Angabe zu Impedanz?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Impedanz ist ein komplexer Widerstand (d.h. er hat einen realen und einen imaginären Anteil). Das was Du als Impedanz bezeichnest ist der Betrag der komplexen Zahl, also die 'Länge' des Vektors wenn man sich 2-Dimensional ansieht.

Die Impedanz einer Spule ist tatsächlich Frequenzabhängig, deshalb wird bei besseren Lautsprechern immer auch ein Impedanz-Verlauf angegeben.
Wird ein Impedanz angegeben, dann bezieht sich das immer auf einen bestimmte Frequenz (meist 1 kHz)

Und liege ich mit der Annahme richtig, dass ein Trafo im Kurzschlussfall weniger Impedanz hat, als im Leerlauf?

Ein wenig genauer bitte.
Ein Trafo hat mindestens 2 Wicklungen die einander zwangsläufig beeinflussen.
Wenn Du den Impedanzverlauf eines Trafos an der Primärwicklung direkt misst und wahlweise die Sekundärwicklung kurzschließt, wirst Du vermutlich keinen Unterschied messen können.

Wenn Du den Trafo aber unter Last misst, d.h. Strom und Spannung an der Primärwicklung phasenrichtig misst und damit die Impedanz berechnest, kann der Betrag der komplexen Impedanz m.E. sowohl größer wie auch kleiner werden.

Müsste man glatt mal ausrechnen.

Die Impedanz eines Lautsprechers bezieht sich auf eine Nennfrequenz. Hier ist ein Impedanz-Diagramm über das ganze Spektrum.

Die Frage zur Impedanz von Transformatoren habe ich schon mal beantwortet.

 - (Musik, Physik, Elektronik)
Usedefault 18.07.2017, 22:10

Das heißt der Verstärker oder was auch immer erbringt an diesem LS bei 50Hz die größte Leistung? Werden dann bei dem nicht die Lautstärken verzerrt?

0
kernash 18.07.2017, 22:21
@Usedefault

Bei identischer Spannung über das ganze Spektrum wäre bei 60Hz die geringste Leistungsaufnahme. P=U²/R. Je grösser R, desto kleiner die Leistung.

Die Lautstärke ist nochmal ein anderes Kapitel, der Lautsprecher hat je nach Frequenz einen unterschiedlichen Wirkungsgrad. Er kann also nicht überall gleichviel elektrische Leistung in Schalldruck umwandeln.

0

Was möchtest Du wissen?