Angeblich gespickt

6 Antworten

Pack ihn da, wo es ihm "weh tut".

Ich würde das wie folgt machen: Ich würde zu ihm gehen und sagen: Hallo Herr XYZ, ich stehe merklich kurz vor dem Abitur und kämpfe aus diesem Grunde um jede Note. Ich habe für diese Klausur gelernt, und mir nichts zu Schulden kommen lassen. Ich weiß, dass sie ein strenger, jedoch sehr fairer Lehrer sind (Hier ist das gebiet wo er stolz drauf ist, dass will er so behalten!). Aber dennoch habe ich keine Betrugsversuch unternommen. Ich will sie auch nicht beschuldigen, dass sie mir etwas anhängen wollen. Ich sage ihn deshalb ehrlich, dass ich mcih ungerecht behandelt fühle, und möchte mit Ihnen eine Lösung finden. Im Zweifel wäre ich bereit eine Klausur zu diesem Thema nachzuschreiben"

--> Ihm ist völlig klar, dass er Dich nicht erwischt hat. Er darf Dir nur schlechte Noten erteilen, wenn er Dich erwischt. Solltest Du spicken, und er nimmt dir den test nicht während des Abguckversuchs weg, ist das auch nicht erlaubt schlechte Noten zu verteilen.

Such erstmal den gemeinsamen Weg. Im Zweifel kämpfe unter einer Bedingung darum: Geh' davon aus, dass Du ihn nicht in einer mdl. Prüfung hast. ICh habe dadurch mein Abi versaut, ich habe in Religion 4 Pkt. mündlich bekommen, und soetwas darf nicht gerichtlich eingeklagt werden...

Hey, Aber er glaubt mir kein Wort. ICh habe alles versucht. Man kann sich nicht mit ihm unterhalten. Er hat dass mit mir vor der ganzen Klasse ausdiskutiert und dann sagte ich , er solle das lassen ,und er so nein, dass soll jeder wissen. daraufhin bin ich gegangen... nachschreiben will ich nicht, weil ich nichts gemacht habe.

0
@OANG18

Er handelt nicht rechtens, PUNKT! Das, was er da tut, ist rechtlich falsch. Sag ihm, dass Du das nicht so siehst, und mach das wieder vor der ganzen Klasse. Diesmal weih aber alle mit ein. Er kann nicht auf einer Vermutung basierend Deine Note verschlechtern. Das sind persönliche Hintergründe...

Sollte alles nichts nützen, droh' ihm mit Konsequenzen. Du musst ihm klar machen, dass Du damit nicht einverstanden bist, und dagegen vorgehen wirst. Schulleiter ist der erste, dann ein elterlicher Brief...

0

Das ist meinem Sohn auch passiert. Energisch dagegen vorgehen. Erst mit deinem Klassensprecher, dann mit deinen Eltern ueber die Elternversammlung. Das greift offenbar immer mehr um sich und wieso ist die Wissenseinholung uebers Internet nicht legal, selbst wenn man sich das auf einem kleinen Zettel notiert haben sollte.

Nein er hat mich ja ebend nicht erwischt, wobei auch. Ja Es ist eine 5 - ... Keine Ahnung, ich finde das nur richtig fies. Habe auch mit anderen Lehrern geredet und dann soll ich die chance Bekommen nachzuschreiben, aber ich meine wozu. Ich habe nichts flasch gemacht. Ich sollte das nochmal lernen uns so wiedergeben. Die andere Note weiß ich leider nicht.

0

Nein er hat mich ja ebend nicht erwischt, wobei auch. Ja Es ist eine 5 - ... Keine Ahnung, ich finde das nur richtig fies. Habe auch mit anderen Lehrern geredet und dann soll ich die chance Bekommen nachzuschreiben, aber ich meine wozu. Ich habe nichts flasch gemacht. Ich sollte das nochmal lernen uns so wiedergeben. Die andere Note weiß ich leider nicht.

Was möchtest Du wissen?