angabe der staatsangehörigkeit bei bewerbung um ausbildungsplatz?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der AG sollte schon wissen, welche Staatsangehörigkeit der Bewerber hat. Da geht es ja auch um gültige Aufenthalts-/Arbeitserlaubnis. Wie kann er jemanden einstellen, wenn er nicht weiß ob der AN hier auch arbeiten darf?

66fatih 01.09.2013, 11:43

alles klar danke

0

versuchen kannst du es. aber willst du wirklich für jemanden arbeiten, der leute wegen ihrer staatsangehörigket benachteiligt? solche unternehmen sind meiner meinung nach das papier nicht wert, auf dem die bewerbungen gedruckt sind.

66fatih 01.09.2013, 11:37

leider ist es jedoch so, dass deutsche IMMER bevorzugt werden

vorallem in deutschland herrschen vorurteile über andere nationen

aufgrund dessen würde man eher den deutschen als angestellten haben..

ich als ausländer würde auch lieber nen deutschen einstellen wollen..

0
Klaraaha 01.09.2013, 12:04

Darum geht es nicht.Wenn der AN jemanden einstellt der hier keine Arbeitserlaubnis hat, drohen hohe Geldstrafen.

0

Du kannst es weglassen, aber vermutlich wirst dann im Bewerbungsgespräch danach gefragt, vor allem wenn man an deinem Namen oder deinem Foto erkennen kann, dass du keine deutschen Wurzeln hast.

Was möchtest Du wissen?