebiet, die auch zu der Kreuzung gehörte. Hinter mir stand ein Polizeiwagen. Es wwurde grün und ich bin losgefahren, hab aber zu spät die andere Ausfahrt entdeckt und dem Auto dort die Vorfahrt genommen. Es ist nichts passiert, das Auto musste nicht mal scharf bremsen und die Polizei ist mir auch nicht hinterher gefahren. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich eine Anzeige bekomme? Ich hab keine Ahnung, ob sich die Polizei mein Kennzeichen gemerkt hat.

Danke!

...zur Frage

Verkehrsrecht - Rechts vor Links

Guten Tag,

ich hatte mitte diesen Jahres einen Verkehrsunfall. ( Rechts vor Links vom Gegner nicht beachtet )


Schilderung:

Ich fuhr an die Kreuzung heran. Die Kreuzung war auf allen Straßen nur Einseitig Befahrbar da die "Zweite" Spur von Parkenden Autos Blockiert war.

Ich Fuhr auf der (von mir aus) rechten Seite und war somit allgemein auf der Gesamten Straße Vorfahrtsberechtigt.

Gegenüber von mir kam mir ein Auto entgegen, er wollte Geradeaus genauso wie ich. Er Fuhr in die Kreuzung ein und musste dort mitten in der Kreuzung stehen bleiben da überall Parkende Autos standen und er mich zuerst Vorbei fahren lassen musste.

Ich fuhr an die Kreuzung heran Vergewisserte mich das von Links nichts kommt. ( Meines Erachtens nach konnte von Links nichts kommen da dort das Wartende Auto Stand und die Einfahrt in die Kreuzung blockierte ) Kontrollierte die Fahrbahn Rechts und vor mir nocheinmal und gab dann wieder Gas.

Dann krachte es, von Links ist ein Auto in die Kreuzung ( Meiner Meinung nach mit Überhöhter Geschwindigkeit ) eingefahren und hat mir die Vorfahrt genommen. Er musste schnell Unterwegs gewesen sein da ich ihn Mittig ( B Säule ) traf.

Das Wartende Fahrzeug war bereits weg als ich aus dem Auto ausstieg und konnte leider nichtmehr Ausfindig gemacht werden.


Verhandlung

Zuletzt war eine Gerichtsverhandlung wo ich dann als Zeuge geladen wurde. Aufeinmal kam der Angeklagte mit einer Zeugin in den Raum wo sich dann während der Gerichtsverhandlung aufeinmal Herausstellte das sie Angeblich den Vorfall über Ihren Balkon beobachtet haben sollte. ( Meiner Meinung nach Unglaubwürdig, sie sind zusammen gekommen und als ich sie Fragte wie sie es gesehen hat war sie aufeinmal Ziemlich Aggresiv und Abweisend mir gegeüber )

Ich sollte meine Aussage machen, die ich auch gemacht habe und wurde dann aus dem Gerichtssaal geschickt, kurz bevor ich draußen war hörte ich noch eine Aussage von der Richterin 'Das wird noch eine Strafverfolgung nach sich führen' oder so ähnlich.

Diese Aussage war nicht an mich Gerichtet.


Frage

Was erwartet mich dort jetzt nun noch? Ich hab mich meines Erachtens nach richtig Verhalten. Hab nun aber mehrmals im Internet gelesen das ich eine Teilschuld zu befürchten habe.

Ich Bedanke mich schonmal im Vorraus für eine Gute Aussagekräftige Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?