angebliche Beziehung unter Kollegen, Versetzungsgrund?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1) eine Beziehung unter Kollegen ist nicht verboten und darf vom Arbeitgeber auch nicht verboten werden. Das ist Privatsache

2) hat der Arbeitgeber das Gefühl, daß Ihr (oder einer von Euch) Eure Arbeit vernachlässigt, weil Ihr z.B. mehr zusammen quatscht als zu arbeiten, kann er einen von Euch versetzen, sofern dies zulässig bzw. zumutbar ist

3) ob Dein Freund/Kollege in eine 60 km entfernte Filiale versetzt werden darf, wage ich zu bezweifeln. Steht in dem Ausbildungsvertrag drin, wo (in welchem Ort/Stadt/Filiale) Ihr eingesetzt werden? Dann ist das der Ausbildungsort

4) wendet Euch im Zweifel an die Ausbildungsleitung. Wenn das der Chef der Niederlassung ist, wendet Euch an dessen Vorgesetzten oder die IHK.

Sowas hab ich ja noch nie gehört. Ich habe eine Freundin die bei Netto arbeitet und ist auch mit ihrem Arbeitskollegen zusammen? Und keiner von den beiden wurde in eine andere Filiale versetzt??

tja so ist es aber leider und ich bin sehr unglücklich mit dieser Situation da er für mich wirklich wichtig ist und ich das gefühl habe das allein ich daran schuld bin

0

Kann er nicht irgendwie beschwerde einreichen und das es nochmal überprüft werden soll?

0

Vielleicht nutzen Sie das nur als Vorwand um einen von euch versetzen zu können. 

das glaube ich nicht er wurde vor ca 2 monaten erst in meine FIliale versetzt (ich kannte ihn jedoch vorher schon ) , und das war schon wiederwillig da er über zwei jahre wo anderst war und sich sehr an seine alte filiale gewöhnt hat, doch er hat es dem chef zur liebe getan..

0

Was möchtest Du wissen?