Anfänger-Tipps für Indoor-Klettern? (Kletterwand, Sport)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gute Kletterhallen bieten sogenannte Technikkurse an.

Es gibt verschiedene Techniken, die man beherrschen sollte, aber die sind so an der Tastatur und in Worten schwer zu erklären, das muss man sehen und unter Trainer-Anleitung selbst machen.

Die Theorie ist, du brauchst zum Klettern nicht viel Kraft, vor allem nicht in den Armen. Die Praxis ist: Schaden tut es trotzdem nix ;-)

Du machst als Anfänger vermutlich den Fehler, frontal zur Wand zu stehen und die Arme anzuwinkeln. Dann werden deine Unterarme natürlich nach wenigen Routen dick und hart und du kannst deine Finger nicht mehr richtig schließen. Und im Überhang bist du mit dieser Technik hoffnungslos verloren.

Klettertechniken wären z.B. "eindrehen über Kreuz" (z.B. Haltearm links, Standbein rechts oder umgekehrt und beim Hochdrücken mit dem Bein die Hüfte zur Wand bringen, Haltearm dabei immer lang lassen), Stützen in der Verschneidung (Verschneidung ist, wenn Wände aueinander zulaufen, also in einem Winkel kleiner 180°), Piazzen (nach einem Kletterer namens Piaz benannt, der sich an einem Riss, also an einer langen, schmalen Kante, festgehalten hat und mit viel Körperspannung die Füße gegen die Wand gestellt hat), der Frosch (Beine extrem hoch holen, hochdrücken, eine oder gar beide Hände loslassen und regelrecht zum nächsten Griff springen), Vorderkreuzen (an gerader Wand, Hüfte zur Wand, das Bein das zur Wand steht ist das Spielbein und wird vor das Standbein geschoben, so kannst du dich mit dem Standbein super hochdrücken ohne dass dein Spielbein, also dein loses Bein, unkontrolliert von der Wand wegdreht) oder Hinterkreuzen (das Bein das von der Wand weg ist wird gegen die Wand gestellt, ideal im Überhang wo du durch Vorderkreuzen deinen Schwerpunkt verschlechtern würdest).

Wichtig ist, wenn du mit langem (ausgestreckt, nicht angewinkelt) Haltearm kletterst, dass du Kraft in den Fingern bekommst. Das kannst du z.B. mit Fingerhanteln oder einem "Powerball" trainieren. Es ist aber auch schon förderlich, einfach mal die Arme nach vorne auszustrecken und ganz schnell und oft die Hände auf und zu zu machen. Vor dem Klettern (max. 10 Sekunden halten) und nach dem Klettern (bis zu halbe Minute halten) dehnen. Für die Arme, die am Anfang besonders stark leiden, insbesondere einen Arm ausstecken, Handfläche nach unten, mit der anderen Hand die Hand 90° nach oben (Handfläche nach vorne) dehnen als eine Übung und 90° nach unten (Handfläche zum Körper) als andere Übung. Das für die Beine (Ausfallschritt und Bein strecken und so) kennst du vermutlich eh schon.

Was Kraft angeht: Du brauchst Körperspannung. Gerade im Überhang. Trainiere Sit-Ups, "Klappmesser" (Sit-Up und ausgestreckte Beine hoch gleichzeitig), Back-Ups (Arme und Beine hoch auf dem Bauch liegend) - Wichtig, bei allen Übungen nicht absetzen sondern immer Spannung halten. Trainiere Handstand, am Anfang ggf. gegen die Wand gestellt. Hänge dich an eine Klimmzugstange und ziehe die Beine an. Versuche mal (mit griffigen Schuhen, am besten die Kletterschuhe, auf Socken funktioniert das nicht oder nur mit extremster Körperbeherrschung) dich mit dem Rücken gegen die eine Seite des Türrahmens zu drücken und mit den Füßen gegen die andere Seite zu stellen, sodass du im Türrahmen stehst, ohne mit den Füßen den Boden zu berühren. Zum Einstieg darfst du die Hände oben an der Kante vom Türrahmen greifen, aber dann musst du auch die Arme loslassen, wenn du einmal im Rahmen stehst/hängst. Das ist alles für Körperspannung und zum Klettern ungemein wichtig.

Wenn du was für die Arme tun willst, was aber bei technisch sauberem Klettern erst ab Grad 7 spannend wird (wenn du technisch kletterst, wie die Huberbuam, brauchst du auch bei einer 7 keine Kraft und kommst als sportliche Lusche da hoch, aber die haben natürlich auch Kraft in den Armen, weil sie noch schwerere Sachen klettern oder auch aus den Armen raus, weil garnix mehr zum Treten da ist), dann arbeite dich hoch vom Latzug über Klimmzüge an der Klimmzugstange bis zu Klimmzügen am Campusboard.

Aber mach erst mal was an deiner Technik, die ist wichtiger als alles Andere. Mein Tip: Geh erst mal ein, zwei Monate klettern, wenn es dir gefällt und du willst dich verbessern, mach einen mehrstündigen Technikkurs (in der Bronx Rock in Wesseling bei Köln, meiner Stamm-Kletterhalle, dauert so ein Technik-Kurs 6x 2 Stunden, und wie ich finde hat es sich gelohnt). Viel früher macht keinen Sinn, komm erst mal ins Klettern ansich rein, viel länger solltest du aber auch nicht warten, denn alles selbsterlernte falsche macht es nur schwieriger für den Trainer, dir die richtigen Sachen beizubringen und somit schwieriger für dich es richtig zu lernen.

Danke für die ausführliche Antwort, ich werde deinen Rat befolgen und einen Technik-Kurs machen!

0

Lass Dich am besten in der Kletterhalle beraten. Ich kann auch einen Anfängerkurs beim Alpenverein empfehlen. Dort wird alles ganz genau erklärt.

Ein Kurs ist auf jeden Fall immer zu empfehlen. Als Ergänzung kannst Du Dir auch mal youTube Videos anschauen, hat mir am Anfang auch geholfen!

Trainingsplan für Anfänger, welche Bereiche zusammen trainieren?

Hallo, Ich will mich bald in einem Fitnesstudio anmelden und weiß noch nicht genau wie ich alles machen soll. Also ich bin weiblich und möchte Gwichtsabnahme und Straffung erzielen. Nun hab ich keine Ahnung ich hatte vor vier Mal in der Woche hin zugehen, aber ich weiß nicht genau welche Bereiche ich dann jeweils gemeinsam trainieren soll. Bauch-Beine und Po-Arme oder Arme-Beine und Bauch-Po. Gibt es da irgendwelche Vorteile oder etwas worauf man achten sollte und habt ihr vielleicht noch ein paar Tipps für mich als Anfänger? Ich danke schon mal im Voraus :)

...zur Frage

Entschuldigung für Schwimmunterricht in der Schule?

Wie könnte man diese formulieren. Ich muss eine für meine Tochter schreiben .

...zur Frage

Beanspruchte Muskeln und Muskelgruppen beim Klettern

Ich gehe seit einiger Zeit klettern/bouldern, komme aber nicht sehr weit, weil mir die nötige Kraft fehlt. Welche Muskeln und Muskelgruppen werden denn beim klettern besonders beansprucht? Wie kann man sie trainieren? Vielen Dank, ff8

...zur Frage

Worauf muss ich, wenn ich auf das Gymnasium gehe, besonders achten?

Am 10. Juli habe ich meinen erweiterten Realschulabschluss mit dem Notendurchschitt von 2,1 auf der Gesamtschule in der Tasche. Danach werde ich auf den Gymnasialzweig wechseln, um mein Abitur zu machen. Ist das Gymnasium eine sehr große Herausforderung? Habt ihr irgendwelche Tipps worauf ich besonders achten muss? Gibt es Sachen auf dem Gymnasium die besonders schwierig zu bewältigen sind ? Welche Methoden zum lernen sind vorteilhaft? Wie kann man seinen Tag am besten strukturieren?

...zur Frage

Worauf achten Frauen besonders?

Worauf achten Frauen bei einem Mann auf den ersten Blick? Und was ist ihnen dann beim näheren Kennenlernen besonders wichtig?

...zur Frage

Theaterstükck Szene schreiben- Tipps?

Hallo,

ich muss für eine Theaterstück eine Szene schreiben ( Drama) gibt es da irgendwelche Tipps worauf ich noch besonders achten muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?