Anfahrt zum Arbeitsplatz

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was steht denn zu den Arbeitszeiten in Deinem Vertrag? Ist da eine andere Arbeitszeit festgehalten? Gibt es einen Betriebsrat? Der hat bei der Lage der Arbeitszeit und auch bei den anstehenden Veränderungen ein Mitspracherecht.

Wenn in Deinem Arbeitsvertrag keine Angaben zu bestimmten Arbeitszeiten sind oder auch z.B. "Bereitschaft zur Schichtarbeit", "Arbeitszeiten können den Bedürfnissen des AG angepasst werden" oder ähnliche Formulierungen vereinbart sind und es keinen Betriebsrat gibt, bist Du wohl auf das Entgegenkommen des AG angewiesen. Es ist rechtlich gesehen das Problem des AN sicherzustellen, dass er rechtzeitig die Arbeit aufnehmen kann.

Da hilft dann wohl nur noch reden und auf die Einsicht des AG hoffen. Gibt es denn auch keine(n) Kollegen die in Deiner Nähe wohnen und gegen eine Beteiligung an den Spritkosten bereit sind Dich mitzunehmen?

sprich auch mal mit Deinen Kollegen .... falls sich Dein Arbeitgeber nicht eerweichen lässt oder ein späterer Anfang aus betrieblichen Gründen nicht möglich ist, könnt ihr eventuell eine Fahrgemeinschaft bilden

möglichweise lässt sich auch eine Spätschicht einrichten ...

die Frage stellt sich doch, wie willst du denn den Arbeitsplatz antreten wenn kein ÖPNV um die Uhrzeit fährt. Drucke die Fahrzeiten aus und bespreche das Problem mit dem Arbeitgeber. Vielleicht läßt sich ein Darlehen herausschlagen, damit du dir ein Fahrzeug kaufen kannst.

Was möchtest Du wissen?