angebliche Ruhestörung ... Stellungnahme

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um einen Beispieltext zu erstellen, müsste man das schreiben der Hausverwaltung kennen. Es wird jedoch sehr schwer werden, die beschwerden zu entkräften.

Ich persönlich würde zunächst erstmal die Daten der etwaigen ruhestörungen einfordern. Anhand dieser Daten würde ich zunächst prüfen, ob ich überhaupt zu Hause war und dann dementsprechend Zeugen suchen, die bestaätigen, dass ich zu diesen zeitpunkten nicht zu Haus sein konnte.

Fordere die Nachbarn schriftlich per Einschreiben auf,Beweise vorzulegen;ansonsten aber derartige Unterstellungen zu unterlassen,da Ihr sonst Anzeige wegen Verleumdung erstatten werdet.Eine Kopie dieses Schreibens und der beiden Rückscheine eintüten und der Hausverwaltung zukommen lassen.Allerdings würde ich es doch noch einmal mit Reden versuchen,auch bei der Hausverwaltung.Denn die Hausverwaltung muß ja auf die Beschwerden reagieren.Und da läßt sich im Vorfeld vielleicht schon was klären.

Da die untereinander befreundet sind hast du sowieso keine Chance . Ich hatte mal das gleiche Problem und hatte sie danach ignoriert und mir gleichzeitig eine Rechtschutzversicherung angeschafft ( für alle Fälle)

Ab wann geht Nachtruhe draußen?

Hallo meine lieben ich habe folgendes ich wohne in der zweiten Etage und draußen vor unserer Tür ist eine Bank da sind immer Jugendliche die Musik hören und auch recht laut sprechen diese höre ich selbst wenn ich meine Fenster zu habe das ist doch für draußen schon zu laut oder

...zur Frage

Hund bellt Nachbarn stört es Vermieter droht mit Kündigung?

Hallo meine Lieben,

Meine Oma verstarb vor 5 Monaten und ich habe ihren 9 Jahre alten Hund zu mir genommen.

Er ist eigentlich ein sehr lieber Hund! Es gibt nur ein riesen Problem! Er kann einfach nicht alleine bleiben!!

Meine Oma hatte ihn immer dabei, sie war Rentnerin und hatte somit einen kleinen Lebenspartner. Er war es immer gewohnt unter Menschen zu sein.

Nur kann ich ihn z.b. nicht mit zum Kinderarzt nehmen.. oder einkaufen.. dann muss er zuhause bleiben.. es geht nicht anders. Ich lasse ihn auch nicht oft alleine. Ich bin oft zuhause (arbeite im Home Office).

Und wenn ich einen Arzttermin habe, einkaufen muss o.ä. versuche ich immer das meine Schwester aufpasst bzw ihn nimmt. Aber das geht auch nicht immer.

Sobald man die Tür verlässt bellt er.. solange bis man wieder da ist.. die Nachbarn haben sich deswegen beim Vermieter beschwert. (Man hört ihn noch 2 Blocks weiter bellen - die Gegend hier ist allgemein sehr ruhig) Er meinte entweder der Hund muss weg oder ich muss ausziehen.

  1. Darf er das?
  2. Was kann ich tun das er nicht bellt? Vielleicht Maulkorb? Aber wie soll er dann trinken geschweige denn Essen?! Ich bin kein Fan von solchen Gefängnissen..

Und ihn abgeben!? NIEMALS! Ich liebe ihn! Er hat mich mein halbes Leben mit meiner Oma begeleitet, ich gebe ihn niemals ab!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

...zur Frage

Nachbarn anschwärzen?

Ist es in ordnung nachbarn wegen lärmbelästigung durch zu laute musik ab 22 uhr beim vermieter anzuschwärzen?

...zur Frage

Ruhestörung - Wie laut darf ich sein?

Ich habe ziemlich anstrengende Nachbarn. Sie hören einfach alles und beschweren sich ständig darüber, dass ich und meine Mutter zu laut sein. Sie beschweren sich und behaupten sie könnten uns GEHEN HÖREN! Meine Mutter und ich wiegen beide um die 50kg und trampeln nicht, das ist einfach unmöglich. Neulich habe ich um 17 Uhr nach dem Sport mal für einen Song die Musik aufgedreht und etwa bei der Mitte des Liedes klingelte es schon, ich musste die Musik SOFORT ausmachen, konnte nicht mal das Lied zu Ende hören. Wie laut darf man sein? Darf ich nicht einmal im Monat oder so ein Lied laut hören? Das ist doch wirklich übertrieben, oder?

...zur Frage

Brief an Vermieter (bitte korrigieren)?

Guten Tag! Könnt ihm mir helfen das Brieft grammatikalisch zu korrigieren? Danke im Voraus!

Sehr geerte Frau MMMMM,

nach dem Einzug in unsere Wohnung im November 2012 werde ich ständig von psychisch-kranken Nachbar (SEIN NAME) terroresiert. Seine "spontane" Wutasbrüche sind nicht zu überhören. Vor allem schlägt er so laut auf die Wände das die Nachbarn 2 Werkstöcke höher das auch hören. Seine agressive Geschreie können zu jeder zufälliger Zeitpunkt auftretten, vor allem in der Nacht (nach Mitternacht!!!) sind die unangenehmste. Mein Vater hatte schon zwei Gespräche mit ihm gehabt. Er war danach höchstens 5 Tage ruhig, doch dann hat er wieder angefangen zu schreien und auf die Wände zu schlagen. Seit geraumer Zeit bin ich angewiesen mit dem Gehörschutz zu schlaffen, damit ich ausgeruhrt zu Arbeit komme. Meine Arbeitgeber verlangen von mir die höchste Konzentration beim Arbeiten an der Maschinen, die Fertigprodukte werden schließlich direkt an Kunden weitergeliefert. Daher möchte ich nicht mein Job aufs Spiel setzen! Es wurde mir mitgeteilt das die Mieter die in diese Wohnung vorher wohnte hätten die selbe Problem mit ihm gehabt. Die Nachbarn haben ihn nicht gemeldet weil sie offensichlich Angst von ihm haben und nicht grammatikalisch korrekt die Sätze bilden können und schämen sich der Vermieter zu hinterfragen.

Ich hoffe sehr das sie mir weiterhelfen

Herzliche Grüsse

Name

...zur Frage

Wieso bin ich so Lärmempfindlich?

Ich könnte mich schon fast mit einem Hund vergleichen^^ Laute Musik vom Nachbarn, Straßenlärm, Kindergeschrei....empfinde ich als besonders laut. Lauter als manch andere. Sätze wie "ist doch gar nicht so laut" krieg ich oft zu hören. Mit der Zeit greift das allerdings meine Nerven an und ich muss mich richtig zusammen reisen um nicht auszurasten. Ich hör Dinge die andere nicht mal wahrnehmen. Hab ich ein überempfindliches Hörvermögen oder was könnte sonst los sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?