Anfangs hohes Tempo und niedriger Puls, dann umgekehrt?

1 Antwort

Anfangs ist der Anteil der Kohlenhydrate bei der Energiegewinnung höher. Mit Fortverlauf der Ausdauerbelastung wird der Kohlenhydratevorrat immer kleiner, weshalb anteilig immer mehr Fett verbrannt wird. Die Fettverbrennung braucht aber wesentlich mehr Sauerstoff, weshalb das Herz für die gleiche Leistung also mehr schlagen muss, um die erforderliche Menge Sauerstoff aufzubringen.

Ebenso verlierst du mit der Zeit an Körperspannung, Ermüdung erhält Einzug, es läuft nicht mehr so flüssig.Für das gleiche Tempo muss mehr Energie aufgewendet werden, bzw. mit der gleichen energie ist weniger Tempo möglich.

Flüssigkeitsverlust: Weil du schwitzt, verliert der Körper Wasser. Davon dürfte auch das Blut betroffen sein, dass etwas dickflüssiger wird. Weil es nun zäher durch die Gefäße läuft, muss das Herz mehr Schlagleistung vollbringen, um das Blut in Rotation zu halten.

Was möchtest Du wissen?