Angebliches Mahnbüro ruft an wegen gewinnspiel und abo?

16 Antworten

Das ist Betrug! Du hast völlig richtig gehandelt! Gut gemacht!

Wenn diese Betrüger richtig fies sind, dann könnte es allerdings sein, daß Du plötzlich Anrufe erhältst, in welchen sich Dir vermeintliche Mitarbeiter von Polizei oder Staatsanwaltschaft vorstellen und von einem Straf- oder gar Haftbefehl faseln:

  1. Laß' Dich auch weiterhin keinesfalls weder zu einer Zahlung noch zur Herausgabe persönlicher Daten drängen - egal, was die Stimme am Telefon sagt!
  2. Die müssen Dir nachweisen, daß Du einen rechtsverbindlichen Vertrag eingegangen bist, Du kannst Dich zurücklehnen und abwarten! Ohne Beweis können die Dir nur hohle Drohungen vortragen, sonst nichts!
  3. Verlange jedesmal die Zusendung schriftlicher Unterlagen, um sie an Deinen Anwalt weiterleiten zu können!
  4. Lassen die Leute immer noch nicht locker: Einfach auflegen! Mit ihren ständigen Anrufen wollen die Dich nur weichkochen! Sobald die merken, daß sie bei Dir auf Granit stoßen, hören sie von selbst auf!

Eine Anzeige bringt nichts, da die Nummern der Anrufer in den meisten Fällen genauso falsch sind wie deren Namen und die Täter sowieso im Ausland sitzen (die Türkei, Bosnien und Bulgarien sind z.B. sehr beliebte Standorte für betrügerische Callcenter).

ich bin mir sicher dass es betrug gibt. in vielen laendern also nicht deutschland und so gibt es solche firmen die betruegen wollen. die stellen sich auch oft als deutsche vor, sind es aber nicht, was man eben erkennt. pass bloss aus, stimmt nix zu und gib keine daten weite.r am besten du legst gleich auf sonst zocken die dich echt ab!

danke für die antwort. naja abwarten ob noch was kommt..

lg

0

So etwas gibt es auch zur Genüge in Deutschland :-)

0

Lass Dich von diesen Bauernfängen nicht ins Bockshorn jagen, beim nächsten Anruf leg einfach auf.

Danke für die antwort. werde ich wohl so machen müssen.

0

Gewinnspielbetrugerei- trotzdem sorgen?

Ich würde heute von einer Frau angerufen,die meinte dass ich angeblich an einen Gewinnspiel teilgenommen habe. Ich habe es bestätigt weil ich letztens an Make-up Gewinnspiele teilgenommen habe. Dann musste ich zws. mehrere Preise wählen bzw. Geld. Ich habe das Geld gewählt. Dann sollte ich eine Zeitschrift-Abo abschließen und habe Spiegel gewählt. Die Frau meinte dass es 100 € wäre und ob ich was günstigeres lieber hätte . Dann fragte ich ob sie das alles wirklich machen muss (denn ich wollte kein Abo haben). Die Frau hat dann sofort aufgelegt. Sie kannte meinen Namen schon aber ich habe keine Angaben über Kontodaten oder Adresse gemacht. Soll ich mir trotzdem Sorgen machen? Denn ich habe nichts abgeschlossen aber man kann nie sicher sein...

...zur Frage

Gewinnspiel angenommen! Verdammt

Hallo ihr lieben.

Ich hatte bei einem Gewinnspiel für ein Auto teilgenommen und ich war so verwirrt als die Dame eben anrief und sagte ich habe bei einer kleinen Zusatzverlosung gewonnen. Irgendein Samsung umsonst. Ich verstand immer Samsung IC50 dazu finde ich jedoch nichts. Und ein Zeitungs abo von 12 Monaten und keine Kündigungsfrist. Oder irgendwie es läuft einfach 12 Monate. Ich bin so dumm, als ich aufgelegt hatte, dachte ich nur sch***. Es ging alles so schnell. Ich will dieses Abo nicht und das komische Handy auch nicht. Kann ich nun irgend etwas tun? Das Geld welches Sie mir vom Konto abbuchen zurück holen? Ich bin so dumm :(

Hilfe...

...zur Frage

Ich habe online an einem Gewinnspiel teilgenommen und wurde angerufen weil ich angeblich gewonnen habe, ich bin aber erst 13 und net 18 was soll ich tun?

Gewinnspiel

...zur Frage

Gewinnspiel statt Gewinnversteuerung ein Zeitschriftenabo?

Moin! Und zwar wurde ich gerade angerufen und mir wurde am Telefon gesagt ich wäre in der Endauslosung mit den letzten 20 Teilnehmern, bei einem Gewinnspiel wo es für den 1. Platz einen M3 Cabrio oder 100000€ gibt, für den 2. ein Audi Q3 oder auch bares (keine ahnung wieviel) und 3. Platz auch eine gewaltige Summe Geld. Platz 4-20 sollten aufjedenfall einen 1000€ Warengutschein für Media Markt erhalten - heißt quasi es ging nur um die Platzierung und ich hätte die 1000€ aufjedenfall sicher. Nun bat man mir aber ein ein Zeitschriftenabo für 54€/halbjährlich abzuschließen, weil dies' eine günstigere Alternative ist den Gewinn mit 200€ zu versteuern. Ich hab das natürlich alles gemacht, meine Kontodaten etc. rausgegeben, da er meinte ich bekomm das in den nächsten 10 Tagen auch noch schriftlich, das kann auch alles sein da ich vorn paar wochen wriklich mal bei einem gewinnspiel teilgenommen hab, das war aber eher nebenbei, man kennt das ja, keiner geht davon aus das man wirklich mal 'gewinnt'. Nur wie gesagt das mit dem Abo des angeblichen 'Sponsors' kam mir spanisch vor. Ich hab auch gefragt von wem das Gewinnspiel ist, daraufhin meinte der Herr am Telefon es sei von Media Markt, Rewe etc. ein Sammelgewinnspiel.

...zur Frage

Bei Gewinnspiel mitgemacht, nun soll ich ein Zeitungsabo abschließen, bei großem Gewinn

Hallo liebe Community!

Also ich habe folgenedes Anliegen:

Vor einigen Monaten habe ich (was ich sonst niemals, wirklich noch niemals gemacht habe) bei einem Gewinnspiel teilgenommen. Und zwar online, über welche Seite weiß ich nicht mehr. Da gab es als Hauptpreis einen BMW von einem beachtlichen Wert zu gewinnen. Naja, das ist ja eher nebensächlich.

Nach meiner Anmeldung wurde ich mit E-Mails und Anrufen bombadiert. Die E-Mails waren irgendwelche Newsletter die ich schnell abbestellt habe, oder falls nicht zu löschen, in den Spam Ordner versschoben habe. Bei den Anrufen habe ich alles verneint, da ich zu dem Zeitpunkt noch gewusst habe, bei welchem Gewinnspiel ich teilgenommen habe, und die Damen und Herren, die sich dort gemeldet haben, waren nicht von dieser Agentur. Naja, das alles hat aufgehört und heute erhielt ich einen Anruf, das ich unter den 20 letzten Teilnehmern wäre und sollte beantworten, ob ich das Auto haben wolle, oder das Geld. Ich habe mich für das Geld entschieden usw. Danach erzählte mir die Frau, das wenn ich, einen der ersten Preise gewinnen würde, was wohl einiges an Geld wäre, dann ein Zeitungsabo mitbestellen müsste, damit diese Zeitung dann wohl die Steuern übernehmen würde...( ?!?!? ist mir neu...) falls ich nur einen kleinen Gewinn haben würde, würde ich das nicht tun müssen, aber ich würde an weiteren Gewinnspielen teilnehmen..., blaa.. will ich eh nicht.

Zum Abschluss fragte mich die Dame nach meinen Bankdaten, worauf ich geantwortet habe, das ich sie nicht zur Hand hätte, da ich sie auch nicht auswendig weiß.

Meine Frage ist nun, ist soetwas normal? Ich finde das irgendwie nicht wirklich seriös und deshalb habe ich meine Bankdaten nicht weitergegeben...

Hat jemand von euch erfahrungen damit und kann mit weiterhelfen?

Viele liebe grüße und vielen Dank im voraus schoneinmal!

...zur Frage

Gewinnspiel gewonnen, jedoch Abo bestellt?

Ich wurde heute von einem Gewinnsiel angerufen an dem ich auch teilgenommen habe. Ich sei unter die letzten 20 gekommen und mein Gewinn ist mir aufjedenfall sicher. Persönliche Daten wurden abgeglichen und da ich nicht ganz bei der Sache war, da alles sehr schnell ging und vieles undeutlich war, sowie äusere Umstände dazu beigetragen haben, gab ich auch meine Bankleitzahl sowie meine Kontonummer an. Damit mein Gewinn nicht versteuert wird sollte ich ein Abo bestellen für 12 Monate. (Der Sponsor würde die Steuer übernehmen). Das Gespräch wurde aufgezeichnet mit meiner Zustimmung (sehr dumm ich weiß :(). Desweiteren hies es ich bekäme Unterlagen zugeschickt mit einer Einzugsermächtigung wegen des Abo´s und ab dann hätte ich 14 Tage Zeit zu kündigen. Meine Frage ist nun ob ich da wieder raus komme? Können die mir jetzt einfach Geld abbuchen? Bin ich bereits in einem Vertrag (Abo) drin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?