Angaben zum Datenschutz in Verträgen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

du musst in allen Verträgen deine explizite Zustimmung zur Datenweitergabe geben und bei Vordrucken gelten Streichungen als nicht vorhanden..

Na klar kann man in einem Vordruck etwas durchstreichen. Der Text des Vordrucks ist ja Deine Willenserklärung. Das Durchgestrichene gilt dann selbstverständlich nicht.

Da aber für das Zustandekommen eines Vertrages zwei übereinstimmende Willenserklärungen notwendig sind, kann es sein, dass Dein Gegenüber, z. B. das Fitnessstudio, dann den Vertrag nicht mit Dir schließen möchte. So käme dann also kein Vertrag zustande, weil ihr euch nicht einigen konntet.

Streichst Du im Formular die Datenweitergaberegeln und der Studioinhaber lässt Dich trotzdem trainieren, so ist ein Vertrag ohne die gestrichenen Passagen zustande gekommen.

0

Wenn Du mit den Datenschutzbestimmungen nicht einverstanden bist, mußt du das mit hineinschreiben.

Was möchtest Du wissen?