Anfahren - Wie mache ich das?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

wenn dein Fahrlehrer dir eine Erklärung gibt, die bei einem stärkeren Diesel-Pkw und im Flachland gilt, dann ist das schon mal toll. Das mag sogar für die Prüfung auf so einem Pkw hilfreich sein.

Bei hügeligem Gelände und bei Benzinern ist der Sachverhalt aber anders - die brauchen Gas zum Anfahren, und zwar schon während(!) die Kupplung kommt. Sonst gehen sie aus - auch wenn der Fahrlehrer was anderes erzählt hat. Müsste er dir das Fahren in einem Benziner beibringen, dann wäre seine Aussage "gleichzeitig mit dem Kommenlassen der Kupplung schon Gas geben". Probier' es mal aus - öfters, und auch wenn sich der hochdrehende Motor zunächst etwas komisch (ungewohnt) anhört.

"Wieviel Gas bei wieviel Kupplung" ist eine reine Übungssache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HoernchenSoldat
16.03.2016, 21:53

Übung bei so einer Sache ist natürlich auch 'ne ziemlich witzige Angelegenheit. Ich habe das schon diverse Male ausprobiert, nur würgt der Wagen dann eben immer ab. Ich behindere also den Verkehr. Und würde ich nun, nur zum Zwecke der Übung, auf abgelegenes Gelände fahren, würde ich doch rechtswidrig handeln, weil ich ohne wirkliches Ziel umherfahre, oder?

0

Das Anfahren ohne Gas zu geben klappt nicht mit jedem Auto.

Ideal dafür sind Hubraumstarke Diesel. Am anderen Ende, nämlich kleine Benziner ist so etwas kaum möglich.

Wenn Du nur mit Gas anfahren kannst, dann ist das eben so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HoernchenSoldat
16.03.2016, 22:00

Ist halt auch 'ne tolle Antwort.

Woher soll man sowas wissen, wenn einem der Fahrlehrer nie von einer solchen Möglichkeit erzählt hat.

Die Aussage seinerseits war stets: "Erst die Kupplung kommen lassen, dann Gas geben!"

Das Auto spricht leider nicht mit mir und sagt mir, dass es nicht an dem Auto sondern an mir liegt. 

Ich muss mich darauf verlassen können, dass mein Fahrlehrer mich nicht nur auf den Mini Countryman vorbereitet, sondern auf das Autofahren mit jedem Auto.

Ich lerne ja schließlich auch keinen Hausbau um später das Wissen dazu verwenden zu können, einen Todesstern im Dogobah-System anzupflanzen, der dann mittelalte Sandleute sprießen lässt.

0

Bei der Kupplung hast du einen sogenannten Schleifpunkt. Das ist dieser Punkt wenn du langsam von der Kupplung gehst und das Auto sich ohne Gas in Bewegung setzt. Ab diesem Punkt wird dann Gas gegeben (aber nicht zu viel). 

Mfg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du am berg stehst fehlt dem auto die kraft um allein mit der kupplung anzufahren. Deswegen gibt man etwas gas dazu das des auto mehr kraft hat. Man hält die kupplubg dann etwas am schleifpunkt bis das auto ins rollen kommt, dann kannst du von der kupplung runter 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HoernchenSoldat
16.03.2016, 21:49

Gut, dann ist die Sache mit der Steigung geklärt, nur wie ist das denn an z. B. einer stinknormalen Ampel? Ich habe schon so oft beobachtet wie Leute mit einem Affenzahn anfahren - und ich spreche auch wirklich von manuellen Schaltgetrieben. Ich habe auch schon andere Leute mit meinem Fahrzeug fahren lassen, die ebenfalls tierisch schnell angefahren sind, bei mir klappt das nicht. Lasse ich die Kupplung zu schnell los, um eben Gas geben zu können, würgt der Wagen immer ab.

0

Du musst die Kupplung kommen lassen und gleichzeitig gas geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HoernchenSoldat
16.03.2016, 21:46

Dann hat mein Fahrlehrer mir also vollkommenen Stuss erzählt. Geil. 

0
Kommentar von Klaro98
16.03.2016, 21:51

das ist abhängig vom auto. Es gibt autos die haben eine Anfahrhilfe( Fahrschulautos haben das häufig), bei denen musst du beim anfahren kein gas geben, bei den meisten autos allerdings ist das nötig. Das hast du aber sehr schnell raus. :)

0

Anfahren mit Gas während du die Kupplung kommen lässt...sonst kommst du nicht vom Fleck

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Abwürgen des Motors vermeidest du aber, indem du schon beim Kommen der Kupplung Gas gibst. Gehalten wird der Wagen dann von der Handbremse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?