anfahren mit auto - bitte um hilfe

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gebe vorher schon ein kleines bisschen Gas (natürlich wenn Du viel Gas gibst jault er - also ich gebe etwas Gas) und lasse dann langsam die Kupplung kommen!

das muss man "raus" kriegen - mit benziner kann man nicht einfach ohne Gas losfahren, der stirbt sofort ab. Meine Fahrschule hatte damals auch Diesel - Umstellung war am Anfang etwas schwer, aber wenn man das mal loshalt, macht man das ganz automatisch.

Ja genau, das meinte ich - beim Benziner (beim Diesel ist das alles viel einfacher): bisschen aufs Gas (also kein Vollgas!) so ganz leicht und dann Kupplung kommen lassen (langsam!) wenn dann der Schleifpunkt kommt gleich mehr Gas und langsam runter von der Kupplung - weil wenn ich die Kupplung bis zum Schleifpunkt kommen lasse, ganz ohne Gas, ist es eventuell schwieriger im richtigen Moment das Gas zu drücken/einzusetzen sonst stirbt er ja ab. Kann ich hier jetzt auch nicht besser erklären, sorry... Mach Dir keinen Kopf das geht dann irgendwann, sagen wir ziemlich bald, ganz automatisch sobald Du das mal "raus hast"

0

Hallo Kollegah,

Der Fahrlehrer möchte mit dem anfahren ohne Gas Dein gefühl für die Kupplung trainieren, da man ohne Gas den Kupplungspunkt sehr feinfühlig handhaben muss damit der Motor nicht abstibrt.

Bei einem Benziner ist das noch etwas schwieriger als beim Diesel. Später in der Autofahrpraxis findet einkuppeln und leicht Gas geben praktisch fast gleichzeitig statt. Also Kupplung bis kurz vor dem Schleifpunkt kommen lassen und dann ganz leicht Gas geben, Kupplung weiter kommen lassen und etwas mehr Gas. Solang bis fertig eingekuppelt und dann gehts auch schon in den zweiten Gang.

Grüßle

AdoraBelle

Lernst du fahren oder promovierst Du in Fahrkunst? Hört sich echt nach was ungeheuer Wichtigem an! Bin ich froh, dass mein Auto einfach so losfährt!

 - (Auto, fahren)  - (Auto, fahren)

Was möchtest Du wissen?