angefasst worden - sehe ich die sache zu eng?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Schämen sollst du dich nicht. Du wusstest mit der Situation nicht umzugehen. 

Der Typ ist einfach das Letzte. Er wollte sehen, wie weit er gehen kann. Manche sind einfach so gewissenlos. 

Du solltest mit der Freundin drüber reden und solche Situationen in Zukunft vermeiden. Zu dritt in einem Bett.. 

Beim nächsten Mal bitte sofort wehren und laut werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hättest ihm direkt eine scheuern und sehr wohl die ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen sollen, damit der Typ dann in diese peinliche Lage gekommen wäre.
Du brauchst dich nicht schämen, das ist doch sinnlos, er ist derjenige? Der sich schämen muss.

Wie alt bist du?
Wenn du noch wesentlich jünger bist, kann es nicht nur sexuelle Belästigung sein, sondern noch weitaus schlimmeres. Direkt zur Polizei und anzeigen. Solche Typen verdienen nichts anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dun siehst die Sache absolut nicht zu eng. Was ich aber viel bedenklicher finde, ist, dass du das hast über dich ergehen lassen? Die Frage ist nicht: warum macht er das? (Warum wohl....), sondern; warum hast du dich nicht gewehrt. Ihm notfalls in die ....getreten? Aus Höflichkeit???

Kann es sein, dass du nichts unternommen hast, weil du betrunken warst oder bekifft? So klingt das nämlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das wirklich so passiert ist, hast du ein ernstes Problem. Ich weiß nicht, ob man ihn deshalb anzeigen kann, evtl. wegen sexueller Belästigung,  denn  er hatauf jeden Fall eine bekannte Grenze überschritten, indem er dich, eine ihm eher Unbekannte, einfach im Schlaf angefasst hat. 

Auf jeden Fall würde ich dir dringend raten, in irgendeiner Form (Beratung, Selbstverteidigungskurs, Psychologe, was auch immer) einen Fachmann aufzusuchen, der dir hilft zu lernen, in solchen Situationen klar NEIN zu sagen. 

Was ich schon mal gar nicht verstehe: Man geht mit Freunden in eine Wohnung, in der es zu wenige Betten gibt und legt sich zu dritt ins Bett. Man legt sich mit einem Pärchen ins Bett. Das finde ich schon seltsam. Gab es keine Alternative (in eine andere/ die eigene Wohnung fahren, auf dem Schlafsessel oder der Gästematratze schlafen)?

Warum schläfst du in einem Bett mit jemandem, vor dem du Angst hast?

Wenn die Antwort lautet "weil ich nicht wusste, wie ich der Situation entkomme", dann würde ich mir wirklich Hilfe suchen. Und sei es ein Selbstbehauptungskurs oder nur ein Selbstcoachingbuch (das aber vermutlich weniger bringt als ein gezieltes Training z.B. Verhaltenstherapie, in dem man lernt, sich in solchen Situationen trotz seiner Ängste zu behaupten).

Meiner Meinung nach ist das, was er gemacht hat, mindestens sexuelle Belästigung und kann angezeigt werden. Ggf. mal bei der Polizei fragen, wie die Situation eingeschätzt wird und was man da machen kann.

In jedem Fall würde ich der Freundin davon erzählen und Abstand zu dem Typen halten. Ggf. soll sie ihm sagen, dass er da eine Grenze überschritten hat, die er nicht hätte überschreiten dürfen (du musst nicht direkt mit ihm reden). 

Bedenke, dass du ihn auf jeden Fall anzeigen kannst, wenn er dich bedroht oder dir etwas tut - von wegen "ich mache nichts, weil er ein bekannter Schläger ist".

Sein Verhalten ist in keinem Fall normal! Egal, was er damit aussagen wollte, er hätte es anders machen können ((auch) wenn es um Zuneigung oder Lust gegangen wäre, hätte er dich nicht sofort intim berühren dürfen!). Er hat es also evtl. bewusst gemacht, um dich zu beschämen oder einzuschüchtern. Das ist kein Zeichen von Zuneigung sondern eine Art Machtausübung, denn er hat damit angefangen, als du geschlafen hast und vermutlich gemerkt, dass es dir unangenehm war, als du wach warst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, du siehst es für dich nicht zu eng, er sieht es aber lockerer. Manche Menschen testen, wie weit sie gehen können und für ihn ist es verführerisch, wenn man im selben Bett schläft. Dass er dir unsympathisch und unangenehm ist, das merkt er wahrscheinlich gar nicht. Du hättest dich klarer und bestimmter dagegen wehren sollen, ja du warst müde... dann mache es ihm im vornherein deutlich, dass er dich in Ruhe lassen soll, und du nichts von ihm willst, falls es mal wieder zu ähnlichen Schlafsituationen kommen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sprich mit deiner Freundin drüber oder zeig ihn an, nur beweisen kannst du es schlecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich frage mich, warum du nicht einfach aufgestanden bist oder ihm direkt auf die Finger gehauen hast.

Schämen musst du dich nicht, das sollte der Typ mal machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hast du nicht gleich laut gebrüllt. Dann hätte er gleich aufgehört. Oder wärst aufgestanden.

Dem Typ war das egal. Der wäre über kurz oder lang noch zudringlicher geworden. Wenn wieder sowas ist schrei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum ging deine Freundin eigendlich weg, wenn doch der Typ wegen ihr sich mit ins Bett gelegt hatte ? .....und wieso lässt du ihn bei dir im Bett liegen ? Er war ja nur geduldet weil seine Freundin bei dir liegte. Entweder klipp und klar sagen, was Sache ist oder in Zukunft besser alleine schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FraHmp
14.11.2016, 09:36

sie ging weg weil es ihr zu eng war. ich habe ihn ja nicht bei mir im bett liegen lassen, zum einen war ich dort auch nur zu besuch, zum anderen lag die freundin ja in der anfangs mitte, das sie weg ist habe ich nicht mitbekommen

0

Hättest einfach sagen sollen das er aufhören soll und du das nicht willst. wieso hast du das nicht getan? Bist teilweise selber schuld dran 

Wieso, weshalb er sowas macht können wir nur erahnen, wir kennen ihn nicht noch sind wie dieser Typ. Vl fand er das aufregend eine fremde anzugrapschen oder ihm war langweilig? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sureena
14.11.2016, 09:27

"Bist teilweise selbst Schuld dran" 

Im ernst? Das ist doch Bullshit! 1. Sie hat geschlafen, und kein Kerl hat eine fremde Frau anzugrapschen, während sie schläft. 2. Sie hat sich weggedreht. Willst du mir jetzt erzählen, dass man das falsch interpretieren kann und es statt 'Ich will das nicht" auch hätte heißen können "ja, ich ich steh drauf, mach weiter" ?

1
Kommentar von Francescolg
14.11.2016, 16:19

Ich denke, er hat in gewisser Weise Recht. Bei jungen Leuten, die viel Party machen und die sich auch noch gemeinsam in ein Bett legen, ist sowas nie ausgeschlossen!

Wenn eine junge Frau das nicht riskieren will, muss sie darauf achten, eben alleine zu schlafen und nicht im Bett mit einem (geilen) Mann, der vielleicht auch noch denkt, dass beide Frauen an ihm interesse haben, alleine nur deshalb, weil sie alle in einem Bett liegen. Dann kommen noch Drogen oder Alkohol ins Spiel, denn dann waren alle "nicht-ganz zurechnungsfähig".. 

Anzeige, eigentlich Alles was wir gerade diskutieren, bringt nur Etwas, wenn die Frau klar und deutlich (auch wenn sie halb-im Schlaf ist, außer -> Drogen & Alkohol, etc.) "Nein" sagt.

Das ist, wie sich eine attraktive Lady auf den Schoß eines mannes setzt und ihm sagt: "jetzt aber nicht geil werden!".. Das wäre Alles zu vermeiden, wenn sie sich nicht auf seinen Schoß gesetzt hätte.

Letztes Problem: Es gibt auch Leute, die das mit Absicht machen, weil Männer da ziemlich "natürlich" (ohne über die Konsequenzen nachzudenken) sind, wenn sie im Bett mit einer hübschen Frau liegen, und zwar gebildete und ungebildete sind dann.. in ganz wenigen Fällen, "notgeil".. Deswegen: Erst gar nicht dazu kommen lassen! (egal wo: Ob im Heim, nach der Party, im Auto, einfach besser aufpassen!) Man kann nicht das Verhalten von Männern vorhersagen!!

1

Hallo FraHmp,

du hast überhaupt keinen Grund dich zu schämen und du bist mit solchen Erfahrungen auch nicht allein. Leider gibt es viele Frauen, die ähnliche Erfahrungen machen mussten wie du. Ich habe längere Zeit in der Seelsorge gearbeitet und da habe ich oft mit ganz ähnlichen Geschichten zu tun gehabt. Das was der Kerl gemacht hat geht überhaupt nicht und reicht bereits für eine Anzeige wegen sexueller Belästigung. Solltest du nochmal in eine solche Situation kommen, sag laut und deutlich, dass du das nicht willst und er seine Finger bei sich lassen soll, wenn er das ignoriert hast du jedes Recht ihm in die Eier zu treten und dich zu wehren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Repwf
14.11.2016, 10:34

Bei jeder Art Anzeige wird sie erklären müssen warum sie nicht einfach aufgestanden ist!

Sie war ja noch nichtmal alleine mit ihm in der Wohnung so dass sie hätte Angst haben müssen!

Sorry, bei aller liebe, du glaubst doch nicht das diese Anzeige irgendwas bringen würde?

0

Du hättest beim ersten mal schon aufstehen sollen und sagen sollen hör auf und mach dich weg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, ich verstehe dich nicht!

Bei sowas bin ich schlagartig hellwach und handlungsfähig zumindest so weit das ich beim 2. Versuch deutlich sage das ich nicht seine Freundin bin oder wenn ich Angst vor ihm hätte, mal dringend auf Klo müsste!

Ich muss zugeben, ich glaube dir die Geschichte daher nicht wirklich!

Und ja, ich weiß wie man sich als wirkliches Opfer fühlt! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FraHmp
14.11.2016, 09:21

naja, kann dich ja nicht zwingen es zu glauben. war jedenfalls so. hab das ganze nicht wirklich realisiert, wie gesagt, hab tief und fest geschlafen und defintiv nicht mit so etwas gerechnet

0

Nicht DU solltest dich schämen, ER sollte sich schämen. Nicht DU hast was falsch gemacht, sondern ER.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst dich für absolut gar nichts schämen. Versuche nur nächstes mal vllt aufzustehen und ihm klar zu machen, dass du das nicht willst. Oder versuche zu Hause zu schlafen, auf jeden Fall nicht in seiner Nähe. Er scheint ja nicht gerade der beste Typ zu sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?