Angebot ein anderes Pferd zu reiten?

5 Antworten

kümmere dich bitte um deine rb, soweit es die behördlichen massnahmen zur zeit zulassen.

das risiko, jetzt auf ein anderes pferd umzusteigen, ist viel zu gross. einmal das unfallrisiko, da du auf dem pferd keinen unterricht nehmen darfst, da jeglicher reitunterricht ausgesetzt ist oder innerhalb der nächsten 24 stunden ausgesetzt wird, zum andern ist derzeit die ansteckungsgefahr und damit die weiterverbreitung des coronavirus viel zu gross.

bedanke dich beim pferdebesitzer und sage, du möchtest erst mal abwarten wegen der momentanen lage. und das angebot, den andern besitzer zu fragen, ist nichts wobei du dir blöd vorkommen musst, sondern sozusagen ein "empfehlungsschreiben" für das der besitzer deiner rb für dich einsteht.

Woher ich das weiß:Beruf – Sachgerechter Umgang ist aktiver Tierschutz!

Du kannst genau das sagen, was du eben auch gesagt hast: dass es dich nicht stört, wenn du erstmal nur Pflege- und nicht Reitbeteiligung bist aber das Angebot gerne annimmst, wenn der andere Besitzer zum Beispiel auch Bedarf an Unterstützung hat.

Es wäre für dich auf jeden Fall eine Bereicherung, da jedes Pferd sich anders reiten lässt und man durch diese Diversität immer was dazu lernen kann.

Das ist doch ihre Sache, ob das „blöd rüber kommen“ könnte. Ich finde es entbunden würde das freundliche Angebot sofort annehmen.

Wäre doch schade, aus der Übung zu kommen.

das muss dir doch nicht blöd vor kommen. schau doch einfach was auf dich zu kommt

Woher ich das weiß:Hobby – Ich reite seit meinem 6.Lebensjahr und habe zwei Pferde

Hast du keine anderen Sorgen oder willst du prahlen?

Denk mal über folgende Stichworte nach:

lebensnotwendig, Luxus, Hobby, Tierschutz, Tierpflege, Verantwortung

Was möchtest Du wissen?