Angebot mit U3 Kindern

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

sehr gute idee. den salzteig solltest du vorher mit den kindern herstellen , am besten am tag davor, dann haben die kids einen bezug dazu. und dann lass sie kneten und experementieren. und dann natürlich backen.

den salzteig einen tag vorher mit den kindern herzustellen ist eine gute idee :) aber zählt das denn dann überhaupt als angebot, wenn ich die kinder "nur" mit dem salzteig kneten und herumexperimentieren lasse? ist das dann nicht eher nur ein spielimpuls?

0
@lilly412

nein, es ist ein angebot, wenn du dabei sitzt und ihnen impulse gibst. du musst es nur vernünftig begründen. kannst ihnen ja zeigen, wie man z.b. kugeln formt, schlnagen knetet.... und riechen, schmecken, fühlen musst du auch einringen.

0
@katzevic

Spreche mal mit deiner Praxisanleitung. Die kennt die Kinder und bestimmt auch die Lehrerin. Schreibe eine Ausarbeitung und zeige sie ihr. Und zwar so, dass du evtl. noch genügend Zeit hast, diese vor dem Praxisbesuch zu überarbeiten ( eine Woche vorher). Schreibe dort auch reni,wie du den Salzteig mit den Kids hergestellen willst. vergiss dort auch nciht, die Sinne der Kinder anzusprechen. Überlege dir genau, welche Kidner du dazu nimmst. 2-3 in dem Alter reichen. Sprich die Eltern an, dass diese Kinder an diesen , mindestens 2 Tagen, auch in der Einrichtung sind. Du kannst den Teig mitr den Kindern dan am Tag des Praxisbesuchs dann backen und am nächsten Tag anmalen. danist es sogar ein Projekt von drei Tagen. Und den ersten Tag musst du dann schriftlich reflektiert dahaben, wenn deine Lehrerin kommt.

0

Du könntest eine Klanggeschichte zum Thema Sankt Martin erzählen ... oder mit den Kindern bunte Blätter sammeln und daraus dann was basteln ...

Was möchtest Du wissen?