Anfangen mit Airsoft (Tipps)?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Bist du (auch) aus Österreich? Weil der Shop ist aus AUT und nach DE dürftest du von dort keine Airsoftwaffen bestellen, da diese kein F im Fünfeck tragen und somit in DE illegal wären.

3 Jahre ist ja noch eine gute Zeit hin ^^. Aber ich gebe dir trotzdem gerne Tipps:

Also, die Tokyo Marui HiCapa 5.1 (ich spiele diese selbst) ist perfekt.
Perfekt als Backup, perfekt für Pistole-Only Games und perfekt für den schnellen CQB Spieler (verwinkelte Halle).

Tokyo Marui hat bei den GBB Pistolen die Nase wirklich seeehr weit vorne. Sehr geringer Gasverbrauch, somit wenig bis kein Cooldown Effekt und eine wirklich hervorragend gute Reichweite / Präzision. Der einzige Nachteil, der manche Spieler stört, ist der Kunststoffschlitten (den Marui wegen der japanischen Gesetzeslage verbauen muss) - dieser ist aber wirklich sehr hochwertig und wirkt nicht wie Plastik.

ABER - Eine GBB Pistole eignet sich grundsätzlich nicht als Primärwaffe für ganz normale Spielfelder.

1. ist man mit der Magazinkapazität stark im Nachteil
2. bei kalten Temperaturen sind GBBs nicht wirklich spielbar
3. ist man auch mit der Feuerrate gegen die vollautomatischen AEGs im Nachteil.

Übrigens ist das Gas (Green Gas) zu stark für einen Japaner (Tokyo Marui) mit Kunststoffschlitten. Auch wenn Airsoftzone dafür Greengas empfiehlt - ich rate davon ab.
Das richtige Gas ist Abbey 144a. Dieses ist schwächer als Greengas und bietet für japanische GBBs bei unseren Temperaturen genau die richtige Kraft, ohne die mechanischen Teile zu sehr zu belasten. Nur bei kalten Temperaturen, wo die Leistung dann recht abnimmt, verwende ich GreenGas bzw. ich hab das Walther Blowback Gas.

Als Einsteiger rate ich aber auf jeden Fall mal zu einer guten Einsteiger AEG (elektrisches Gewehr). Je nach Budget kann man dann entscheiden, was man nimmt. Der große Vorteil, wenn du aus Österreich bist - der Import von Airsofts aus dem Ausland ist erlaubt und problemlos möglich, deshalb kann man bei Shops bestellen, die sehr gute Markenware zu einem guten Preis anbieten (zB Gunfire.pl).

Damit kann man super in das Hobby einsteigen, ausserdem kann man mit einer AEG mit moderaten Joule Werten (1-1,5) auf so gut wie allen Spielfeldern spielen (Woodland, Hallen, Airsoftparks, etc.). AEGs sind grundsätzlich sehr unkompliziert in der Handhabung. Sie brauchen wenig Pflege und laufen bei allen Temperaturen brav.

Also, vielleicht sieht man sich in drei Jahren ja mal bei einem Spiel :D

Lg

7

Ich bin aus Österreich ja :) (Oberkärnten). Ich weiss dass das hier nicht das beste Anfangssetup ist aber ich kann ja immer noch umschwenken. Ich hätte ebenfalls mit dem Gedanken gespielt es mit einer M4 zu versuchen? Hier:https://www.airsoftzone.at/share/de/Yewjb/

Ich wollte noch fragen wo ich am besten nach Teams suchen soll die nicht gleich in Tirol oder noch weiter weg sind?

0
38
@StefanEgger88

Ich würde bei einer günstigen M4 die Marke G&G der Marke Dboys vorziehen.

Kostet zwar ein Bisschen mehr, dafür hat G&G aber eine bessere Verarbeitung und ist such intern mit recht guten Teilen ausgestattet. Sogar der Shop selbst sagt, dass eine G&G CM16 im Grunde besser wäre ;-)

Akku und Ladegerät würde ich nicht in Airsoftshops, sondern auf Hobbyking.com kaufen. Da zahlt man für bessere Produkte weniger ^^. Beim Akku würde ich keinen veralteten NiMh nehmen, sondern einen Lipo. 7,4 Volt von Turnigy (auf Hobbyking), beim Ladegerät einen iMax B6 Multifunktionslader, auch auf Hobbyking.

Magazine: nimm lieber Midcap Magazine. Mit einem Stück Lowcap magazin kommst du nicht weit. Auf Speedgames (also keinen Milsims) würde ich mind. 3-4 Midcap Magazine (mit je 100-150 Schuss) bei mir tragen. Dann hast du genug Munition, um auch mal ordentlich Fullauto schießen zu können ;-).

Ein Red Dot kann man haben, muss aber nicht sein.

Bei den BBs würde ich eher auf 0,25 Gramm gehen. 0,20g ist perfekt für Airsofts mit 0,5 Joule - für rund 1 Joule sind 0,25g die bessere Wahl. Denn die fliegen stabiler, somit präziser, sind aber trotzdem nicht so schwer, dass die Reichweite leiden würde. Ich spiele auch meine HiCapa meist mit 0,25g.

0
38
@StefanEgger88

Ein Team, welches ich kenne und auch aktiv ist, ist Delta 09 Airsoft Austria. Die sind, soweit ich weiß, aus Kärnten. Aber die Frage ist, ob sie in drei Jahren noch aktiv sind ^^.
Auch im Airsoftforum.at kannst du dich umsehen, nach Games in annehmbarer Nähe.

0
7
@leNeibs

Das nervt mich jetzt weil ich nämlich jeden Tag an deren Haustüre vorbei fahre mit dem Zug :D

ich arbeite auch 5 km entfernt von da :) 

Vom Delta 09 Sitz 

0
38
@StefanEgger88

Haha, ja das ist böse :D Aber man kann's halt leider nicht ändern, dass Airsoft in österreich erst ab 18 Jahren ist....

0
7
@leNeibs

Nicht nur hier aber wie du sagst man kann es nicht ändern. Noch eine Frage: Ist die M4 A1 von Cyma auch gut? Und danke für all die Antworten

0
38
@StefanEgger88

Für den Preis nicht schlecht. Ist eine ganz solide AEG zum einsteigen. Aber trotzdem unter G&G.

0

Spielen nur da, wo es erlaubt ist.

Einfach in einen Wald gehrn ohne dass das Areal abgesperrt ist und die Einwilligung des Besitzers votliegt ist ehrlich hochgradig dämlich!

Damit bringst du alle korrekt vorgehenden Spieler in Veruf! 

Such dir bitte als erstes einen Club und werde dort Mitglied. Dort erfährst du auch, mit welchen Waffen du  anfangen solltest und welche Schutzausrüstung du brauchst..

7

Das steht ausser Frage. Ich habe bereits die Einwilligung des Besitzers, ich werde dann noch bei der Polizei nachfragen. Absperrungen etc. werden dann auch vorgenommen bzw sind schon vorhanden (Privatgelände usw.)

0
36
@StefanEgger88

Das ist gut so, es muss ja auch gewährleistet sein, dass sich nicht plötzlich Pilzesammler oder Spaziergänger sich dahin verlaufen können! Nicht ganz billig, hier ein paar Tipps von Experten:

http://www.youtube.com/watch?v=2K7TTNc8hSc i

Ist auch klar, dass Airsoft ein Mannschaftssport ist?

0
7
@Lestigter

Das ist mir schon bewusst. Ich habe auch ein paar Freunde in dem Bereich und ich werde schauen ob diese auch öfters Zeit haben zum Spielen. (Wenn ich 18 werde :D) Ansonsten such ich einfach direkt nach einem Airsoftteam.

1

Airsoft Pistole WE G18C GBB

ich brauch mal ne Antwort auf ne frage und zwar gefällt mir die WE G18C gen. 4 2 Tone Metal Slide GBB ... Das Problem ist diese gibt es in der Schweiz bei airsoft.ch aber nicht in Deutschland weil sie kein F hat und zweitens ein Full auto Modus hat... Gäbe es da irgend eine Möglichkeit diese zu bekommen? also das die mit einem Semi Auto Hammer verbaut wird und sie dann zulässig ist?

Ich komm aus Deutschland :) und ich will jetzt auch nicht wissen wie man die selbst so hin bekommt ich will einfach nur wissen ob es da eine Möglichkeit gäbe :)

...zur Frage

Lieber die Cyma M1911 AEP oder lieber die Cyma M92 AEP?

Hallo liebe Nutzer, Ich möchte mit dem AirSoft Sport anfangen. Ich möchte langsam Anfangen und eine Qualitative Pistole kaufe, nur halte ich nicht viel von Plastik, Gas oder Co2 Waffen. Mir kamen denn diese zwei oben genannten Softair's in den Sinn. Bitte um Beratung. (Ihr könnt auch andere empfhelen)

Danke im Vorraus!

...zur Frage

GBB: Schlittenfang deaktivieren / Magazin manipulieren

Aus filmischen Zwecken will ich mir, wie andere Filmemacher auch, eine Gas Blowback Airsoft Pistole zulegen (Glock 17). Um den Blowback, also das Zurückschnellen des Schlittens, auch ohne BBs im Magazin zu gewährleisten, muss man angeblich den Schlittenfang deaktivieren bzw. das Magazin manipulieren. Aber wie geht das? Wenn jemand damit Erfahrung hat und sich damit auskennt, bitte ich um Rat. Eine Antwort wäre sehr hilfreich. LG kottan12

...zur Frage

Gute Glock Airsoft Pistole?

Ich suche eine Glock Airsoft Pistole. Sie muss halbautomatisch sein, es spielt keine Rolle, ob elektrisch, CO2 oder Gas. Schön wär eine Gas mit GBB ist aber nicht essenziell wichtig. Die Pistole darf nicht nach 2 Magazinen kaputt gehen. Ich habe schon 0,2 g BB´s von Walther (Umarex). Preis sollte nur bis höchstens 100-150€ sein.

...zur Frage

Airsoft AEG oder GBB (Gas)

Moin moin, Ich möchte mir in absehbarer Zeit eine neue Airsoft zulegen, aufgrund dessen, dass meine alte (S-AEG) mal wieder vom liegen verreckt ist (die Dritte).

Ich besitze ebenfalls eine G18c Blow back welche auch nach wenig Nutzung nicht mehr so wirklich will.

Wie man sieht ist mein Verschleiß an Airsoft Waffen relativ hoch und ich spiele mit dem Gedanken jetzt vollständig auf Gbb umzusteigen und noch einmal Geld in die Hand zu nehmen.

Mein Limit liegt ca. bei +/- 500 Euro gbb ist bekanntlicher weise leistungsstärker (Jule) aber dafür kostet sie in Unterhaltung und Zubehör mehr (Gas Magazine etc.)

Also hier meine Fragen: Haltet ihr es Für sinnvoll auf Gbb umzusteigen? Was müsste ich dabei alles beachten (Pflege) und welche Temperaturen müssen es ca. draußen sein damit die Waffe zuverlässig funktioniert?

...zur Frage

Backup Pistole für Airsoft AEP oder CO2/Gas im Vorteil?

eher zu einer AEP (max. 0,5J) greifen, oder doch lieber zu CO2/Gas (über 0,5J) ?

Für das Optische, fände ich eine Blow Back Variante sehr schön, da es einfach realistischer ist. Allerdings sollte sie nicht über 1Joul haben, da ich sie auf kurzer Distanz nutzen möchte und damit sie für so gut wie jedes Event zugelassen ist.

AEPs sind voll auto, aber CO2 Pistolen meist realistischer ... Was ist effektiver? Akku laden oder einfach mal schnell/ flexibel wärend dem Spiel CO2 Kapsel tauschen oder Gas nachfüllen... (CO2 Kartuschen habe ich sowieso zu Hause, da ich eine CO2 Pistole besitze, welche aber zu viel Leistung hat für "normale Events")

Welche Marken stellen Brauchbares in der Richtung her, welches eien Preisklasse von 100€ nicht zuuu weit überschreitet? (am liebsten eher doch um die 60€ :D, aber ich bezweifel, dass es da brauchbares gibt :D)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?