Anfangenkalorienzuzählen?

6 Antworten

also die kalorien (eiweis, fett und kohlenydrate) stehen bei allen lebensmitteln auf den produktverpackungen.

bei sachen ohne verpackung (gemüse / obst) musst du selbst nach schauen.

ich würde dir empfehlen fddb app runterzuladen, dort machst du ein kostenloses konto und kannst alles eintippen was du gegessen hast, das speichert dann die kalorien und die einzelnen makronährstoffe.

so weist du genau was du jeden tag zu dir nimmst.

gibmal bei google "mics body shop kalorien rechner ein" da kannst du dann eingeben wie groß und schwer du bist und wie viel sport du machst und dann sagt dir der rechner wie viel kcal du essen darfst :D

Du hast kein Übergewicht, weil du bisher keine Kalorien gezählt hast.

Du hast (sehr wahrscheinlich, denn das betrifft rund 80% der Übergewichtigen) deshalb Übergewicht, weil du dich lange Zeit von stark verarbeiteten Fabriknahrungsmitteln ernährt hast. Fabriknahrungsmittel sind sehr arm an Vitalstoffen, das führt zu Stoffwechselstörungen, die verursachen das Übergewicht. Übergewicht ist also genau genommen eine Mangelkrankheit und wenn du da nun anfängst, weniger zu essen, verlierst du während der Diät zwar Gewicht, verschlimmerst aber gleichzeitig den Mangel und damit Stoffwechselstörung. Ißt du dann wieder (und das musst du), dann nimmst du noch schneller zu als vorher - der Jojo Effekt.

Man darf bei einem ernährungsbedingten Übergewicht nicht weniger essen, sondern muss die Ernährungsfehler konsequent abstellen. Dann funktioniert der Stoffwechsel wieder und das Gewicht normalisiert sich.

Die Ernährungsfehler sind der Verzehr von Fabrikzucker, Auszugsmehlen; Fabrikfetten und generell stark verarbeiteten Nahrungsmitteln wie Konserven, Präparate, Fertiggerichte. Das muss man ersetzen durch möglichst viel Frischkost (Gemüse, Blattsalate, Obst, Nüsse, Kerne, Saaten), echte Vollkornprodukte (Brot, Brötchen, usw.), naturbelassene Öle und Fette (Butter, kaltgepreßte native Bio-Öle) und ein tägliches Frischkorngericht.

Wenn es dich interessiert, erzähle ich gerne mehr, wenn nicht reden wir nochmal nach ein paar Diäten.. ;)

Kcal rechne ich immer mit der Tabelle von David Winkler.
Die findest du einfach bein googlen.

Die Nährstoffverteilung ist ein bisschen "Glaubenssache".
Außer bei Eiweiß und Fett, davon brauchst du eine Mindestmenge. Aber ob dann High Carb oder Low Carb machst und ob du dann mehr eiweiß oder fett isst. Das musst du testen, was dir persönlich gut tut.

Persönlich bin ich mit Low Carb High Fat gut gefahren (- 36 kg). Aber das liegt sicher nicht jedem.

Was möchtest Du wissen?