Anfang des Jahres kam der Kostenfestsetzungsbeschluss, habe das sofort bezahlt. Nun hat sich das damit erledigt und müsste der Schufa Eintrag gelöscht werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Schufa ist ein privates Unternehmen. Wenn ihnen niemand meldet, dass eine Forderung nicht (mehr) besteht, tut sich auch erst mal nichts.
Auf der Homepage der Schufa gibt es auch Hinweise zur Widerspruchsmöglichkeit. Wenn der KFB genau die Forderung betrifft, die hinter deinem Eintrag steckt, musst du also sicher NICHT drei Jahre warten. Aber du musst dich selbst darum kümmern.
Ist leider eine nervige Sache. Viel Erfolg und gute Nerven.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey-ho,

Schufa einträge werden erst nach 3 Jahren gelöscht

gruß Manderlay

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von primrose1212
02.12.2015, 17:49

Ja das weiß ich, aber beendet der KFB den Rechtsstreit?

Ich war eigentlich nie Schuld, jmd hat Verträge auf meinen Namen abgeschlossen und meine Post entnommen. Habe erst beim Umzug alles mitbekommen, da liefen damals aber schon Vollstreckungsbescheide. Somit muss es doch wenigstens irgendwie rausgenommen werden aus der Schufa oder als bezahlt gekennzeichnet werden, sodass ich wieder eine weiße Weste habe und wieder unbeschwert (ohne Vorkasse bestellen kann, neues Konto eröffnen, Auto kaufen etc.) leben kann.

0

Was möchtest Du wissen?