Wie kann ich vermeiden, mich immer so schnell angegriffen zu fühlen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey Francy :)

Ich glaube kaum, dass man da so einfach eine Lösung für alles finden kann. Da wird dir deine Therapeutin viel besser helfen können, als ein paar Menschen aus dem Internet (Hi, das bin ich :D) mit wenigen Sätzen.

Da du viel über YouTube geschrieben hast: Es gibt natürlich immer verschiedene Youtuber - so gut wie alle betreiben das aus Spaß am spielen, Spaß am interagieren mit der Community und einfach Spaß an allem was so dazu gehört. Das man Geld verdienen kann und die Möglichkeit hat seinen Traum zum Beruf zu machen ist dann quasi der Höhepunkt. Wie es nunmal so ist in unserer Welt, nutzen viele das auch aus. Immer mehr Geld und dafür andere auszunutzen ist nicht grade die sozialste Art auf dieser Plattform unterwegs zu sein (Dagi und Co. sind da ja ganz vorne mit dabei.) Solange du dich also an die erste Gruppe hältst, ist da doch überhaupt nichts Schlechtes dran. Bilde dir immer deine eigene Meinung zu verschiedenen Themen, denn YouTuber sind auch nur ganz normale Menschen :)

Ohne deinen Vater oder Opa zu kennen, würde ich einfach mal behaupten, dass sie "keine Ahnung haben". YouTube ist ziemlich neu, das ganze mit Facebook und sonst noch was, das war in ihrer Kindheit nicht so. Sie scheinen es zwar nicht gut vermitteln zu können, aber eigentlich machen sie sich nur Sorgen um dich, da bin ich mir sicher. In den Medien werden ja auch fast auschließlich nur die negativen Seiten dargestellt. Gamer stinken und außnahmslos jeder, der zu viel Zeit im Internet verbringt oder "Killerspiele" spielt, wird zum ausgegrenzten Nerd und vielleicht auch Amokläufer. Klingt natürlich mega glaubwürdig.

Du schreibst, dass du Bücher und Geschichten magst. Dass du kreativ bist und gerne schreibst - diese Eigenschaften gibt es heutzutage garnicht mehr so oft und das ist echt etwas Tolles. Da kann niemand sagen "Du lebst nicht in der Realität." Das ist sowieso nur wieder eins von diesen "Das Internet ist böse."-Argumenten.

All das hat aber nicht wirklich was mit deinem Problem zu tun, oder? Wahrscheinlich hast du das schon etliche Male gehört, aber eigentlich kann ich nur diese "Standard-Dinge" dazu sagen: Niemand in deiner Umgebung hasst dich oder will dir etwas Schlechtes. Wieso sollte das auch jemand tun? Wenn Andere über dich reden, dann eher im positiven Sinne oder einfach ganz neutral. Vor allem deine Freunde oder Menschen, mit denen du enger in Kontakt stehst finden dich doch eher nett und mögen dich. Auch wenn sie nicht immer alles perfekt formulieren können, ist es nie Böse gemeint, meistens eher mit ein bischen humor oder Sarkasmus. Das man das schnell mal negativ auffasst und sich unwohl fühlt, kann ich echt gut verstehen. Du bist dir doch aber darüber bewusst, dass du diese Situationen selbst meistens viel zu kritisch siehst, dann versuch das doch zu ändern. (Ist natürlich leichter gesagt, als getan.) Geh ein bischen selbstbewusster durchs Leben, denn du bist auf jeden Fall eine tolle Person. Das musst du dir manchmal aber erst selbst eingestehen.

'tschuldigung für den langen Text und alles Gute :)

Ist Leben langweilig geworden?

Meine Eltern erzählen dauernd Geschichten aus ihrer Jugend, mein Opa aus dem Krieg, undich selber habe das Gefühl, mein Leben verläuft ohne größerer Ereignisse, und das meiner Mitmenschen auch. Leben wir heutzutage so sicher, dass wir gar nicht mehr wirklich leben?

Sagt einfach Eure Meinung und ob Ihr das Problem auch kennt.

...zur Frage

Mutter denkt ich rauche obwohl ich erkältet bin?

Meine mutter weiß nix davon das ich rauche weder hat sie es noch gesehen. Ich habe mich jetzt erkältet und sie unterstellt mir dass das vom rauchen kommt?? Ich kann das gar nicht nachvollziehen warum man sowas sagt. Ich habe einen sehr starken und schleimigen husten. Wie kommt sie darauf dass ich rauche?

...zur Frage

Kann man aus einer Depression, Mobbing (wurde und werde seit über 6 Jahren gemobbt) und vergangen Suizidgedanken (habe ich nicht mehr) auch allein rauskommen?

...zur Frage

Depression mit wem reden?

Ich denke ich leide seit einer Zeit unter einer Depression da mich die Vergangenheit die wo sehr schlimm war wieder einholt und auch weil mein Vater Depressionen hat und er mir dauernd sagt wie gerne er sterben würde seitdem ich bei meinem Vater wohn wendet sich die Familie meiner Mutter von mir ab obwohl ich nicht alleine bin fühle ich mich einsam hatte schon zwei Selbstmordversuche hinter mir ich trau mich aber nicht mit jemanden darüber zu reden aber ich will gerne wieder ins Leben zurück kommen

...zur Frage

Lehrerin unterstellt mir dinge

Seit längerer zeit unterstellt mir meine Klassenlehrerin (bzw. Englischlehrerin) Dinge die ich überhaupt nicht gemacht habe und auch nieeeeee machen würde. Heute kam sie zu mir uns sagte (schrie) ich hätte ein Mädchen was einen Gipsverband am Arm trägt geschlagen und beleidigt, und sagte ich solle es doch zugeben. Ich konnte gar nicht mit ihr diskutieren sie sagte nur ich solle sie nicht für blöd halten.

Ein anderes mal hätte ich einen Jungen aus meiner Klasse mit Steinen beworfen, obwohl dieser selber sagte das dies nicht stimme.

Mir wurde auch schon 2 mal unterstellt ich hätte Geld für Ausflüge nicht abgegeben und Zettel nicht abgegeben. ich werde auch ständig von ihr bei allen Dingen vergessen zb. austeilen von Arbeiten, ansagen von Noten usw..

Meinen Mitschülern ist auch aufgefallen das mir ständig unbegründet Dinge unterstellt werden.

Was sagt ihr kann ich am besten machen damit dies aufhöhrt???

...zur Frage

Solll ich davon erzählen?

Hallo. Ich bin seit fast einer Woche in der KJP und als mich meine Therapeutin gefragt hatte ob ich mal Svv angewendet hatte, sagte ich nein. Weil ich nicht wollte dass meine Mutter davon erfährt. Obwohl mein ganzes Bein voll ist. Soll ich es meiner Therapeutin lieber doch erzählen? Was wird sie tun? Und wenn ich es tue, bekomme ich irgendeine Strafe? Und sagt sie es meiner Mutter?? Danke an jeden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?