Anfahren mit einem Diesel?

12 Antworten

Der 1. Gang muss schon beim Anfahren eingelegt sein, sonst bewegt sich das Auto kein Centimeter, ausser Bergab runter. Beim Diesel muss du stehts immer auf dem Schleifpunkt achten und darauf zusätzlich das Gas, desto steiler ein Berg ist, desto mehr Gas muss du geben. Auf normaler Ebene reicht schon wenig Gas. Das wichtigste ist aber den Schleifpunkt solange halten bis das Auto langsam anfährt, wenn du siehst das das Auto fährt kannst du die Kumplung langsam los lassen.

Beim Dieselmotor gehst zuerst zum Haltepunkt und dann gibst ZUSÄTZLICH ca. 2cm Gas und beim Benzinmotor machst es genau umgekehrt weil der weniger Kraft im niederen Drehzahlbereich hat. Also zuerst 2cm Gas um Kraft zu erzeugen und dann ZUSÄTZLICH zum Haltepunkt gehen und dort 2 bis 3 m bleiben.

mach dir nicht so viele Gedanken :-) das kommt alles mit der Zeit. ja und glaub mir,auch ich hatte das Talent einen Diesel abzuwirken. alles machbar :-D ich kann mich erinnern,dass mein fahrlehrer sogar mir anfangs "verboten" hat zusätzlich gas zu dann. ich sollte erstmal das Gefühl dafür bekommen. auch wenn man sich wehe den anderen Autofahrern einen Kopf macht, das Schild Fahrschule am Auto hat seinen Sinn ;-) ich habe Fahrschule damals gehasst und bedauere heute jeden der da auch durch muss :-) wenn du irgendwann das Gefühl richtig drin hast beim anfahren, geht das mit dem gas geben irgendwann von ganz allein ;-) viel Glück weiterhin!

sorry für die Fehler. schreibe gerade mit Handy :-)

0

Verschleißfrei schalten (Kupplung)?

Ganz simple Frage beim fahren zum Beispiel von 2-3. Gang

Variante 1: Gas komplett weg --> Kupplung durchtreten --> Gang 3. rein --> Kupplung kommen lassen --> Gas geben

Ergebnis : ruckelt

Variante 2: Gas weg--> Kupplung durchtreten --> Gang 3.rein --> Kupplung kommen lassen und dabei Gas geben

Ergebnis: sanftes schalten, ABER Kupplung verschleißt mehr oder?

...zur Frage

Tipps für den Mercedes C (w202)

Also heute bekam ich mein Führerschein und bin natürlich ein fahranfänger. mein ater meinte ich darf mir regelmäßig sein Auto ausleihen. (Zweitwagen). Dies ist in dem Fall der Mercedes C w202.

Ich fuhr in der Fahrschule immer mit dem BMW x1. Außer dass ich das Anfahren mit dem benziner Benz übern muss, frage ich mich was noch wichtiges zu beachten ist.

Daher an alle die sich mit dem Auto auskennen. Was für Tipps, Hinweise und Ratschläge habt ihr für mich mit dem Umgang für dieses Auto ?

...zur Frage

Kupplung durchtreten und Gas geben...

was passiert dann?

...zur Frage

Mercedes E 200 (Diesel) würgt ab beim anfahren wieso?

Woran kann es denn liegen ? Ist der Wagen zu schwer, um ohne gas loszufahren ?

Beim Fahrschulwagen musste man nur Kupplung kommen lassen und der Wagen fuhr schon ganz ohne Gas und es war auch ein Diesel.

Wieso würgt mir also diese E klasse ab ? Ist die Kupplung verschlissen ? Oder müsste man den Motor etwas warmlaufen lassen bis man nur mit Kupplung anfahren kann ? Ich würde es nur zu gern wissen.
Mein Vater meinte ich solle auch Gas geben aber wieso denn ich mein es ist ein Diesel mit hohem Drehmoment wieso klappt das nicht wie vom Fahrlehrer beigebracht.

...zur Frage

Fahrschule- Kupplung durchtreten

Ich hab so das kleine Problem, dass ich beim Anfahren, ab und zu mal absaufe :( Das ist jetzt mittlerweile meine 7.Fahrstunde gewesen und ich bin trotzdem einmal ab-gesoffen. Mein Fahrlehrer erklärt mir immer andere Optionen dazu... was mich wiederum durcheinander bringt. Erst wurde mir erklärt Kupplung durchtreten, 1.Gang, Kupplung langsam kommen lassen und sobald der Wagen bisschen rollt, Gas geben. Ok.... Dann wiederum sagt er, ich soll Kupplung durchtreten 1.Gang Gas geben und Kupplung langsam kommen lassen. Ich komme da echt durcheinander und wenn ich dann absaufe, schreit der mich an :D Ich will meinen Fahrlehrer nicht weiter aufn Senkel gehen -.- Kann mir mal bitte jemand das Anfahren erklären, wie es denn genau richtig sein muss?? also so das ich nicht absaufe???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?