Anforderungen zur Blutentnahme

4 Antworten

Dem Arzt obliegt einmal die Verantwortung für die von ihm für erforderlich gehaltene Maßnahme (zum Beispiel Medikamentengabe, Blutentnahme, Injektion). Zum anderen muss der Arzt die Qualifikation der zu beauftragenden Pflegeperson verantwortlich feststellen; sie muss das notwendige Wissen und Können besitzen (zum Beispiel Ausbildung in der Pharmakologie sowie Punktions- und Injektionstechnik), um die Aufgabe korrekt ausführen zu können (= Anordnungsverantwortung). Eine Gefährdung des Patienten muss ausgeschlossen werden. Eine Delegation ist immer unzulässig, wenn die durchzuführende Aufgabe im konkreten Fall das Tätigwerden des Arztes selbst erfordert. Man kann sagen, je geringer die theoretische und praktische Gefährdungsmöglichkeit des Patienten ist, desto eher darf der Arzt die anstehende Verrichtung zur Durchführung einer Pflegeperson übertragen.

Die neue Heilkundeübertragungs-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) erlaubt ja Schwestern nicht mehr die Blutentnahme.Ob es schon eine Spezialausbildung zur Qualifizierund gibt,ist mir nicht bekannt. LG gadus

Krankenpflegeausbildung mit anschließendem Blutabnahmekurs, und Arzthelfer/innen dürfen das automatisch nach ihrer abgeschlossenen Ausbildung.

Wie kann ich besser Blut abnehmen?

Hi Leute, ich habe Probleme bei der Blutentnahme. Ich fühle die Vene, ich steche aber da kommt kein Blut. Heißt irgendwas mache ich falsch. Ich weiß nicht genau, ob ich die Vene nicht treffe oder ob ich einfach unfähig dazu bin. Habt ihr tipps für mich?

Danke im Voraus! :)

...zur Frage

Kibbeln im Arm nach Blutentnahme, nach 3 Tagen immernoch?

Liebe Community

Ich musste letzten Mittwoch, vor 3 Tagen, am Arm Blut entnehmen. Nun das es danach kribbelt dachte ich mir schon, aber jetzt nach 3 Tagen hat es immer noch nicht aufgehört. Immer wieder wenn ich mein Arm bewege kribbelt es. Hat jemand Ahnung davon und könnte mir helfen?

...zur Frage

Kein blut kommt aus den venen was tuhen?

Hallo, ich muss morgen wieder zur blutentnahme und ich war lezte woche montag und doenstag schon da aber es kam kein Blut aus den venen die Arzthelferin hat vielleicht an den 2 tagen 14 mal mich gestochen und ich hab auch angst gestochen zu werden. Ich muss morgen wieder zum arzt weil lezte woche kein blut kam. Was muss ich machen , damit ich morgen glück habe ? Ich hab echt schiss dass er mir von keine ahnung wo blut abnimmt weil es an den händen nicht geklappt hat und an den ärmen auch nicht . Ich bin dankbar für jede hilfe :D

...zur Frage

Warum dürfen Arzthelferinnen Blut abnehmen und Krankenpfleger(innen) nicht?

In vielen Krankenhäusern ist die Blutentnahme ja Aufgabe der Ärzte und darf, meines Wissens nach, nicht vom Pflegepersonal dürchgeführt werden. In Arztpraxen übernehmen das aber die Arzthelferinnen. Hat das einen besonderen Hintergrund?

...zur Frage

Ist Nikotin bei einem Bluttest nachweisbar?

Ich habe morgen früh eine Blutentnahme für ADHS-Tabletten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?