anforderungen beim e-springen?

3 Antworten

Im E-Springen springst du Höhen von max. 85 cm. Im Stilsprigen wird bewertet wie du reitest (also wie beim SpringreiterWB), doch ab E bist du mit deinem Pferd alleine im Pacours und springst auch nur den Pacours, wobei du beim SpringreiterWB meist noch extra trabst und galoppierst, das fällt beim E-Sprigen weg.

Es kommt darauf an, wie das Springen ausgeschreiben ist (Zeit ´springen mit oder ohne Stechen od. Stilspringen), natürlich zählen beim E die Fehler, wenn einen Sprung reißt oder dein Pferd verweigert, außßerdem wird auf die Zeit geachtet, das heißt, wennn du die Zeit überschreitest, bekommmst du Strafpunkte.

ich hoffe, ich konnte dir helfen, wenn nicht meld dich nochmal :)

Also: zwischen E-Springen und springreiterwettbewerb besteht eigentlich fast nur der unterschied dass man beim e springen alles aus dem galopp reitet und das es mehr auf das ganze erscheinungsbild ankommt. soweit ich weiß wird beim springreiterwettbewerb weitestgehend nur der reiter bewertet.

dass heisst bei e-springen kommt das erscheinungsbild von pfred , wie bei e-dressur dazu ??

0

Im Parcours stehen mindestens sechs Hindernisse die zwischen 80 cm und einem Meter hoch sind. Oxer sind bis zu 1,30 m tief. Die Richter wollen in einer solchen Prüfung einen ruhigen, sicheren Sitz sehen. Der Reiter soll sein Pferd in einem gleichmäßigen Grundtempo durch den Parcours reiten und die Hindernisse dabei passend anreiten. Die meisten E-Springen sind Stilspringen & dann auchten sie auf dich & dein pferd. Wie du das alles beherrscht.

-LG :)

Was möchtest Du wissen?