Angabe von Gehaltsvorstellung Verkäuferin Uhren und Schmuck (bekanntes Kaufhaus)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

gut ist, wenn du etwa die tarifstruktur im einzelhandel oder sogar in dem kaufhaus kennst. wenn du jetzt von voll- auf teilzeit wechseln willst, rechnest du zuerst um, was dein vollzeitgehalt anteilig bei 24 std. wäre. dann passe das an, so dass du nicht schlechter da stehst als geplant. das ergebnis nennt man am besten mit folgendem text:

"Meine Gehaltsvorstellung beträgt xxxx € mtl. und ist im Rahmen der miir noch nicht bekannten Rahmenbedingungen verhandelbar."

damit lässt du dir spielraum für sonderleistungen, erfolgs- oder umsatzabhängige bezahlung usw.

also wenn ich mein bisheriges gehalt nehme und es für 24h berechne komm ich auf grad mal knappe 624 euro.und da ich für eine 42h woche unterbezahlt war kann ich denk ich vom bisherigen gehalt nicht ausgehen.

0
@SweetSchnegge

hab jetzt grad mal nach den durchschnittlichen tariflöhnen in diesem ort gegoogelt.das wären bei 40h/w 2300 euro bei 9 jahren berufserfahrung (hab ich auch).da käme ich ja dann bei 24h/w auf ca 1344 euro (wenn ich richtig gerechnet habe)??????????

0
@SweetSchnegge

nein, nicht übertrieben. aber nennen keine spanne, dann wird der arbeitgeber immer die niedrigste nehmen. ich denke, 1100 ist eine angemessener vorschlag, dann kannst du beim "feilschen" immer noch um 50 oder max 100 runtergehen.

0

hat noch jemand eine antwort für mich?

Was möchtest Du wissen?