Anfangs- und Enddatum für Spekulationsfrist bei Immobilienkauf und Verkauf?

2 Antworten

Datum des Kaufvertrages ist maßgebend  (Schmidt Kommentar zum EStG Anm. 21 zu § 23 EStG).

Wenn der Wertzuwachs so gering ist, daß du dir keinen Steuerberater leisten kannst dann ist auch die Einkommensteuer kein Problem.

3

Der Kommentar ist nicht hilfreich. Wenn Sie keine Sachkenntnis haben, sollten Sie sich auch nicht äussern. Lebensweisheiten kann ich mir in der Kirche oder Kneipe holen.

0

Was muss ich beachten, wenn ich Mieteinnahmen aus einer Eigentumswohnung versteuern will/muss?

Hallo liebe Community,

ich hoffe unter Euch sind einige Immobilien- + Steuerexperten dabei.

Simples Beispiel:

Ich kaufe als Privatperson eine Eigentumswohnung für 100 000 € mit einem Mieter der 300 € monatlich an Kaltmiete zahlt. Weitere Kosten sind für dieses Beispiel irrelevant.

Frage:

Wie viel muss ich von den 3600 € Kaltmieteneinnahmen pro Jahr an den Staat abführen?

Nur Kapitalertragssteuer + Soli. oder muss ich die Kaltmieteneinnahmen zu meinem Bruttoeinkommen aus der Vollzeitbeschäftigung dazu addieren und bis zu 42% an Steuern (Einkommensteuer+Sozialabgaben) bezahlen?

Wird der Freibetrag von 801/1602 € bei sowas berücksichtigt?

Vielen Dank und Grüße aus Kassel. 

...zur Frage

Arbeiten im Ausland, Immobilie in Deutschland?

Hallo zusammen,

aktuell lebe und arbeite ich in Qatar. Mein Wonsitz in Deutschland habe ich seit der Auswanderung aufgegeben. Nun plane ich im nächsten Jahr wieder zurück nach Deutschland zu ziehen. Aus diesem Grund würde ich mich gerne schon um eine Eigentumswohnung kümmern.

Jetzt habe ich einige Artikel gelesen, dass ich mein Gehalt aus Qatar in Deutschland versteuern müsste, sobald ich eine Eigentumswohnung erwerbe ...

Ich habe nun eine passende Wohnung gefunden, welche aktuell im Bau ist und ende 2019 einzugsbereit wäre.

Mir stellen sich nun folgende Fragen:

  • Muss ich definitiv mein Auslandsgehalt in Deutschland versteuern, auch wenn ich in Qatar lebe und arbeite?
  • Ab wann würde mein Wohnsitz als Deutschland gewertet werden? Ab Kauf der Immobilie? Oder ab dem Zeitpunkt wo die Wohnung fertiggebaut und einzugsbereit ist?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Welche Anforderungen auf Rechnungen oder Kassenzettel für Steuererklärung sind zu erfüllen?

Hallo,

bisher wurden Kassenzettel bei der Einkommensteuererklärung vom Finanzamt akzeptiert (Bsp. Absetzen von Renovierung, Reparatur, Sanierung innerhalb von Vermietung & Verpacktung). Auf simplen Kassenzettel (zum Beispiel für die Baustoffe bei Eigenleistung) steht üblicherweise kein Empfänger drauf.

  1. Ist ein Kassenzettel trotzdem grenzfertig? Wie ist das vor allem, wenn auf einer Rechnung der Namen eines Familienmitgliedes (Bsp. Sohn oder Vater) aufgeführt wird und nicht der Name des Hausbesitzer bzw. der Person, der die Steuererklärung einreicht?
  2. Bei Eigenleistung werden ja manchmal auch Werkzeuge benötigt (Bsp. Abbruchhammer). Kann man hier auch (ggf. teilweise) die Anschaffung steuerlich geltend machen (Wenn es sich hier nicht um ein Leihgerät handelt) oder Kilometerpauschalen, um die Werkzeuge und Baustoffe zu beschaffen?

Viele Grüße

...zur Frage

Müssen beim Verkauf einer Immobilie auf Rentenbasis ("Zeitrente") Steuern gezahlt werden?

Zur Situation: Geplant ist, eine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus zu erwerben. Die entsprechende Immobilie wurde in den 1960ern auf einem Grundstück errichtet, das sich im Eigentum der katholischen Kirche befindet (Erbbaurecht).

Der Verkäufer bewohnt die besagte Eigentumswohnung seit knapp 30 Jahren selbst. Geplant ist, die Wohnung nach dem Kauf ebenfalls selbst zu bewohnen.

Unter anderem wegen der Erbbaurechtssituation (Hürden bzgl. Kreditvergabe etc.) ist vorgesehen, die Wohnung als darlehensähnliche Transaktion in Form einer sog. "Zeitrente" (Anzahlung + Restlaufzeit +/- 20 Jahre + Zinsen von knapp 2%) zu erwerben.

Verkäufer und Käufer sind sich über die Konditionen bereits einig.

Zur Frage: Ergeben sich aus dieser Transaktion (monatliche Zahlungen über die nächsten 20 Jahre) steuerliche Nachteile für eine der beiden Parteien? Muss der Verkäufer die monatlichen Einkünfte versteuern?

Ich habe hierzu (a) im Internet und (b) von zwei Steuerberatern leider unterschiedliche Aussagen erhalten. Und zwar: (1) gar keine Steuern auf die Transaktion, da von Verkäufer und Käufer selbst bewohnt und (2) Steuern müssen vom Verkäufer nur die Zinsen entrichtet werden, nicht aber auf den reinen Kaufpreis der Immobilie.

Weiß hier vielleicht jemand Rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?