Anfahrtskosten zur Gewinnüberbringung bezahlen?

3 Antworten

sorry, aber.........das meinst du doch jetzt nicht ernst, oder? du hast allen ernstes geglaubt, da kommt die dame mit dem grossen koffer, im schwarzen panzerwagen (sollte sich also um ne richtige riesensumme handeln, ja?) begleitet von security?..............und dafuer brauchten sie "anfahrtskosten"? haette der sprit nicht vor deine haustuer gelangt und der panzerwagen waere wegen benzinmangel liegen geblieben? also echt, wenn das kein fake ist, hab ich jetzt bei der arbeit den ganzen tag was zu lachen, wie naiv manche leute sind.

praepy: du hast lehrgeld bezahlt (aber nicht fuer sprit)

Hoffe meine 20,--Euro selbst zu verbraten können!

0

Also für mich hört sich das 100% nach Betrug an! Das ist jawohl nen Witz 700€ für so 'nen kackcode! Du hättest da auf jeden Fall nichts bekommen außer 700 € Verlust und einen Besuch bei der Polizei, beim Anzeige erstatten gegen unbekannt. Die Polizei findet die auch nicht, ist wahrscheinlich die neuste Masche den Menschen, die für ihr Geld arbeiten, das Geld aus der Tasche zuziehen.

Habe sogar bei der Polizei nach gefragt-sie sagten mir ich soll nichts machen. Naja, sollten die 20.--Euro weg sein, war das Lehrgeld nicht viel!!!

0

Hätteste die Frage mal lieber vor der Überweisung des geldes gestellt, als wien blöd deppll dazu stehen danach.. Nahja da lernt man draus :)

DB Automat Bezahlung

Hey.

Wie kann ich an den DB Automaten bezahlen? Bar und mit Karte ist klar. Aber wenn ich nicht genug Bargeld dabei hab, kann ich dann auch ein Teil bar zahlen und den restlichen Betrag mit Karte?

Danke!

...zur Frage

Wucher Anfahrtskosten Schlüsseldienst

An Silvesterabend 2012 haben meine Freunde bei mir den Schlüssel im Schloss abgebrochen. Wir haben dann den Schlüsseldienst angerufen, welcher uns sagte als wir nach dem Preis fragten das es so 40 euro kosten würde den Schlüssel rauszumachen. 10 min nach unserem anrufen haben wir den Schlüssel selbst rausgebracht und haben den Schlüsseldienst abgesagt. Dieser sagte dann noch es könnten noch Anfahrtskosten anfallen. ( wurde kein Betrag genannt) Nun bekamen wir eine Rechnung mit einer Einsatzpauschale von 160,00Euro!!!! Erstens es wurde gesagt es könnten Anfahrtskosten anfallen nicht gleich eine komplette Pauschale immerhin war niemand da und nie war die rede von 160,00Euro. AGB's sind leider auch nirgends ersichtlich. Wir haben noch nichts bezahlt. Was nun tun????

...zur Frage

Drang zum finanziellen Erfolg mit eigener Unternehmung?

Guten Abend liebe Internetgemeinschaft,

Ich beginne gleich direkt mit meinem Anliegen.

Seit ich mich erinnere respektive seit meiner Kindheit verspüre ich den Drang, mich mit einer eigenen Webpräsenz (in Form eines Webshops zb.) selbstständig zu machen und soviel Geld, wie nur irgendwie möglich zu erwirtschaften.

Ich denke das ich hier nicht ganz "normal" ticke, da ich auch im Alltag kaum an etwas anderes denke, als wie ich möglichst schnell, möglichst viel Geld verdienen kann.

Für einen Außenstehenden mag sich dies alles bestimmt etwas komisch anhören, wobei ich eigentlich ein ganz normales Leben lebe. Ich arbeite als Elektriker und die Arbeit macht mir enorm viel Spass, besonders das handwerkliche gefällt mir sehr gut.

Trotzdem lässt mich dieses ganze Thema nicht in Ruhe, was mich nun auch zum Kernpunkt meiner Frage bringt: Wie werde ich mit einem Webshop erfolgreich, so dass ich gut bzw. sehr gut davon leben kann?

Kenn sich hier jemand mit dem erstellen eines erfolgreichen Webshop's aus?

Vielen Dank

...zur Frage

Ist es auch möglich, in Parkhäusern mit der Kreditkarte zu bezahlen?

Wer weiß, ob man in Parkhäusern auch mit Kreditkarte bezahlen kann? Oder geht das nur mit Bargeld? Was ist, wenn man sein Auto ein paar Wochen dort stehen lassen möchte und es sich um einen größeren Betrag handelt?

...zur Frage

Wieso jammern alle Studenten über zu wenig Geld?

Hallo,

ich bin Studentin und das Leben ist finanziell prima zu bewältigen. Das hätte ich früher nie gedacht.

Man kann natürlich antworten, dass nicht alle Studenten Bafög bekommen. Das stimmt, in meinem Fall rede ich aber von denen, die Bafög erhalten.

Es handelt sich um viele Bekannte die täglich jammern, dass sie kein Geld haben. Dazu teils sogar noch von der Familie unterstützt werden.

Ich wohne seit mehreren Jahren ganz allein in der Innenstadt (große Studentenstadt) und habe eine hübsche 45m^2 Wohnung in Uninähe. Kaufe ausschließlich frische Lebensmittel, auch oft vom Markt. Alle 8 Wochen gebe ich rund 150€ für Friseur und Kosmetikerin aus.
Ich habe sogar ein eigenes Pferd.
Finanziell geht es sehr gut und ich spare derzeit auf eine Woche Sommerurlaub.

Als "Einkommen" habe ich Bafög, Kindergeld, Waisenrente und ich jobbe sonntags morgens beim Bäcker, das sind nochmal 200-250€ im Monat.

Ich weiß, dass meine Bekannten alle in einem ähnlichen Bereich liegen vom Geld her. Viele liegen sogar darüber, da sie noch Geld von der Familie bekommen.

Trotzdem kommt niemand zum Sparen, keiner wohnt allein (angeblich zu teuer) und dazu ein Pferd zu finanzieren würde auch keiner schaffen.

Aber warum? Wenn ich frage, ist die Antwort: Das Leben ist eben teuer.
Genauer will ich da auch nicht in den Finanzen anderer Leute rumwühlen. Trotzdem interessiert es mich eben.

Ich gehe nicht feiern, gebe also kein Geld für Alkohol und Partys aus. Aber das wären ja wohl kaum mehr als 100€ und sogar dann könnte man noch zusätzlich sparen, das kann es doch nicht sein..
Und mehr Geld für Essen? Bei frischen Lebensmitteln zahle ich für mich 20-25€ in der Woche. Aber wenn man auch Fertiggerichte kauft, ist es doch eher günstiger?

Bitte klärt mich auf, liebe Mitstudenten. Ich komme da einfach nicht hinter.

...zur Frage

Bargeldauszahlung als Lieferservice für Kunden anbieten

Hallo,

REWE bietet jetzt schon ne ganze Weile einen Zusatzservice an: Man kann an der Kasse mit seiner EC-Karte Bargeld abheben, wie auf einer Bank.

Ich betreibe einen Lieferservice. Über ein mobiles EC-Kartenterminal ermögliche ich meinen Kunden per EC Karte bargeldlos zu bezahlen.

Nun die Frage: Kann ich so einen Service für meine Kunden auch anbieten? Sie überweisen das Geld über das Kartenterminal auf mein Konto und ich zahle ihnen den Betrag Bar aus. Brauch ich dafür eine Banklizenz (Bafin) oder irgendetwas ähnliches oder kann ich das einfach machen? Falls ich das einfach machen kann, wie ist das dann mit der Mehrwertsteuer? Bzw. wie muss ich das dann versteuern? Nur meine "Abhebe-gebühr" oder den kompletten Betrag? Nicht das mir das Finanzamt am Ende unterstellt, das diese Überweisungen Einnahmen wären und gleich 19% davon abhaben will, obwohl es für mich ja im Grund nur eine Einzahlung von Bargeld ist.

Warum ich das machen will? Es hat viele Vorteile. * Kunden haben einen weiteren Grund, bei mir etwas zu Bestellen. * Ich kann eine "Abhebe-gebühr" verlangen, und damit zusätzlich verdienen. * Ich werde weniger Bargeld mit mir herumtragen, da ich meine Abendeinnahmen dann teilweise ja schon sozusagen auf mein Konto "eingezahlt" habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?