Angebaggert werden, obwohl man vergeben ist?

16 Antworten

Servus Du,

wie ein Mann tickt vermag ich nicht zu beurteilen. Ich kann das aber aus meiner weiblichen Sicht:

Ich gebe ehrlich zu ich liebe es zu flirten und zu shackern. Warum auch nicht.... für mich ist das ein bisschen das Salz in der Suppe. Und flirten bedeutet für mich keinesfalls:

- ich will mit dir ins Bett

- ich will mit dir etwas anfangen (etc...)

Flirt ist in diesem Falle für mich eher ein: lass es zu daß wir uns mehr als freundlich unterhalten.... was immer daraus wird. Gott sei Dank habe ich bisher die Erfahrung gemacht dass mein Gegenüber damit immer ganz gut umgehen konnte.

Und wenn ich wo auch immer mit jemandem ein Gespräch führte weiß ich in der Regel nicht ob die Person vergeben ist.

Und Nikki weiter oben hat es schön geschrieben:

Ob du den Flirt zulässt und was du daraus machst ist deine Entscheidung. Und nur Deine.

Also ich als Mädel gehört zu den Menschen die sich durchaus freuen... wenn man mit vernünftigen Niveau angeflirtet wird. Ist ja irgendwie auch ein Kompliment für mich😉😘.

Und wenn im Freundeskreis eine von unseren Mädels vergeben ist.... dann ist alles was über einen lieben Flirt hinausgeht zu 100% tabu. Da gibt es auch keinerlei Kompromisse.

Und zur anderen Frage der Freundschaftsanfragen: Anfragen dieser Art habe ich einfach beschlossen zu ignorieren. Ist für mich keinen Gedanken mehr wert.

Wünsch dir dass deine Liebe so lange hält wie du es dir wünschst!

Saluti Fabrizia

Was ist am Flirten schlimm? Machen sehr viele sehre gerne, obwohl sie in festen Händen sind. Flirten bedeutet ja nicht, dass man weiter geht. Kein Küssen, kein Sex, nur ein wenig flirten.

Was das Internet betrifft, solltest du schon bemerkt haben, dass sich gerade hier auch eine Menge, sagen wir mal sehr von sich überzeugte Herren der Schöpfung ihre blasierten Meinungen zum Besten geben. Das sollte eine toughe Frau lachend löschen, wenn da eine entsprechende Anfrage kommt.

Wenn du in deiner Beziehung gefestigt bist und deinen Partner liebst, kannst du doch alle Anmach-Versuche problemlos abblocken.

Warum diese Typen es probieren? Übersteigertes Ego, Überzeugung, dass sie es mehr bringen als dein Partner. Egal was "es" ist. Steh drüber, lach sie aus.

Es gibt Menschen für die sowas kein Hindernis ist und sie trotzdem mit Vergebenen flirten. Nenn es -Spiel mit dem Feuer-, oder sonstwas. Quasi Spaß an der Freude. Wenn Du das nicht willst, dann gehe nicht drauf ein und wenn alles nichts hilft sprich mit deinem Partner. Dann soll er die Kumpels mal zur Rede stellen.

Für manche Männer ist es eben ein ganz besonderer Reiz, EINE, die eigentlich unerreichbar (vergeben) ist, doch zu "bekommen"!

Ein Sportkollege hat es so formuliert - Es ist nur eines noch viel schöner, als EINE herumzukriegen - Es bei EINER zu schaffen, die fest vergeben ist!

Wenn bei einigen die Hormone das Denken übernehmen, schaltet das Gehirn aus.

Dazu kommen noch ganz ganz primitive Exemplare, die sich dann so aufführen wie von Dir beschrieben.... das ist echt bitter.

Und das sage ich als Mann, aber ich weiß mich zu benehmen.

Ich habe mir mal einen Bekannten vorgeknöpft, der meine Frau sehr aufdringlich anbaggerte und fummeln wollte... das macht der nicht nochmal.... und ist seitdem auch von der Freundesliste gestrichen - für immer.

Kleiner Nachtrag.... Auch seine Frau wurde informiert, die blöderweise auch noch zu ihm stand. "ER ? NIE....." mittlerweile sind sie geschieden, weil sie dahinter kam dass er eine Affäre mit einer Arbeitskollegin hatte, und das über Jahre... :)
Sie entschuldigte sich für ihr Verhalten bei meiner Frau.

4

Was möchtest Du wissen?