Angabe der Kreditkartennummer bei telefonischer Reservierung üblich?

4 Antworten

Das ist mittlerweile so üblich. Und per Fax ist doch auch okay. Bei meinen Internet-Hotel-Buchungen wird auch immer die VISA-Nummer als Sicherheit verlangt, das geht über sichere SSL-Verbindungen. Ich mache das schon seit ein paar Jahren und habe noch keine schlechte Erfahrungen gemacht... kleinere Hotels oder Pensionen machen das weniger, bei größeren Hotelketten (Holiday Inn, Crown Plaza, etc...) ist das usus. Abgebucht wird i. d. R. auch erst nach dem check-out, nur bei besonderen Angeboten kann es schon mal vorkommen, daß eine Nacht vorab abgebucht wird.

Die Kreditkartennummer wird vorzugsweise bei verbindlichen Reservierungen gefordert. Die Hotels berechnen unter Umständen die vereinbarte Stornogebühr, bei Nichtanreise, über die Kreditkarte. Bei den meisten in Hotels vorhandenen Kartenlese-Geräten ist eine manuelle Eingabe der Kartennummer und eines Betrages auch ohne das Vorliegen der Kreditkarte möglich.

das kenne ich auch so, bei Online-Reservierung muß man die Karte auch angeben, kannst du sie auch per Fax hinschicken oder Mail.
Das wollen Hotels als Sicherheit einfach haben. Sollte auch kein Problem sein, da du bei der Kreditkarte bei Mißbrauch nur mit max. 50 oder 100 Euro haftest.

Kündigung immer noch nicht bestätigt??

Mein Bruder hat vor 2 Wochen fristgerecht seine Kündigung per Fax eingereicht und um eine Bestätigung der Kündigung gebeten. Diese Bestätigung kam bis heute nicht, auf Nachfragen war der Chef nicht zu erreichen und persönlich war er auch nie zu sprechen. Jetzt soll er morgen seinen neuen Job anfangen, aber es kam ja bis heute keine Kündigungsbestätigung. Kann er jetzt trotzdem einfach anfangen.

...zur Frage

Vorstellungsgespräch: Test ohne Ankündigung? (Ausbildung)

wenn bei der telefonischen vereinbarung und schriftlichen (email) bestätigung eines vorstellungsgesprächs keine rede von einstellungstests war.. können die dann vor ort trotzdem einen (schriftlichen) durchführen bzw ist das üblich? ich kenne das nur mit ausführlicher vorheriger ankündigung über inhalte/dauer etc.

...zur Frage

Darf ein Inkasso-Unternehmen Forderungen rein nur per Telefon einfordern?

Hallo!

Vor einer Woche erreichte mich ein Anruf von einem Herrn von einem Inkassounternehmen EOS - beauftragt von der Santander-Bank. Er wäre beauftragt worden, das Auto abzuholen, da Raten ausstehen. Mein Freund also zur Rede gestellt - jaaaa... da ist tatsächlich was offen... Er hat den Herren zurückgerufen. Er verlangte eine Zahlung die doppelt so hoch ist, wie die Forderung, die meinem Freund schriftlich von der Santander mitgeteilt wurde innerhalb einer Woche + Zahlungsbeleg per Fax - sonst.... Er gab eine Kontonummer durch und lehnte eine Teilzahlung sehr unhöflich ab. Wir wurden von der Santander-Bank nicht benachrichtigt, dass es weitergeleitet wurde - wir bekamen keinen Brief mit einer Aufstellung oder ähnlichem. Nur diesen Anruf. Ja klar - die Raten sind offen - blöd... Aber eine Zahlung von € 1200,- innerhalb einer Woche auf Zuruf? Ohne Brief? Ohne Legitimation? In der heutigen Zeit überweise ich doch nicht einfach ein Haufen Geld irgendwo hin!? - Oder??? Wir haben uns also entschlossen, dass wir das so nicht tun...wenn es dumm läuft, ist das Geld weg - aber nicht in den Kredit eingelaufen. Wir haben also den offenen Betrag direkt an die Santander überwiesen. Wir haben schriftlich mitgeteilt, was Sache war. Dann kam ein Brief mit der Bestätigung, dass die Firma EOS tatsächlich beauftragt wurde und wir alles mit ihnen klären müssen - und die Zahlung hätte auch dahin gehen müssen. Wir also bei dem Herrn angerufen - er hat erst mal gewettert, was uns einfällt und konnte nicht Verstehen, dass wir das nicht direkt an ihn angewiesen haben. Er will nun den Restbetrag sofort oder er schließt die Sache mit einem Negativ-Vermerk ab - und holt das Auto ab. Ich habe ihn freundlich gebeten, uns die Forderungen, die er noch hat, uns schriftlich zukommen zu lassen, damit wir was in der Hand haben - bzw. die Kontonummer auf einem anständigen Briefpapier haben. Er sagte, wenn das so ist, dann schließt er die Sache sofort negativ ab, das sieht er gar nicht ein und das macht er nicht. Nach langem hin und her hat er dann die Belege über unsere Zahlung verlangt - per Fax. Ich habe gefragt, ob ich ihn es per E-Mail zukommen lassen kann - wir haben kein Fax. Seine Antwort: nicht sein Problem - er will es per Fax bis heute Abend. Ich habe ihm erklärt, mein Freund kommt nicht vor 22:00 Uhr - ich wüsste nicht, ob ich dann noch wo hin komme, wo es ein Fax gibt. - "das interessiert mich nicht".

Ist das normal, dass ein Inkasso-Unternehmen Geld per Telefon eintreiben darf??? Und dann noch dazu noch solche Gebühren? Sind sie zu solchen Gebühren berechtigt, wenn es nicht mal ein Schreiben gibt? Darf er das Auto überhaupt abholen? (Offen stehen ja noch die Inkasso-Gebühren).

Viele Grüße

...zur Frage

Kreditkartennummer übermitteln zur Hotelreservierung?

hi leute, frage bzgl. hotel-reservierungen: geht es mit rechten dingen zu, wenn mich meine ausländischen (in diesem fall italienisch und österreichisch) hotelwirte dazu auffordern, ihnen zwecks reservierung meine kreditkartennummer/gültigkeit zu übermitteln?? ist das üblich so? und kann da was passieren? würde es immerhin per mail machen müssen. lg und danke, c xxxx

...zur Frage

Ist es üblich, dass der Arbeitgeber den Arbeitsvertrag erst am ersten Arbeitstag unterschreibt ?

Hallo, ich habe mich um eine Stelle beworben und die Zusage bekommen, nun habe ich meinen Arbeitsvertrag in doppelter Ausführung erhalten. Leider wurde er vom Arbeitgeber nicht unterschrieben. Nach telefonischer Rücksprache habe ich erfahren, dass dies erst an meinem ersten Arbeitstag erfolgen wird, also in paar Monaten. Trotzdem soll ich den Vertrag unterschreiben und ihn an Arbeitgeber zurückschicken. Ist solches Verhalten üblich? Soll ich mir da sorgen machen, dass es letztendlich doch irgendwie nicht klappt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?