Angeblicher RWE-Vertreter an der Haustür - Betrug?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Auf die 14-Tagewiederufsfrist bei Haustürgechaften wurde bereits hingewiesen.

Mache alles schriftlich, nicht per Telefon, nicht mit Mail sondern mit einem Brief mit handschriftlicher Unterschrift.

Dieses Dokument ist rechtssicher.

Sende diesen Wideruf in der Frist an die Adresse des neuen Lieferanten, der das Haustürgeschaft angebahnt hat.

Sende eine Kopie des Widerrufs an Deinen bisherigen Lieferanten unter kurzer Darlegung der Situation für den Fall, dass der neue Lieferant gegen Deinen Willen ausversehen oder absichtlich entsprechende marktkonforme Daten über die bestehenden Standardprozeduren im Energiesektor schickt.

In der Regel ermächtigt der Kunde einen neuen Lieferanten zur Küdigung des bestehenden Liefervertrages. Das ist ein normaler Vorgang.

Es sei jedoch darauf verwiesen, dass die Kosten für Energie im regulierten Markt (Elektroenergie und Gas) sich aus mehreren Komponenten zusammen setzen.

Diese Komponenten werden in der Rechnung ausgewiesen.

In wieweit diese einzelnen Komponenten Bestandteil des genannten Preises des neuen Lieferanten sind, wäre zu klären.

Besonders ins Gewicht fallen die Netzgentgelte und die EEG-Umlage, beides Positionen, die durch die Bundesnetzagentur reguliert sind.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit den Daten die Du ihm gegeben hast, und deine Unterschrift ist er auf jeden Fall in der Lage Komma deinen Vertrag bei deinem bisherigen Anbieter zu kündigen, so dass du nach Ende der Laufzeit Kunde bei innogy wirst.

Dazu braucht er keine Bankdaten oder sowas, denn die liegen ja bei dem vorherigen Versorger vor. Insofern zeigt er deinem vorherigen Versorger einfach nur Den Vertrag, den du heute mit ihm abgeschlossen hast, und die geben ihm sämtliche Informationen rüber.

Dadurch dass das ein Haustürgeschäft ist, hast du jedoch 14 Tage Widerrufsrecht.

Wenn du dir also nicht sicher bist dass du das wirklich so willst, hast du ab dem Zeitpunkt der Unterschrift 14 Tage um den Vertrag zu widerrufen. Schau einfach mal auf den Vertragsunterlagen nach, die er dir da gelassen hat, da muss auf jeden Fall etwas zum Thema Widerruf draufstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
osna21 10.10.2017, 18:06

Wie kann ich verhindern, dass er meine Kundschaft bei den Stadtwerken kündigt? Er hat mir gesagt, dass er das erst tun würde, nachdem ich der Kündigung in zwei Wochen explizit zugestimmt habe. Bei einem Betrüger ist so eine Aussage natürlich nichts wert.

0
ScharldeGohl 10.10.2017, 18:55

wie ich bereits schrieb, kannst du das verhindern indem du von deinem Widerrufsrecht Gebrauch machst. Wahlweise könntest du noch mit deinem jetzigen Stromversorger Kontakt aufnehmen und denen mitteilen, dass du erst eine andere Sache abgeschlossen, aber dann widerrufen hast, und dass du auf jeden Fall bei Ihnen bleiben willst.

0

Ja das ist Betrug und Abzocke.

Dieser Typ ist ganz bestimmt nicht von irgendwelchen Stadtwerken.

Der hat dir einfach einen Stromanbieterwechsel verkauft. Und solche Vermittlungsfirmen bekommen dann vom neuen Stromanbieter dann eine fette Provision.  wenn du Pech hast, hast du dann einen total überteureten Stromtarif an der Backe.

Innerhalb von 2 Wochen kannst du sowas problemlos kündigen. Ansonsten kannst du den Tarifwechsel immer noch stornieren, weil es kündigungsfristen gibt.

Tarifwechsel zu einem günstigen Anbieter kann sinnvoll sein, aber da die Tarife vergleichen und solche geschäfte NIEMALS an der Haustüre machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst bei RWE anrufen und klären, ob der Mann von denen ist (ich denke eher nicht). Ich glaube aber auch, dass der dir einfach nur einen anderen Stromvertrag andrehen will. Ich meine bei solchen Verträgen kannst du innerhalb von zwei Wochen widerrufen.

Du kannst ja bei RWE gleich Bescheid geben, dass Du nicht wechseln willst und die Dir Bescheid geben sollen, falls sie eine derartige Anfrage erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
osna21 10.10.2017, 18:02

Ja, das steht auch explizit so im Vertrag. Ich habe aber Angst, dass der Mann jetzt bereits vor Ablauf der Widerrufsfrist meinen Vertrag bei den Stadtwerken Osnabrück kündigt. Er kennt immerhin meine Kundennummer und meine Zählernummer... :(

0

Hast Du eine Durchschrift Deines Vertrages mit der darin enthaltenen Widerrufsbelehrung erhalten?

Und dort ist zu entnehmen wohin Du den Widerruf senden kannst und in welcher Form ( telefonisch, Email, postalisch ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
osna21 10.10.2017, 18:08

Ja, ich habe eine Durchschrift des Vertrages. Eine Widerrufsbelehrung ist auch enthalten. Kann ich das jetzt sofort machen? Wenn ich jetzt widerrufe kann der Mann auch nicht meine Kundschaft bei den Stadtwerken kündigen, oder?

1
Erfahrenes 10.10.2017, 18:33
@osna21

Das solltest Du sogar sofort machen. Achte nur bitte darauf - falls per Telefon oder Email, dass Du eine schriftliche Widerrufsbestätigung erhältst.

1
osna21 10.10.2017, 18:36
@Erfahrenes

Danke, ich habe den Vertrag gerade per E-Mail widerrufen. Eine Antwort habe ich noch nicht bekommen.

1
Erfahrenes 10.10.2017, 18:52
@osna21

Achte nur bitte darauf, dass Du eine entsprechende Bestätigung erhältst, ansonsten "nachsetzen" und eine solche einfordern.

1

Rufe jetzt sofort bei der RWE an

Die haben bis 20:00 Support


Mo.-Fr.: 7.00 Uhr - 20.00 Uhr
Sa.: 8.00 Uhr - 14.00 Uhr
T+49(0)800/9944009
T+49(0)800/9944099




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das muß nicht unbedingt Betrug sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?